"Guitar and Drum Trainer" Meinungen und evtl. Alternativen

von misled, 01.04.07.

  1. misled

    misled Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    vor dem Rechner
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    2.595
    Erstellt: 01.04.07   #1
    tach zusammen.

    bin heute auf den "Guitar and Drum Trainer" gestossen und war auf anhieb begeistert. mit dem teil kann man mp3s und andere formate bis zu 50% langsamer abspielen, ohne dass sich die tonhöhe ändert. ideal also zum üben mit backingtracks.
    meine frage wäre nun, ob's ggf. auch kostenlose alternativen gibt. der gdt kostet in der aktuellen version 49$. die ist er mir zwar eigentlich auch wert, aber wenn's gleichwertige programme kostenlos gibt, überleg ich's mir nochmal...

    ne frühere version ist im freedownloadscenter als freeware ausgewiesen, ließ sich aber bei mir nicht installieren (liegt vielleicht daran, dass ich die neuere version zuerst installiert habe?).

    danke, gruß

    misled

    p.s.: ist zwar software, passt aber m.e. nicht unter recording. wenn ich mit der forumswahl deneben liege, sorry. ;)
     
  2. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 02.04.07   #2
    Würde jetzt mal sagen, wenn du Winamp hast, gibt es da diverse Plugins dafür, z.B. Pace Maker. Damit kannst du bereits schneller oder langsamer machen und auch Pitch shiften. Wenn du Loops erstellen willst, gibt es als Freeware z.B. Mp3directCut. Aber da ist auch sonst noch ein ganzer Haufen ziemlich brauchbares Gratis-Zeugs im Netz. Googeln hilft.

    Gruss, Ben
     
  3. misled

    misled Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    vor dem Rechner
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    2.595
    Erstellt: 02.04.07   #3
    fein. pace maker sieht nicht schlecht aus. hab den winamp zwar eigentlich von meinem system verbannt, aber dafür könnt ich's mir nochmal überlegen.

    danke für die tips!

    p.s.: gegoogelt hab ich schon, aber wohl nach den falschen keywords.
     
  4. DavidH

    DavidH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    31.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 03.04.07   #4
    Sowas geht doch auch mit Audiobearbeitungsprogrammen wie z.B. "Audacity" (Freeware). Da hast du dann alles (Verlangsamung/Tonhöhe/Loop-Funktion/EQ/Filter etc) in einem Programm.

    Gruß,
    David
     
Die Seite wird geladen...

mapping