H&K Attax vs H&K Switchblade

R
robsf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.11
Registriert
31.08.08
Beiträge
44
Kekse
0
Hallo!

ich hab gestern in ner zeitschrift etwas über den Hughes & Kettner Attax 100 head gelesen. "was 4 kanäle?", hab ich mir gedacht. und ca.510 euro ist der preis. nun gut dann wollte ich mir etwas über den amp im internet anschauen. bin aber versehentlich auf den H&K switchblade gekommen^^. --> ich war begeistert. nur ich wollte dann noch etwas über den H&K Attax 100 head herausfinden, hab aber nicht wirklich etwas gefunden.
der preis vom attax 100 ist ok, nur leider kostet der switchblade etwas über 1.000.
zu meiner frage: der switchblade gefällt mir wahnsinnig gut, nur er kostet mehr. sollt ich eurer meinung nach auf den switchblade sparen, oder ist zwischen den beiden nicht so ein großer unterscheid?

lg
 
Eigenschaft
 
D
derMichael
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.16
Registriert
16.08.06
Beiträge
168
Kekse
127
Ort
Aachen
Naja, das sind ja erstmal zwei sehr unterschiedliche Amps, von der Technik her. Der Attax ist soweit ich weiß ein reiner Transistorverstärker und der Switchblade ist ein Vollröhrenamp, der schon in einer etwas anderen Liga spielt. Was aber nicht heißen soll dass der Attax unbedingt schlechter ist. Du solltest unbedingt beide Amps anspielen. Wenn dir der Attax gefällt, kauf ihn einfach. Wenns dir um die vier Kanäle und die Effekte geht, dann guck dir aber auch mal den Line6 SpiderValve an.
 
R
RhinoBaroo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.11
Registriert
15.06.08
Beiträge
76
Kekse
0
Naja, das sind ja erstmal zwei sehr unterschiedliche Amps, von der Technik her. Der Attax ist soweit ich weiß ein reiner Transistorverstärker und der Switchblade ist ein Vollröhrenamp, der schon in einer etwas anderen Liga spielt. Was aber nicht heißen soll dass der Attax unbedingt schlechter ist. Du solltest unbedingt beide Amps anspielen. Wenn dir der Attax gefällt, kauf ihn einfach. Wenns dir um die vier Kanäle und die Effekte geht, dann guck dir aber auch mal den Line6 SpiderValve an.

Jep der NEUE Attax 100 ist eine reine Transe
Gibt aber noch der alte Attax 100 ...ist ein Hybridverstärker.
und der Swichblade ist ein Röhrenamp.

Hab den Attax 100 Combo selber und finde den echt Spitze ! Kann nicht meckern dadrüber. Aber ich würd ihn anspielen gehen. Finde die 500€ für das Ding haben sich gelohnt.

Kenne den Swichblade leider nicht und kann so kein Vergleich aufstellen. Aber ich denke dass der Swichblade sich auch ziemlich unterscheidet !

Gruß
 
phil.
phil.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.18
Registriert
08.08.08
Beiträge
279
Kekse
1.142
lass dir genug zeit mit dem anspielen und probier so viele einstellungen wie möglich aus. den attax kenne ich nicht. der switchblade ist durch midi und die effekte zwar sehr vielseitig aber grade der lead kanal hat mich jetzt genauso wie beim Trilogy nicht so begeistert. Dafür waren clean und crunch relativ gut. mit dem Crunch Kanal kommst du auch relativ weit wenn er richtig eingestellt ist. darft ich fragen wie viel geld du insgesamt zur verfügung hast? denk evtl auch über gebrauchtkauf nach.
 
