H&K era2 brummt am Klinkenkabel

guitar88
guitar88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.21
Registriert
02.04.08
Beiträge
158
Kekse
24
Ort
S-H Nordlicht, Nähe Schleswig
Hallo in die Runde,

seit ein paar Wochen betreibe ich meine Akustik-Amps gelegentlich über die Main-Ausgänge eines dig. Mischpultes.

Dabei fällt einzig der H&K era2 unangenehm mit Brummen auf, wenn das Signal per Klinkenkabel ankommt.

Fehlersuchen:
Kabelwechsel, Kanalwechsel, Ortswechsel, Stromversorgung wechseln - alles ohne Effekt, das Brummen bleibt und verschwindet sofort, wenn ich auf XLR-Kabel gehe.
Meine anderen Amps (Akustik-Amp der Oberklasse, PA-Aktiv-Lautsprecher) "schlucken" das Klinkenkabel vom Mixer ohne Brummen.
Allerdings: Ein Akustik-Amp verfügt immerhin über einen Ground-Lift, der Brummen eliminiert. Den hat der H&K era2 (kein Billig-Amp) leider nicht (dafür 1000 andere Druckknöpfe).

Kennt jemand das Problem?
Könnte ein HiFi-Service-Mann so einen Ground-Lift-Schalter in den H&K nachträglich einbauen, macht das Sinn?
Oder muß ich extra für den H&K immer ein XLR-Kabel nehmen?
 
Eigenschaft
 
K
Kla4Taste
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
03.07.18
Beiträge
6
Kekse
0
Hallo,
die üblichen Dinge (auch Netzstecker drehen?) hast Du schon probiert?!
Es kommt vermutlich zu einer Brummschleife, weil eine Verbindung zum Erdpotenzial über zwei Wege stattfindet: Über den Schutzleiter vom Netzstecker und über den Schirm des Signalkabels.
Am Netzstecker wird nichts manipuliert, das kann lebensgefährlich sein!!
“Basteln“ kannst Du am Signalkabel: Trenne an einem Ende des Klinke-Klinke-Kabels den Schirm vom Stecker - brummt es dann noch? Ggf. kannst Du den Schirm getrennt lassen; das Kabel geht dann aber nur für diesen Amp.
Das Bummen könnte auf einen elektrischen Fehler hinweisen! Frag mal einen Fachmann, ob er die typischen Messungen für ortsveränderliche elektrische Geräte an Deinem Equipment macht.
Vielleicht probierst Du mal ein dreipolieges Klinkenkabel (symmetrisch beschaltet). Vielleicht erwartet das der Eingang?! (XLR-Kabel finde ich gut - benutze ich lieber als Klinkekabel.)
Viel Erfolg! Das ist lästig. Aber Du hast ja eine (Not-) Lösung.
Kla4Taste
 
M
Mister Spock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
104
Kekse
0
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.218
Kekse
3.763
Ort
Fichtelgebirge
H&K era2 unangenehm mit Brummen auf, wenn das Signal per Klinkenkabel ankommt.
Aus dem Manual:
"Input CH 1 and CH 2: These two ports are combination instrument/microphone inputs. When you plug in a 6.3 mm/1/4" instrument jack plug or an XLR mic connector, the era1era 1 /era2 era 2 automatically detects the connector type and activates a preamp designed for an instrument or microphone. The jack is configured as an unbalanced input for instruments with passive or active pickups when you insert a cable fitted with a jack plug.
For unbalanced instrument signals, you will need a (mono or stereo) 6.3 mm/1/4" music instrument cable. Quality matters, so be sure to always use a well-made cable that does not pick up interference or otherwise degrade your sound.!

Es müsste also eigentlich problemlos klappen....

Eventuell doofe Frage: Die Phantom-Power am Input hast Du ausgeschaltet?
 
guitar88
guitar88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.21
Registriert
02.04.08
Beiträge
158
Kekse
24
Ort
S-H Nordlicht, Nähe Schleswig
Nö, keine doofe Frage (es gibt ohnehin bekanntlich nur doofe Antworten): Ich hatte das kontrolliert.
Was mir aus dem Manual auffällt: Es ist nur die Rede von 'instruments', nicht von Signalen mit Line Pegel, wie es vom Mischpult kommt.
Vielen Dank für Deinen Hinweis!
Ich konnte - trotz moderatem Pegel - den Gain-Regler auch jeweils nur bis max 0900 Uhr aufdrehen, ansonsten protestierte die clip-LED.

Das Problem ist zwischenzeitlich (temporär) gelöst, siehe weiter unten.

Hast du dabei (wie es sich gehört) alle Geräte aus derselben Steckdose versorgt? Wenn nein, mach das mal.
Nein, hatte ich nicht. Ich hatte im Proberaum (großes Wohnzimmer/Wintergarten) die beiden Verstärker als "PA-Speaker" dargestellt, also ziemlich weit auseinander, um meiner Band mal die Möglichkeiten des neuen dig. Mixers zu demonstrieren. Da lag es nahe, sie aus unterschiedlichen Steckdosen zu versorgen, um das Kabelgewirr übersichtlicher zu halten.

Deiner Anregung folgend, habe ich das heute morgen mal so gemacht und habe die beiden Verstärker/Aktivbox und das Mischpult an eine Kabelrolle angeschlossen, und das Brummen war weg.

Mmhh - war's das? Zur "Kontrolle" habe ich den era2 dann wieder ausgestöpselt und erneut separat angeschlossen (andere Wandsteckdose). Das Brummen blieb weg. Nun bin ich zwar etwas ratlos, aber für künftige Auftritte werde ich auf jeden Fall ein XLR-Kabel für den era2 bereithalten, abgesehen natürlich von einem angeschlossenen Mic.

Danke für den Tipp:)

Es kommt vermutlich zu einer Brummschleife, weil eine Verbindung zum Erdpotenzial über zwei Wege stattfindet: Über den Schutzleiter vom Netzstecker und über den Schirm des Signalkabels.
Das wird es sein. Danke für den Hinweis.
Basteleien an Kabeln kommen für mich nicht in Frage. Lötkolben verwechsele ich immer mit verbogenen Schraubenziehern:rolleyes:.
Ich hatte auch daran gedacht, in die Kabelverbindung Mixer-Amp eine D.I.Box einzuschleifen. Da wäre ich auch wieder beim XLR-Kabel.
Also das XLR-Kabel tut es schon allein, und auch - siehe oben - lang genug eine "passende" 240V-Steckdose suchen.
Zu Hause hat man da genug Möglichkeiten, bei einem Veranstalter eher weniger...
 
M
Mister Spock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
104
Kekse
0
... und auch - siehe oben - lang genug eine "passende" 240V-Steckdose suchen.
Zu Hause hat man da genug Möglichkeiten, bei einem Veranstalter eher weniger...
Das ist aber der richtige Ansatz: Aktivboxen bzw. Endstufen, Mischpult und sämtliche Bühnenverstärker, Keyboards etc. aus derselben Steckdose versorgen.So kannst du einigermaßen sicher sein, keine Brummschleife durchs ganze Haus zu bauen.

Und ja, das heißt, dass man Kabeltrommeln braucht.
 
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.511
Kekse
257.679
Ort
Urbs intestinum
@guitar88 Bitte die "Bearbeiten"-Funktion nutzen, du kannst 12h nach dem Erstellen editieren und ergänzen! ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben