günstiger ebass von keiper

von Orgetorix, 12.04.06.

  1. Orgetorix

    Orgetorix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 12.04.06   #1
    hallo erstmal!
    Ich habe mich hier im forum schon mal etwas umgesehen, auch die negativ beispiele der "marke" keiper, und ich muss sagen, dass ich das forum hier ganz toll finde, auch für leute, die gerade erst angefangen haben sich am bassspielen zu erfreuen, so wie ich.

    aber nun zum eigentlichen. ich habe bei ebay folgenden bass von keiper entdeckt:
    http://cgi.ebay.de/KEIPER-SPEZIALBA...yZ107741QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Ich habe relativ wenig ahnung, denke aber, dass der bass so um die 100 bis 150 euronen versteigert wird.

    meine frage nun: es scheint ja relativ gutes holz zu sein (Korpus aus einem stück...), die leds interessieren mich weniger aber dann noch die anordnung der mechaniken und bauweise der seitenreiter ist ja relativ ungewöhlich, könnte das etwas taugen?

    Dann noch eine allgemeine frage zu den PUs, ich möchte in die rockige richtung spielen...
    sind dafür j-bass PUs empfehlenswert, oder sollte ich lieber humbucker bevorzugen?


    Ich bedanke mich im Voraus für hilfreiche antworten.

    Orgetorix
     
  2. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 12.04.06   #2
    Leider kann ich dir über Keiper aus eigener Erfahrung nichts berichten. Aber für den Preis darf man nicht allzu viel erwarten.

    Zu den PUs:
    Absolute Geschmackssache. Es gibt Leute, die sagen für einen ordentlichen Rocksound brauche man einen P-Style Pick-Up oder einen Humbucker, andere, wie ich, spielen mit einem Bass in JJ-Konfiguration hauptsächlich Rock (und auch Metal, von Fall zu Fall), und sind damit absolut zufrieden. Das musst du selbst herausfinden, was dir eher zu sagt, aber da kommt es auch drauf an, was der Bassist aus seinem Bass macht. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.04.06   #3
    erst einmal willkommen on bord, orgetorix!

    das thema ebay/keiper u. ä. kommt recht oft. (suchen - ziemlich weit oben rechts führt z.b. hierhin). die meinungen variieren. beim konkreten modell bin ich bzgl. eines blindkaufes noch skeptischer, denn das abcovern einer bewährten konstruktion ist noch relativ einfacher als in diesem falle. die konstruktion (headstock, platzierung von brücke und pu´s ...) erscheinen mir recht "exotisch";) und ... mit´m bass ist es wie mit den schuhen: muss passen.
    einteiliger korpus und hier mahagoni ist kein zwingendes qualitätskriterium, weil es viele mahagoniarten gibt und nicht jedes brett ein tolles instrument ergibt.
    vielleicht guckst auch du in die anfängerthreads und postest den fragebogen, falls du schon konkretere vorstellungen hast?
     
  4. Orgetorix

    Orgetorix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 15.04.06   #4
    Vielen Dank für Eure Posts!

    Ich hab mir das mit den "Keiper-Dingern" noch mal durch den Kopf gehen lassen...

    Ich lass das mal lieber.

    Ich überlege, ob ich mir einen relativ anständig gebrauchten hole....


    aber nochmal vielen dank


    mfg

    orge
     
Die Seite wird geladen...

mapping