Lautenquäler
Lautenquäler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.20
Registriert
16.12.03
Beiträge
830
Kekse
3.090
Ort
Haiger
D
derMichael
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.16
Registriert
16.08.06
Beiträge
168
Kekse
127
Ort
Aachen
Der neue Attax hat nix mehr mit dem alten Attax zu tun und robsf hat offensichtlich den Testbericht des neuen gelesen. Bei der alten Serie war auch nur der 100er und 200er mit einer Vorstufenröhre versehen. Ich hab auch mal ne Zeit lang den 200er als Topteil gespielt und war eigentlich auch ganz zufrieden. Der hat halt noch analoge Qualität mit Federhall und einem echt genialen Stereochorus. Keine Ahnung wie die Effekte in der neuen Serie sind. Die alten bekommt man bei ebay für 300€ rum.
 
Lodentoni
Lodentoni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.13
Registriert
21.06.05
Beiträge
873
Kekse
1.117
Ort
Plessa
Also, der neue Attax sieht genau so aus wie der Matrix. Kurz nachdem der Matrix aus den Läden verschwand kam der Attax in die Regale. Von daher denk ich mal dass es sich um die selben Amps handelt, nur mit unterschiedlichen Namen.

Jedenfalls hatte ich den Matrix und war nich so begeistert davon. Der Clean Kanal ging so, der Crunch Kanal war gar nicht schlecht aber die beiden Lead Kanäle waren echt grottig. Ist sicher Geschmackssache, aber spiel den Attax vorher ausgiebig an und hör dabei genau hin.
 
-erased-
-erased-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.14
Registriert
13.08.08
Beiträge
81
Kekse
1.532
Ich hab beide mal kurz angespielt und soweit ich mich erinnern kann, klang der Switchblade eigentlich genauso wie der Attax, nur viel geiler ;).

Der Attax heißt wahrscheinlich Attax, weil die alten Attax nen deutlich besseren Ruf haben als der Matrix, auch wenn das Konzept eher dem Matrix entspricht.
 
T
The_Buzzsaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.20
Registriert
26.04.06
Beiträge
1.131
Kekse
1.584
Ort
Backnang
Naja, das sind ja erstmal zwei sehr unterschiedliche Amps, von der Technik her. Der Attax ist soweit ich weiß ein reiner Transistorverstärker und der Switchblade ist ein Vollröhrenamp...

Das stimmt so nicht ganz. Der Switchblade ist kein Vollröhrenverstärker. Er arbeitet in der Vorstufen mit einer Röhre und Transistoren, die Endstufe ist mit 4/2 El34 eine reinrassige Röhrenendstufe.
Das besondere an der Switchbladetechnik ist seine Programmierbarkeit, die es zulässt nahezu unendlich viele Sounds per Fuß aubzurufen.
Dazu kommen natürlich auch noch die Effekte, welche natürlich mit programmiert werden können.
Grüße,
Niklas
 
Lautenquäler
Lautenquäler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.20
Registriert
16.12.03
Beiträge
830
Kekse
3.090
Ort
Haiger
Hallo
Das Konzept des neuen Attax ist ganz klar Matrix, von den Technischen Daten her gibts wohl nur den Unterschied das ich beim Anschluß des zusätzlichen Fußschalters Programmieren kann welche Effekte ich mit welchem Knopf schalte, also quasi ein Softwareupdate.
In wie weit sich der Klang geändert hat weis ich nicht da kann man ja sicher durch ein paar veränderte Wiederstände die in den Technischen Daten nicht auftauchen eine Änderung erzielt haben.
Der neue Attax wird nicht mehr in Fernost gefertigt, falls das Interessant ist, hat wohl ein Birkensperrholzgehäuse wo der Matrix MDF hat.
Egal der neue Attax ist ein guter Amp, wie der Matrix ist ??? Jedenfalls glaube ich kaum das er so schlecht wie sein Ruf ist.
Gruß
Hartmut
 
R
robsf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.11
Registriert
31.08.08
Beiträge
44
Kekse
0
hallo!

erstmals vielen dank für die antworten. der attax scheint also ganz gut zu sein.
werd mal dann ins musikgeschäft schaun.


lg
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben