Gutes Schlagzeugbuch gesucht!

von Benno17, 08.11.05.

  1. Benno17

    Benno17 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #1
    Hi Leute, ich spiel schon n bisschen, aber ohne noten und so. das will ich jetzt lernen dafür wollte ich mir n buch zulegen, am besten mit cd. wo so komplett alles zu noten, takten etc drinsteht, was empehlt ihr mir da?
     
  2. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 08.11.05   #2
    wieso nit eimfach gp4
     
  3. session

    session Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 08.11.05   #3
    ja das sagt dem jetzt bestimmt viel
     
  4. C.a.L.i.B.a.N

    C.a.L.i.B.a.N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.05
    Zuletzt hier:
    8.04.10
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #4
    @benno17: aber lehrer willlst du keinen nehmen, oder?

    find ich immer noch am besten für grundlagen und sowas
     
  5. Peter-Pan

    Peter-Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #5
    Also ich kann dir nur nen Lehrer empfehlen. Son Buch ist zwar auch nicht so schlecht, bringt einen einfach aber auch nicht so weiter. Musst nur drauf achten, dass du dir keinen Lehrer suchst, der nur nach einem Buch geht. Das ist auch nicht die Erfüllung.
    Wenns aber unbedingt ein Buch sein soll, hab ich mal "Das große Buch für Schlagzeug und Percussiom" bearbeitet.
    Ob dieses Buch jetzt so gut ist kann ich auch nicht sagen. Glaube für nen Anfänger steht recht viel drin und einige Sachen sind auch schon schwerer. Ne CD ist auch dabei und es wird zu Anfang auch recht viel erklärt, wie man nen Stick hält usw..
    Es ist jetzt schwierig dir ein Buch zu empfeheln, da ich nicht weiß, wie lange du schon trommelst und was du machen willst. Im oben genannten Buch findest du sicher fast alle grundlegenden Techniken und reichlig Übungen auf 252 Seiten.
    Ich kann dir aber trotzdem nur anraten mal einen Lehrer aufzusuchen, wenn du dich schnell verbessern willst.
     
  6. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 09.11.05   #6
    Zu Noten direkt steht da zwar nichts drin, dafür viele gute Grooves, Fill-ins, Soli... halt Übungen über Übungen, auch zu Pausenwerten etc. mit Tabs.
    * Popular Drumming
    * Modern drumming 1 + 2
    Die sind auf jeden Fall gut.
     
  7. Peter-Pan

    Peter-Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #7
    Also genau gesagt ist das Buch in 4 Abschnitte unterteilt.
    I. Einführung...

    Rund um's Trommeln
    Alles über Aufbau, Stimmen, Haltung usw.

    II. Elementalehre/technik

    Notenwerte, Wirbel, Bausen, Bass Drum(Einführing), ...

    III.Rhythmen am Drum-Set

    Binäre,ternäre, Tanzrhythmen. Eben lauter Übungen

    IV Percussion

    Congas,Bongos usw.

    Es wird auch auf Doppel-Bass usw. eingegangen.
     
  8. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 09.11.05   #8
    Tach!

    Hier noch ein Link:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=39131&highlight=buch

    Modern Drumming 1+2 ist auf jeden Fall gut, aber wie gesagt das beste ist und bleibt ein vernümftiger Lehrer der deine Schwächen, sowie deine Stärken erkennt und nach deinen Ansprüchen seinen Unterricht gestaltet.
    Das wurde zwar schon sehr oft gesagt aber man kann es nicht oft genug betonen!;)
     
  9. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 10.11.05   #9
    mal ne Frage, gibt es eigentlich sowas wie nen Notenbuch von bestimmten Alben !?

    Also es gibt ja z.B. das Buch Nevermind(Nirvana) wo alle Lieder dieses Albums in Form von Gitarrennoten dargestellet sind.
    Gibt es sowas auch fürs Set, hab da mal bei Produktiv flüchtig geschat aber nix gefunden ;)
     
  10. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
  11. drummer91

    drummer91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 13.11.05   #11
    realistic rock Drum methode by carmine Appics
     
  12. craPkit

    craPkit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    1200 Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 06.04.06   #12
    Auch wenn der Thread schon ein bischn alt is häng ich mich da mal dran:
    Ich spiel jetz seit ca nem halben Jahr Schlagzeug (Pop, Rock, Punk, Metal, Thrash, bisschen Prog). Ich mach das ganze Autodidaktisch, weil ich leider beim besten Willen keine 60 Euro im Monat für einen Lehrer hab.

    Jetz bin ich auf der Suche nach Literatur über progressive Rhythmen und Rhythmik allgemein.
    Kann ruhig in jede Richtung gehen (bin für jeden Stil offen), mir wärs halt lieb, wenn auch einiges über diese seltsamen 7/8, 15/16 blablabla-Takte drinsteht.

    Auf Tricks bzgl Drumset aufstellen, Stimmen, etc kann ich vorerst verzichten, hab n E-Set und Stimmen geht eh schon recht gut.

    Technik im allgemeinen (verschiedene non-standard Stickhaltungen, Diddles, Schlagtechniken, Bassdrumtricks, etc) wäre auch sehr interessant. Es sollte halt alles nachvollziehbar erklärt oder zumindest bebildert sein.

    Hab mich mal in diversen Shops und im Netz umgesehn. Hier in Österreich bekommt man in der Hinsicht ja so gut wie nichts :-/

    Momentan schwanke ich zwischen den Thomas Lang DVDs und diesen Büchern:
    Lutz Renziehausen "Drums - Band 1": http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...15/ref=sr_8_xs_ap_i15_xgl/028-5453437-9832539
    Lutz Renziehausen "Drums - Band 2": http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...356413/sr=8-1/ref=pd_ka_1/028-5453437-9832539
    Siegfried Hoffmann "Das große Buch für Schlagzeug und Percussion": http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...356413/sr=8-3/ref=pd_ka_3/028-5453437-9832539

    WasKönnt ihr mir da sonst noch etwas empfehlen? Bin für jeden Tip dankbar! =)
     
  13. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 07.04.06   #13
    @craPit: Du spielst ein halbes Jahr - dann is die Thomas Lang DVD erstmal nix für dich, die setzt einiges vorraus. Ich weiss natürlich nicht wie viel du schon in der Zeit gelernt hast, aber selbst gestandene Spieler raufen sich da im Minutentakt die Haare, ist auch sehr viel Fußtechnik drin.
    Für die Grundlagen (Stockhaltung, Rudiments, etc.) sind Bücher in der Art wie deine Links schon ausreichend für den Anfang, das Kapitel "Komplexe Rhythmen" würd ich separat angehen, das ist eine eigene Welt, und die kann man sich auch eigentlich selber erschliessen, am besten mit Liedbeispielen die ungerade sind. Ich Zitiere mich mal selbst:
     
  14. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 07.04.06   #14
    Fehler.......bidde löschen.
     
  15. sau edel

    sau edel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    717
    Ort:
    in mittelhessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.04.06   #15
    naja,also ich finde die thomas lang dvd schon gut da da viele gute übungen dabei sind
    ich spiel zwar erst knapp 1 1/2 jahre aber mit den meisten übungen komm ich recht gut klar
    der vorteil an der thomas lang dvd find ich ist das da viele unabhängigkeitsübungen dabei sind,dann viel für die füße,kominationen fuß+hand...
     
  16. Shoto

    Shoto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    11
    Erstellt: 07.04.06   #16
    Ich würde mir mal "Military Drumbeats" von George Lawrence Stone reinziehn, ist eine reine Snare Rudiment Schule. Ich finde sie sehr hilfreich.
    Auch Der moderne Drummer von Kiesant Günther ist echt klasse für die Grundlagen (allerdings auch ausschließlich Snaredrum).

    Falls du unbedingt etwas für das komplette Set willst würde ich das bereits erwähnte
    empfehlen.
    Gruß Shoto
     
  17. Soilworkers

    Soilworkers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Neuwied, Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.04.06   #17
    Hi. Ich weiß nicht, ob es schon genannt wurde, aber das Buch von Hans-Peter-Becker: "Drum Basics" kann ich nur empfehlen. Habe selber damit geübt (übrigens von meinem damaligen Lehrer auch empfohlen worden) und empfehle es auch meinen Schlagzeugschülern. Das Buch ist sehr gut aufgebaut und beinhaltet alle grundlegenden Techniken und Rudiments, sowie ein umfangreiches Repertoire an Notenleseübungen und vieles mehr. hier mal der link. (auch ungerade Takte werden seperat erklärt ;)) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3927190373/qid=1144444310/sr=8-3/ref=sr_8_xs_ap_i3_xgl/028-9398568-7566160
     
  18. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 08.04.06   #18
    Also da verunsichert ihr mich ein bisschen. Mein Lehrer orientiert sich immer an Bücher, die wir nacheinander durchnehmen. Was ist daran auszusetzen ?
     
  19. sau edel

    sau edel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    717
    Ort:
    in mittelhessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    54
    Erstellt: 08.04.06   #19
    mein lehrer macht immer von allem bisschen und das greift er dann paar monate später wieder auf
    wenn er immer n buch durchgeht brauchst du ihn im prinzip garnich,das durcharbeiten kannste selbst
    wenn dann sollte er eine übung mit dir machen und dann irgendeine übung raussuchen mit der man dann das noch vertiefen kann
    bei mir ist es auch so das er mich fragt wo ich denn noch mal was üben will oder was mcih mal interessiern würde und fast immer hat er dann direkt n groove oder ne übung im kopf die er mir dann zeigt,das es denk ich besser und individueller als immer ein buch nach dem anderen durchzuarbeiten,im prinzip bezahlst du ihn dann ja nur dafür das er dir zuguckt und falls du fehler machst,sagt er dir sie wohlmöglich
     
  20. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 08.04.06   #20
    Das hört sich gut an. Mein Lehrer vertieft schon ein biischen und hilft mir auch bei dem Spielen und verbessert mich, aber wenn ich mir das hier von euch anhöre, dann denke ich, dass er das es da was besseres gibt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping