Glp scan operator fx

von LJ-Passio, 16.07.08.

  1. LJ-Passio

    LJ-Passio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #1
    Hi wollt mir vielleicht den DMX controlle anschaffen GLP SCAN OPERATOR FX hatt jemand schon erfahrung mit ihm gemacht oder sonsitges?
    Gruß
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.07.08   #2
    www.glp.de

    eben der Nachfolger

    Mit der neuen „Effects Engine“ können 12 unterschiedliche Bewegungsmuster (u.a. Kreise, Sinuswellen, Dreieck, Random etc.) automatisch generiert und in bis zu 240 Cues abgespeichert werden. Die Effektmuster sind für jedes Fixture unabhängig in Typ, Größe, Geschwindigkeit und Phase änderbar. Zusätzlich bietet das Gerät einfache Hilfsfunktionen, um verschiedene Wellen- und Zufallsmuster automatisch zu generieren. Die von der Effects Engine erzeugten Effekte werden automatisch auf den als Pan/Tilt konfigurierten Kanälen wiedergegeben.
     
  3. LJ-Passio

    LJ-Passio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #3
    was ist darunter zu verstehen "bis zu 240 Cues abgespeichert werden." ?Hatt jemand jetzt schon erfahrung mit dem pult gemacht?
    Greetz
     
  4. moon4

    moon4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.08
    Zuletzt hier:
    24.05.09
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 17.07.08   #4
    Ich würde jetzt mal sagen mit den 240 cues beudetet das ein z.b. ein kreis mit 240 einzelpunkten abgespeichert werden kann.
    Ich würde dir aber mal empfehlen zum händler deines vertrauens zu gehen und das ding einfach mal anzutesten.... oder wenigstens mal anrufen ^^
     
  5. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 17.07.08   #5
    mit GLP bist du jedenfalls schon mal qualitativ oben unter den unteren :D
    Den Rest muss jeder für sich ausmachen. Je nach anforderung, und wie man sich eine leichte Bedienbarkeit vorstellt.
     
  6. breti

    breti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.08
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #6
    Hi,

    mit Cues sind beim Scanoperator FX die einzelnen Schritte eines "Lichtprogrammes" gemeint. In jedem dieser Schritte stehen die DMX Werte zu allen DMX Kanälen und zusätzlich die Pan/Tilt Effekt Informationen für jede Lampe (pro Lampe einstellbar sind Effekt Typ, Größe und Geschwindigkeit). Somit belegt ein "Lichtbild" inklusive
    Effekt nur einen einzelnen Cue und nicht wie oben genannt alle 240.

    Gruß,
    Thomas
     
  7. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.11.09   #7
    Hallo Jungs!

    ich hänge mich hier mal rein!

    Ich habe ein Scan Operator FX gekauft un immernoch Probleme mit dem Adressieren und Betreiben meiner LED PAR (6 Kanäle pro Kanne) und meinen LED Movingheads (12 Kanäle pro Head).

    Ich habe soweit alles programmiert und angeschlossen dass ich im Fixture 01 mit den ersten 6 Reglern entweder alle 4 Kannen gleichzeitig (mit den gleichen Funktionen) steuern kann, oder nur die 01. Kanne. Je nach dem wie ich die Dipschalter an den Kannen gestellt habe.

    Nach dem Rechner auf der Martin Seite etc. habe ich die Startadressen der Kannen wie folgt gestellt:

    Kanne 01 -- 01-06
    Kanne 02 -- 07-12
    Kanne 03 -- 13-18
    Kanne 04 -- 19-24

    auch mit Startadresse ab 00 anstatt 01 habe ich es schon versucht.

    Trotzdem kann ich nur den ersten Scheinwerfer vernünftig ansteuern. Oder halt, wenn ich alle Dipschalter aller Kannen auf Startadresse 01 Schalte, alle Kannen gleichzeitig mit den gleichen Funktionen.

    An die Movingheads hab ich mich noch nicht rangetraut. Sie haben garkeine Dipschalter sondern ein Display mit Knöpfen. Bisher weiss ich noch nicht, wie ich da die Startadressen festlege.

    Könnte mir ein Experte am Telefon zur Seite stehen und mal kurz mit mir alles "vor Ort" durchgehen und mir assistieren? Es drängelt ein bisschen, da ich das Zeug jedes Wochenende brauche. Ich muss das unbedingt im Laufe der Woche hinbekommen.

    Gruß und Danke.... bitte per PN oder E-mail antworten (Wenns ums telefonieren geht)



    .
     
  8. mrwolle

    mrwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.09
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 30.11.09   #8
    @VOXplayer:

    Du hast die LED Kannen wie du geschrieben hast einfach der Reihe nach adressiert. Das funktioniert aber bei Pulten wie deinem nicht weil diese Punlte für Geräte mit bis zu 16 Kanälen ausgelegt sind. Das heist es sind immer 16 Kanäle für ein Gerät "reserviert" egal ob das Gerät tatsächlich 16 Kanäle oder weniger hat. Also kommt alle 16 Kanäle ein neues Gerät.

    Du musst also der ersten Kanne die Adresse 1 zuweisen. Die nächste Kanne bekommt dann die Adresse 17. Die dritte Kanne würde dann Adresse 33 bekommen und die vierte Kanne Adresse 49. Dann müsste es funktionieren.

    Das Ganze kannst du auch nochmal auf Seite 8 der Anleitung für den "Scan Operator FX" nachlesen.
     
  9. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.11.09   #9
    oh okay... das werde ich gleich mal ausprobieren!

    02 Uhr Nachts ist wohl doch etwas spät um sowas auszuprobieren und anstrengende Anleitungen durchzulesen :p

    Danke schonmal... ich probiers





    edit:


    So supi. Das hat schon mal geklappt! Noch eine Frage... hat das Pult ein paar einfache, vorgefertigte Lautflichtprogramme oder so ähnlich für die PAR Kannen oder muss ich das alles von Hand programmieren? Beim Überfliegen des Anleitung habe ich das Gewünschte nicht gefunden. Vielleicht kann jemand schnell seinen Senf dazu abgeben bevor ich mich da jetzt durchwurschtel.


    Thx
     
  10. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 05.12.09   #10
    up!

    Ich bin immernoch sehr an Eurer Hilfe interesseiert! Würde mich freuen.


    gruß
     
  11. harman

    harman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.09
    Zuletzt hier:
    24.01.13
    Beiträge:
    46
    Ort:
    irgendwo in der Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 05.12.09   #11
    Nein Lauflichtprogramme sind nicht vorab wählbar der FX Editor kann lediglich vorprogrammierte Bewegungen für Movinglights in Pan und Tilt wiedergeben. Ausserdem hast du ja aber noch die Tab taste so dass du auf ein Fixture auch mehrere LED Par ansteuern kannst.

    Ich Hab auch das Pult und nutze es für 8 Led Par 64 und 4 Junior Scan 2. Auf den Overlay tasten hab ich Par 64, Nebelmaschine und Strobo. Dazu kommen Demnächst noch 2 Futurelight PSX und 2 Jb Lighting P3
     
Die Seite wird geladen...

mapping