Going Midi zwecks Effektlooping

von Bannockburn, 20.03.08.

  1. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 20.03.08   #1
    So, also langsam verzweifle ich wirklich ;)
    Ich suche schon seit geraumer Zeit eine Lösung, um meine Einzelpedale alle über ein einzelnes Bedienelement zu steuern.
    Bei den meisten Threads hier im Board kommt dann die Antwort "dann musste halt Midi benutzen". Schön und gut, aber was genau sind hier die Alternativen?
    Was ich genau suche: Ein Gerät, an das alle Tretminen angeschlossen werden und das diese dann in vorher festgelegten Zusammenstellungen aktivieren kann (z.B. ein Fußtritt, um Chorus und Delay gleichzeitig zu aktivieren, ein anderer, um Delay und einen Booster zu wählen etc.). Außerdem sollte das Gerät in der Lage sein, die Kanalumschaltung des Amps zu regeln (normale mono-Klinke).
    Im Prinzip suche ich in etwa sowas wie das hier:
    http://www.musicomlab.co.kr/efxmkii.htm
    nur dass es nicht ganz so groß sein muss und relativ günstig sein sollte ;)

    Bin leider völliger Anfänger in Sachen Midi, darum sagen mir die ganzen Pedale und Boards, die man so bei Onlinehändlern im Sortiment findet, überhaupt nichts.
    Es wäre also nett, wenn ihr mir mal ein paar entsprechende Geräte nennen könntet :)
     
  2. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 20.03.08   #2
    schau mal z.b. nach dem G LAB GSC. ist ein wenig kleiner, hat weniger loops, kostet dafür aber auch nur die hälfte.
    die implementiere midifunktion brauchst du bei pedalen nicht zwangsläufig.

    bekommen kannst du das u.a. bei loopersparadise
    grüße

    tobias.
     
  3. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 23.03.08   #3
    So, danke dir schonmal Tobias, die Seite kannte ich noch gar nicht, ist aber wohl genau das Richtige für mich... bräuchte nur noch etwas mehr frei verfügbare Kohle ;)

    Falls noch wer andere Vorschläge hat, nur her damit!
     
  4. Heart-Attack

    Heart-Attack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 23.03.08   #4
    Gibt son Teil das heißt Exef Looper/Switcher oder so ähnlich. Es gibt da 2-3 versch. Modelle von Exef...Wird nichtmehr gebaut aber geht bei ebay regelmäßig für etwa 100€ weg.
    Dann wäre da das Rocktron Patchmate, das man gebraucht recht häufig findet, aber meist nicht ganz billig ist.
    Von Kitty Hawk gab es auch noch son Teil, das hieß Patch Bayette oder so...
    Dann fällt mir noch von Axxes Electronixs der GRX4 Guitar Router ein. Kostet im Moment 259$
    Und von Skrydstrup son MR-Irgendwas, was aber ziemlich teuer ist...
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 26.03.08   #5
    1x http://www.musikland-online.de/onlineshop_nomsm967949_Nobels-MS-4-Midi-Switcher.html
    Und ein paar hier von: http://www.soundland.de/catalog/pro...deact?osCsid=52fb26a64bcd00ec0862ea1469280d0a


    So kannste beliebig waehlen, wie viele Loops Du haben moechtest... Weiss nur nicht, wie schwer es ist, die Geraete alle auf einmal zu steuern ;)... Wenn Du fuer jedes einen separaten Kanal benutzt, muesste das ja kein Problem sein, oder? :D
     
  6. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 26.03.08   #6
    Da müsstest du mir aber erst nochmal ganz grob erklären, wie das dann aussehen würde, habe wie gesagt noch nie Midi benutzt, daher kein Plan :D

    Da ich u.a. auch einen DSL dran hängen würde, lasse ich davon wohl lieber die Finger, die beiden dürften sich von der Schaltung her ja nicht viel nehmen...
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 26.03.08   #7
    Achso... das ist natuerlich eher unangenehm ;)...
     
  8. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 26.03.08   #8
    Hat eigentlich jemand dieses G LAB GSC schon mal in der Hand gehabt? (ist ja erst seit kurzem auf dem Markt)

    Ist ja schon um einiges billiger als das Musicom, leider aber fast doppelt so breit (anders als oben ausgesagt!).

    Die hp und deren Videos haben mich nicht so überzeugt irgendwie. Der Vorteil ist, dass es das anscheinend in vielen Läden gibt.

    Wär super wenn jemand was zur Verarbeitungsqualität, und vielleicht sogar Klangneutralität und Praktikabilität sagen könnte. Falls die stimmen, könnte das Teil zum Verkaufsschlager werden...
    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping