Grooves/Fills

von Tobbi1992, 08.02.07.

  1. Tobbi1992

    Tobbi1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Hi!

    Ich wollt mal bei euch nachfragen, welche Grooves, Fills, usw. ihr spielt, weil mir gehen im Moment leider die Ideen etwas aus:(. Wäre auch nett, wenn ihr noch als Bsp. ein Bild von den Noten oder einen Tab reinstellen könntet.
    Danke schonmal im Vorraus
     
  2. Gitarrenjeff

    Gitarrenjeff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Waltershausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Hallo!

    Das würde mir auch mal gefallen. Bin Anfänger auf dem Gebiet Drums und wollte auch mal n bissl was neues spielen.

    Werde diesen THread gespannt verfolgen! ;-P

    Greatz, Jeff
     
  3. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 08.02.07   #3
    Joar also wie schon erwähnt versuche ich mich gerade an dem ersten Fill von Take this Life (wenn die cam das erste mal zu Svensson [Drums] schwänkt), kann mir das jetzt allerdings auch nur bei metall vorstellen...
    Desweiteren üb ich grad etwas hektischeres aufm HiHat :D

    while(c=closed;o=open;s=snare;t=crash;b=bd){

    [CC(OB)|CC(OB)] SS [CC(OB)|CC(OB)] SS [CC(OB)|CC(OB)|CC(TB)] (BBS)(BBS)

    }
     
  4. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 08.02.07   #4
    hallo,
    bin zwar Gitarrist, aber mit den Ideen und Grooves ist es ja überall gleich:
    Du musst einfach gesagt viel Musik hören, entweder quer Beet oder gezielt eine Stilrichtung oder sogar einen konkreten Lieblingsmusiker. ... und dann genau zuhören, was der/die anderen so machen.
    Gewisse Passagen kann man dann versuchen nachzuspielen oder sich davon inspirieren lassen.
    Ideenlosigkeit ist ein schlechter Wegbegleiter, wenn man Musik machen will, also evtl. auch mal die eigene Fantasie spielen lassen, was neues kreieren, sich was ausdenken oder zurechtbasteln
    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  5. Tobbi1992

    Tobbi1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #5
    Ja ok thx euch
     
  6. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 09.02.07   #6
    das, was foxytom sagt, is vollkommen richtig!

    die ideen kommen mit der erfahrung! wenn du dich selbst noch als anfänger siehst, dann ist es ganz klar, dass du einfach nicht die ideen für tolle fills hast, da du nicht weißt was gut zu spielen ist, was sich gut anhört, was wozu passt usw.

    der vorschlag mit der musikhören is ganz richtig! du wirst bemerken, dass (beziehn wir das mal auf punk) bei social distortion viel snarefills sind, bei nofx viele wechsel zwischen toms und snare. wenn du dir wohlstandskinder anhörst wirst du merken, dass viele rudiments mit bassdrumfiguren kombiniert werden!
    die genaue abfolge davon musst du dann einfach raushören oder dir die noten dazu raussuchen!
    ansonsten kannst du auch versuchen die fills selber zu basteln - dafür gibt es aber kein richtiges patentrezept. versuch einfach rudiments, die du beherrschst (bsp.: doppelschläge und paradiddle) zu kombinieren und auf toms und hihat aufzusplitten!
    ein beispiel wär ein paradiddle+doublestroke-fill: RlrrLrllrrllrrllR
    rechts spielste auf der lowtom und links auf der hihat und der abschlag dann auf der snare

    hoffe konnte helfen
     
  7. Stranger

    Stranger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #7
    Also wenn man grade erst anfängt und einem die Ideen ausgehen, dann versuch einfach mal nach ein paar Noten zu spielen (Ich hab ein komplettes Buch voll "Buddy Rich's Schlagzeugschule Snare Rudiments") und zum Beispiel die 4tel-Übungen für blutige Anfänger gespielt aber etwas schwerer gemacht: Mit der rechten Hand Swing (ding-dingdingding usw ;)) und dann mit der linken Hand auf der Snare die 4tel-Übungen gespielt. Und als highlight noch die Pausen mit der BD gespielt. Meistens wenn ich mich verspielt hab bin ich in irgendwas anderes übergeglitten, was sich auch sehr geil angehört hat. -> Kreativität durch banales Notenspielen fördern^^

    Falls du's noch nicht gemacht hast: Triolen (3 Schläge pro Taktschlag) auf der Snare und dabei immer 1, 2, 3 und 4 auf den Toms betonen. Auch dabei wurde ich sehr kreativ.
    Das ganze ist sehr gut für Fills.

    Ansonsten viel Musik hören. Bei mir hats System of A Down sehr gebracht. Ich liebe diesen Schlagzeuger, weil er fast den selben Stil und Vorlieben (aufs Schlagzeugen bezogen) hat wie ich. Also: Such dir schöne Musik und spiel das nach was du glaubst, dass er spielt. es wird sich nie so genau anhören, aber das soll es auch gar nicht. Denn Stile kopieren ist quatsch.
     
  8. reality

    reality Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 12.02.07   #8
    was hier glaub ich noch nicht direkt gefallen ist: spiel einfach mal 2 stunden vor dich hin und du wirst sehen: TADDAAAAA! die erleuchtung!
    im ernst: wenn man einfach drauf los spielt, fallen einem so viele sachen ein, dass man einiges sogar wieder vergisst. so habe ich es gemacht und mache es auch immernoch. das spielen, was man kann, woraus dann ganz plötzlich neue ideen entstehen.

    und natürlich ist sinnvoll und hilfreich, sich musik anzuhören und evtl. auch videos im netz anzuschauen.
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 14.05.07   #9
    hier mal ein fill von mir, der mir heute eingefallen ist (ich gehe davon aus, dass er bereits schon vor meiner idee erfunden wurde :D )

    basiert auf 5stroke roll

    Tom Snare
    R LLRRL RRLLR LLRRL R L
     

    Anhänge:

  10. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 15.05.07   #10
    Ich kann auch noch einen ziemlich wie ich finde abgefahrenen
    aber eigentlich total simplen Fill beitragen.

    Crazy Fill ;-)

    Sticking ist einfach
    SN HT ST BD BD SN SN
    R L R F F R L

    Wobei
    SN = Snare ;-)
    HT = Kleinestom
    ST = Standtom
    BD = Bassdrum
     
  11. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 16.05.07   #11

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping