Gitarrist spurlos verschwunden

von Ganty, 21.10.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 21.10.06   #1
    Hallo!

    Ich will euch hier mal eine ungewöhnliche aber wahre Geschichte erzählen:

    Uns ist der Gitarrist abhanden gekommen. Jetzt werden sicher einige sagen: Das kommt doch in den besten Bands vor das da mal einer aussteigt.
    Er ist aber nicht ausgestiegen sondern seit einigen Wochen spurlos verschwunden. Samstags waren wir noch zusammen auf der Geburtstagsparty unseres Trommlers, da war er noch ganz normal und ließ sich auch noch nachts zu seiner Wohnung fahren.
    Bei der nächsten Probe am Mittwoch war er dann nicht mehr da und war auch über Handy nicht zu erreichen. Einige Tage später erfuhren wir das seine Wohnung (er ist 35, lebt allein ohne Familie und lebt von Hartz 4) zwangsgeräumt ist. Letzte Woche lag dann ein Zettel und sein Handy bei einem Bekannten im Büro dass er es gerne erklären wolle aber nicht könnte.

    Man muß dazu sagen das er schon einmal aus einer Wohnung geflogen ist und (ohne unser Wissen) einige Wochen im damaligen Übungsraum gewohnt hat. Wir haben ihm dann durch die Ämter geschleift und im die komplette Einrichtung für die neue Sozialwohnung besorgt und dachten eigentlich das er jetzt klarkommt. Und dann sowas.

    Er ist ein sehr guter Gitarrist und wir würden ihn nur ungern verlieren, aber was würdet ihr tun?
    Wir haben ihm per Email eine Frist bis Anfang November gesetzt, ansonsten werden wir uns einen neuen Gitarristen suchen. Ein Stadtfest mussten wir bereits mangels Gitarrist absagen.
    Ich wollte das hier einfach mal loswerden weil es für uns als Band und als Freunde eine ziemlich beschissene Situation ist.
     
  2. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 21.10.06   #2
    wow................


    Na das ist ja wohl mal Rock´n´Roll! :D

    Gebt ihm ne chance, viele brilliante Musiker sind halt sehr chaotisch :)
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.10.06   #3
    aber wenn er keine Wohnung mehr hat, wie soll er dann eure Mail lesen?
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 21.10.06   #4
    Das wäre das geringste Problem, es gibt viele Leute, die keinen eigenen Anschluß haben und täglich einen Kaffee im Internet-Cafe nehmen...
    Hauptsache, ihr seid sicher, daß man ihn nicht in ein paar Wochen irgendwo aus dem See zieht!
     
  5. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.10.06   #5
    das ist ja mal was. sowas hab ich auch noch nie gehört würd mir aber eher sorgen amchen um den typen und nicht um nen neuen gitarristen
     
  6. -Jo-hnN-y-

    -Jo-hnN-y- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mendig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 22.10.06   #6
    boah man voll der hammer

    ich schließe mich da mal meinem vorredner an fangt lieber an den typ zu suchen anstatt im ne frist zu setzen denn wenn diese abgelaufen ist hat er alles verloren was er vllt mal hatte.
    en kompromiss wäre natürlich euch einen geeigneten gitarristen zu suchen der quasi als lückenfüller einspringt dann aber wieder zurücktritt wenn euer alter wieder auftaucht.kla ist sojemand schwer zu finden aber so kommt zumindest euer bandprojekt nicht völlig zum erliegen. und ich denke das auch nicht unbedingt auf ihn verzichten wollt wenn ihr schon so viel mit ihm durchgemacht habt.
    jedoch denke ich das in so einem fall die band trotzdem zweitrangig bleiben sollte und ihr euch erst einmal um den typen kümmert und ihn vllt sogar ausfündig macht denn er ist bestimmt nicht nur einfach ein bandmitglied sonder auch ganz sicher ein guter freund von eurer gruppe.

    also wenn ich euch bzw. dir den rat geben darf:

    1.kümmert euch um bzw. sucht ihn!!
    2.sucht euch gegebenenfalls einen aushilfsgitaristen!!
    3.un vergest nicht das man mit so einer sache nicht scherzen sollte da soetwas böse enden und man ihn tatsächlich irgendwann ausnem baggersee zieht kann.

    also hoffe konnte helfen

    lg johnny und viel erfolg!
     
  7. ebbe

    ebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    9.11.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    128
    Erstellt: 22.10.06   #7
    Das muss echt hart sein.

    Wenn seine Wohnung geräumt wurde ist doch auch ein teil seines equietment weg oder?
    Wieso räumen die den einem einfach so die Bude, die müssen doch wissen das er dann auf der Straße sitzt.

    Ich würde vorschlagen das ihr ihn sucht und ein paar Tage im Proberaum schlafen lässt ( falls es da Human ist ) und ihn dann zum Amt schickt. Kann doch nicht sein das die einem Hartz4 emfänger die Wohnung nehmen
     
  8. Ganty

    Ganty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 22.10.06   #8
    Vielen Dank für eure Beiträge.
    Es ergeben sich aber folgende Probleme:

    1. Wo bitte sollen wir ihn suchen wenn er sich abgesetzt hat? Er hat irgendeinen alten Kumpel ich glaube in Karlsruhe namens Eddie, mehr weiß ich auch nicht. Vielleicht ist er da.

    2. Mit seiner Familie hat er seit Jahren nichts mehr zu tun.

    3. Wie lange sollen wir warten? Einige Wochen, Monate?

    Er ist ein Typ der vor Problemen gerne wegläuft. Keine Ausbildung, keinen Job , keinen Führerschein und ausser uns eigentlich auch keine Freunde. Er hat wohl auch (unbegründet) Angst das wir ihm Vorwürfe machen könnten weil er nichts von seinen Problemen gesagt hat.
    Sein komplettes Equipment steht im Proberaum, wenigstens das ist ihm geblieben.

    Ich glaube auch nicht das er irgendwo am Baum hängt.

    Du glaubst gar nicht was die alles können!
     
  9. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 22.10.06   #9
    Wenn er mit seiner Familie nichts mehr zu tun habt, ist eure Band vielleicht für ihn das nächststehende soziale Umfeld. Dann seid ihr mindestens moralisch verpflichtet, das mal mit der Polizei zu bereden - vielleicht ist er ja bereits irgendwo auf einer Parkbank aufgetaucht. Man muß ja nicht gleich eine Vermißtenanzeige aufgeben, aber auch das wäre ein weiterer möglicher Schritt.

    Und zum Thema "wie lange warten": gar nicht - am besten sofort.

    Harald
     
  10. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 22.10.06   #10
    ne vermisstenanzeige wäre evtl schon was. evtl sitzt er ja ein oder was ähnliches.
    finde aber auch dass ihr ihm irgendwie verplichtet seit. ihr seit ja sowas wie kumpels. gerade wenn ihr die einzigen seit die er "hat".
     
  11. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 24.10.06   #11
    Also ich würde das sehr ernst nehmen, und möglichst schnell zur Polizei gehen. Eine gute Freundin hat lange Zeit bei den Jesus Freaks gearbeitet; da gibt es täglich solche und andere Probleme, da werden auch mal Leute von der Polizei auf einem Hochhausdach aufgegriffen oder in einer Psychiatrie zwangseingewiesen. Muss ja nicht in diesem Fall so sein, aber ich würde lieber mir zu viele Sorgen machen als, wie schon gesagt wurde, er aus einem Baggersee gefischt wird.
     
  12. Daggett

    Daggett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.10.06   #12
    Obacht, Vermisstenanzeigen sind bei volljährigen Personen gar nicht so einfach wenn keine Suizidgefahr besteht.

    Beispiel: Die Vermisstenanzeige
     
  13. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 24.10.06   #13
    Also irgendwie hört sich das alles schon sehr bedenklich an.................

    Würde auch dringend raten zur Polizei zu gehen. Mit denen kann man ja schwätzen.
    Einfach mal den Sachverhalt erzählen. Auch Vorgeschichte usw, diesen Eddie erwähnen.
    Und wenn ihr irgendwo unfreundlich behandelt werdet, dann einfach zur nächsten Wache gehen. Es gibt immer Idioten. Nicht abweisen lassen. Oder - vielleicht habt ihr irgendwo einen Polizisten im Bekanntenkreis.
    Jedenfalls - warten würde ich auch nicht !!!
     
