Gittarre anfangen - Godin - Wie gut ist diese Gitarre?

von Saddath, 29.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Saddath

    Saddath Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.08   #1
    Guten Tag

    Habe mich entschlossen mit E-Gitarre anzufangen. Nach vielen gelesenen Posts tendierte ich dann dazu irgendeine Yamaha so um die 500 Franken zu kaufen. Als ich aber im Musikgeschäft war und mich beraten und mir sachen vorspielen lassen habe habe ich eine Gitarre entdeckt und mich irgendwie sofort in sie verliebt.
    Es ist eine wunderschöne Gitarre der Marke Godin (Die habe ich noch gar nicht gekannt). Und zwar ist es eine freeway classic leaftop.
    Hier der link:

    http://www.godinguitars.com/godinfreewayclassicleafp.htm

    Nur hat sie noch einen viel schöneren Körper. Nämlich den hier (gefällt mir besser):

    http://tucson.kijiji.com/c-ViewAdLa...ji.ebayimg.com/i23/05/k/000/7e/64/9b2d_18.JPG

    Nun da ich mich nicht so auskenne wollte ich auch noch eine zweite Meinung hören. der Verkäufer hat Sie natürlich sehr empfohlen. Vom Klang war ich sehr überzeugt. Nur ist das Stück mit 1300.- Franken halt ein bischen teurer als ich mir das gedacht habe:-)...
    Aber die Gitarre ist einfach wunderschön.
    Kennt ihr die? könnt ihr mir dazu etwas sagen ob die gut ist.

    Vielen dank schon im Voraus.

    Alex
     
  2. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 29.11.08   #2
    Wenn du das Geld hast - kauf' sie dir! ;)

    Godin baut insgesamt sehr gute, qualitativ hochwertige Instrumente. Natürlich gibts auch bei Godin Unterschiede zwischen den Preisklassen, aber irgendwie enttäuschende Instrumente habe ich von denen eigentlich noch nie gesehen bzw. gehört. Ein Gitarrist, mit dem ich lange zusammen gespielt habe, hatte auch eine Godin (Strat aus der "Artisan"-Serie). Das Ding war richtig, richtig gut.

    Ich selbst habe vor einiger Zeit mal rein aus Neugier eine Freeway in die Hand genommen. Ist vom Gitarren-Typ her nicht mein Ding (ich bin eher Les Paul-Spieler). Aber qualitativ und klanglich gab's da wirklich nix zu meckern.

    Kurzum: Wenn dir das Teil zusagt und du es dir leisten kannst, spricht nix gegen den Kauf. Ich denke, dass du auch als Einsteiger bald von der guten Bespielbarkeit und dem schönen Klang profitieren wirst. Man muss sich sicher keine solche Gitarre kaufen, um anzufangen. Aber es ist auch keinFehler. :)
     
  3. Saddath

    Saddath Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.08   #3
    Ok danke für deine Meinung. Ich glaub ich kaufe mir die. Vom geld her geht das schon. Machi im Moment ein praktikum (vorm Studium) und da verdien ich schon was (1500/monat). Würde einfach bedeuten, dass ich noch einen Monat warten muss. Aber ich denke ich werde es dann nicht bereuen mehr Geld ausgegeben zu haben, wenn ich dann auch was ordentliches in der Hand habe.
    Ausserdem hats mir das Design und die verarbeitung angetan. Fühlte sich super an das Ding in der Hand zu halten. Aber werds dann nochmal testen in nem Momnat.

    Bleibt noch die Frage nach dem Verstärker. Zuerst wollt ich jetzt n Roland Microcube fürn anfang kaufen. Wenn ich jetzt eh noch n Monat spar könnt ich mir da auch gleich was besseres kaufen. Denk jetzt zwar nicht dass es mir mit super ausrüstung leichter fällt gitarre zu lernen, aber stelle mir einfach vor, dass man damit mehr freude hat. :great:
    Könnt ihr mir noch einen verstärker empfehlen? Habe noch einen Vox (genaue bezeichnung weiss ich leider ned mehr) vorgeführt bekommen. hat man halt schon gemerkt, dass der dann bissel mehr power gehabt hat. Wobei ich sagen muss, dass ich vom Klang des Microcubes recht überrascht war.
     
  4. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 29.11.08   #4
    Mit dem Microcube machst du nix verkehrt. Das ist - zumal für den Preis - ein guter Verstärker. Wenn er dir persönlich auch zusagt, spricht nix dagegen.

    Ich persönlich finde die Vox VT-Serie klanglich noch etwas besser, aber das idt so auf dem Level von Geschmacksfragen. Außerdem sind die "Vöxe" ja auch teurer.

    Zum Üben reicht übrigens die 15 Watt-Version bei Vox völlig aus. Wenn man gleich was Band-taugliches sucht, sollten's schon 50 oder 60 Watt sein.
    Aber damit würde ich erstmal warten. Eigentlich entwickelt man erst im Laufe der Zeit ein Gefühl für Feinheiten des Sounds. Man merkt auch erst allmählich, in welche Richtung man selbst gehen möchte. Deshalb kann es durchaus sein, dass du in einem halben oder einem Jahr einen anderen Amp möchtest als jetzt...

    Kurz: Nimm was dir gefällt - du machst sowohl mit dem Microcube als auch mit einem Vox nichts verkehrt.
     
  5. cboon

    cboon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.09
    Beiträge:
    206
    Kekse:
    141
    Erstellt: 30.11.08   #5
    Ich würde dir auch zu nem VOX raten, würd mir aber einen aus der neuen VT Serie holen(also keinen adXXvt), denn da hat schon der 15Watter ne drosselbare endstufe(damit kannst du die Leistung des Verstärkers runterregeln aber den Verstärker voll aufreissen und kriegts ne super Zerre) und klingt auch sonst nen Zacken besser als der alte.
     
  6. Saddath

    Saddath Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.11.08   #6
    Den VOX den du da erwähnst tönt so ziemlich nach dem den er mir vorgeführt hatte. Das konnte der auch.
    Was anderes. War heute auch noch in einem weiteren Gitarrenladen. Der Verkäufer da meinte: Er selber verkaufe zwar normalerweise keine Godin Gitarren, hat aber zwei Kunden, die schon öfters bei Ihm waren weil sie Elektronikprobleme bei Ihrer Godin hatten.
    Bin dadurch natürlich ein bischen verunsichert. Ist das jetzt seine Strategie mich dazu zu bringen bei Ihm zu kaufen, ist es nur Pech/Zufall oder was wisst ihr darüber? ist euch etwas in dieser Richtung bekannt. Für so viel Geld will ich schon etwas, dass auch etwas taugt.
     
  7. Saddath

    Saddath Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.12.08   #7
    sooo hab mich auch noch bei Gitarrenlehrern umgehört. Die sollten ja auch ne ahnung haben. Die wussten jedenfalls nur positives zu erzählen.
    Hab mich jetzt entschieden.
    Ich kauf mir ne Godin freeway classic leaftop (das Blaue modell mit dem hellen hals ) und dazu n Vox VT15 als Verstärker. Bekomm sogar noch 10% Preisnachlass vom Verkäufer . :great:
     
  8. Kidpump

    Kidpump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    22.01.15
    Beiträge:
    167
    Kekse:
    14
    Erstellt: 03.12.08   #8
    Godin Gitarren sind super finde ich ;) Ich hab die Red Line 1.

    Der Sound ist etwas speziell, muss einem eben gefallen und ich finde ihn überragend. Das Outputvolumen von Godin Gitarren ist auch überwältigend.
     
Die Seite wird geladen...

mapping