  14. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 24.10.06   #14
    Ich kann mir ganz gut vorstellen, warum er sich letztendlich bei euch nicht meldet ! Ihr habt ihm ja nun schon einmal aus der Scheisse geholfen, ihm ne neue Wohnung & eine Einrichtung besorgt und er hat es wieder verbockt ! Ist doch klar, dass er Euch nicht mehr in die Augen schauen kann. So ne Sache ist für die betroffene Person sicher nicht einfach und geht stark auf die Psyche. Von Selbstwertgefühl brauchen wir da gar nicht mehr reden ...

    Das Schlimme bei der Sache ist, dass solche Menschen ganz schnell ganz tief absinken und wirklich in den seltesten Fällen wieder auf die Füsse kommen.
    Umso wichtiger ist es nun, dass ihr als seine Freunde ihm da raus helft. Ich denke, dass er zu Euch am ehesten wieder Vertrauen aufbauen wird, da er ja nun keinen Kontakt mehr zu seiner Familie hegt. Vorwürfe sind da völlig fehl am Platz und ihm dann auch noch ein Ultimatum zu stellen ist absolut daneben. Man bedenke : Dem guten Kerl fehlt die komplette Lebensgrundlage !!!
    Also : Versucht ihn auf jede erdenkliche Art und Weise ausfindig zu machen, bevor er als Obdachloser Penner mit einem Alkoholproblem endet. Dann wirds auch nicht lange dauern, bis er sein komplettes Equipment aus'm Proberaum holt und es verkloppt, nur um ein paar Tage über die Runden zu kommen !
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 24.10.06   #15
    Also ich finde das schon bedenklich.

    Dass Ihr ihm damals so geholfen habt, finde ich wirklich richtig klasse!
    Das muss ich einfach mal so loswerden - zumal es etliche Posts im Bandbereich gibt, die sich in einer Ellenbogen-Haltung durch nichts von anderem business (eher noch einen Tick krasser) unterscheiden.

    Euch interessiert das ja auch jetzt und Ihr macht Euch Sorgen.

    Finden wollt Ihr ihn auf jeden Fall.
    Das fällt mir dazu ein:
    - Kneipen, in die er geht. Da mal hingehen, fragen, wann man den da zuletzt gesehen hat. Die Nachricht hinterlassen, dass er sich melden soll, dass Ihr ihm nicht böse seid und dass Ihr einfach von ihm hören wollt.
    - Ähnlich so bei Obdachlosenheim und Anlaufstellen für Obdachlose - vielleicht gibt´s bei Euch ja auch ne Obdachlosen-Zeitung. Da mal anrufen, in Obdachlosenzeitung eventuell ne Anzeige reinsetzen. Auch bei Organisationen, die Essen anbieten (Heilsarmee etc.) und sonstiges (Wärmehallen, Waschmöglichkeiten für Obdachlose).

    Wenn er nicht aus der Stadt raus ist, dann treibt er sich irgendwo rum. Er ißt, er schläft, will sich ab und zu mal duschen etc.

    WICHTIG: Überall hinterlassen, dass er sich melden soll, dass Ihr ihm nicht böse seid, dass Ihr ihm helfen wollt.

    - Zur Not Aushänge machen in dem Viertel, in dem seine Wohnung war oder wo er Kontakt hat/hatte.

    Euch wünsche ich, dass ihr ihn findet und dass es mit euch wieder klappt.

    Ansonsten: so bitter es ist: für die Konzerte braucht Ihr einen Ersatz. Wenn Ihr cover spielt habt Ihr natürlich größere Chancen, dass jemand einspringt. Da geht das auch mit übergangsweise - kann ja auch mal jemand krank werden. Also ein Ersatz für ein paar Gigs zu ordern kommt durchaus vor.

    Müßt Euch natürlich finanziell einig werden. Aber ein paar Möglichkeiten, was zuzuverdienen, nehmen eigentlich etliche Musiker gerne in Kauf.

    Also: Euch und ihm alles Gute,

    x-Riff
     
  16. Ganty

    Ganty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 24.10.06   #16
    Es ist echt klasse wie viele sich hier über das Problem Gedanken machen, vielen Dank dafür!

    Wir werden zunächst noch einmal Zettel aushängen, besonders eine unübersehbare Nachricht im Büro eines Bekannten hinterlassen für das unser Gitarrist einen Schlüssel hat. Er hat sich dort tagsüber immer aufgehalten und sich um die Rechner gekümmert und muß auch seit seinem Verschwinden noch mehrfach dort unbemerkt aufgetaucht sein.

    Ich melde mich wenn es was Neues gibt.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.