Hallo zusammen

von bobthemage, 30.04.06.

  1. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 30.04.06   #1
    Hallo zusammen!

    Wie sichs gehört, werde ich mich einfach mal vorstellen.

    Mein Name ist eigentlich Robert Dusemund, aber im WWW bin ich als "bobthemage" bekannter. Ich bin (fast) 50 jahre alt und habe Kinder, die in eurem Alter sind;). Von Beruf bin ich Veranstaltungs-Dienstleister.

    Ich bin seit fast 45 Jahre als Musiker, hauptsächlich als Sänger, unterwegs. Ich behaupte halbwegs vernünftig Gitarre spielen zu können, mindestens genauso gut E-Bass und habe eine eigene Afro-Brazilian-Drumming Gruppe. Ich bin ausserdem Solist beim GospelChor Saarbrücken. Ich habe fast 30 Jahre Bühnen- und Studio-Erfahrung. Als Musiker und als Sänger (mehr als fünfhundert Auftritte, 2 Vinyl-Singles, 2 MC und 4 CDs ). Ich verdiene einen Teil meines Lebensunterhalts als Musiker

    Mein Stil: Hmmm... Eigentlich alles ausser Oper, Operette, und Folxmussick, (ja, ich gebs zu: ich habe auch mal als Bassist bei deutschen Schlagern mitgespielt, wurde halt gut bezahlt...). Meine Hauptrichtungen: Gospel, Ethno + Worldmusic (Afrika!!!), Blues, Jazz, Funk´n´Soul, und (aus Überzeugung) neue christliche Musik. Ich spiele und singe schon seit etlichen Jahren auf Evangelischen und Ökumenischen Kirchentagen.

    Meine Stimmlage: Tja... Als Solist singe ich oft Tenor. Am liebsten singe ich Bariton. Und als Chorie singe ich Bass.

    Sonstige Hobbies: Computer (PC und Mac), meine Freundin und unser Hund, gutes Essen.

    So jetzt habt ihr vielleicht ne Ahnung mit welchem Hintergrund ich mich manchmal in eure Threads einmische.

    Liebe Grüsse:
    Robert Dusemund
    alias
    bobthemage
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 30.04.06   #2
    das würde mich wundern, ich bin Jahrgang 1950...!
     
  3. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 02.05.06   #3
    Hey, Willkommen an Board. (haha, immerwieder gut...)
    Hm, wenn Du mein Papa sein wolltest hättest Du auch sehr früh anfangen müssen. Aber immerhin prinzipiell biologisch möglich :)

    Liebe Grüße und viel Spaß hier.
    Elisa
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.428
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 02.05.06   #4
    Mein Vater wärst Du auch nicht. Es sei denn, Du hast mit 8-10 schon angefangen mit Sauerein.

    Aber schön, Dich hierzuhaben, alter Sack...:)
     
  5. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 02.05.06   #5
    Ha! Mein Vater ist jünger als du!

    Rein biologisch wärs aber schön möglich dass du mein Vater wärst.

    PAAAAAPA!!!!
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 02.05.06   #6
    Was hörst Du denn so aus der Afrika-Ecke?

    Neben einigen anderen sind das bei mir:
    > Dollar Brand
    > Fela und Felim Kuti

    Hast Du ein paar Tipps? Im wesentlichen interessieren mich beatorientierte Sachen, muß auch nicht unbedingt Jazz sein, aber die rein leichte Muse isses bei mir in den seltensten Fällen.

    Willkommen an Board!

    P.S. Wenn ich mich recht erinnere, hast Du einiges zu Texten gepostet, geht so in die Richtung Englisch für Deutsche. Hättest Du Lust, ein bißchen was dazu im Workshop "Songtexte schreiben" zu posten? Findest Du hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=124678


    Grüße,

    x-Riff
     
  7. bobthemage

    bobthemage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 16.05.06   #7
    Hey x-Riff!

    Sicher: Abdullah Ibrahim (Dollar Brand), Fela Kuti, Neville Brothers, King Sunny Adé, Wes, Francis Bébé, Johnny Clegg & Savuka/Juluka u.v.m. für so zwischendurch.

    In Sachen Chor und Gospel & Liturgic, also eher beruflich sind das: Ladysmith Black Mambazo, Enoch Sontoga, Bobby Ngema, Amampondo, Amamaduzo, Loxolo Choir und noch ein Dutzend andere oft kleine, regionale aber geile Chöre.

    Und in Sachen Afro-Drumming (djembé u. Co) mache ich traditionelles aus dem Kongo-Becken. Ich war ein halbes Jahr Schüler von 2 Master-Drummern (maîtres des tambours) aus Kinshaza (im ehemaligen Zaire) den Brüdern Koung Gahel und Mbala Mwen Mundele.

    Aber ich höre die afrikanische Musik weniger zum Zeitvertreib, ich mache sie. Zusammen mit an die 80 Mitstreitern.

    Das mit den "Kindern in eurem Alter" war auch eher als Koketterie gemeint.
    Die Idee, im Thread "Songtexte schreiben" zu posten lass ich mir gerne durch den Kopf gehen.

    So, getz is halb zwei und der Pappa geht inne Plünnen... XD

    Gruß : bobthemage
     
  8. Aliqui

    Aliqui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    25.06.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #8
    Oh oh, hallo, ich hab auch gleich mal ne Frage, da du innem Chor singst. Ich hab mir ueberlegt, wenn ich wieder zurueck in Deutschland, dass ich fuer nen Chor ausprobiere...hmm schreibt man das so? Keine Ahnung, verlern so langsam Deutsch. na ja ist ja auch egal, du verstehst mich schon^^. Also einfach versuchen in den Chor zu kommen, aber hoechstwahrscheinlich haben die ja Proben und so(ah...das ist der richtige Satz, nach nun 3 wiederholungen :p )....also...was testen die denn da? Klar testen die, ob man singen kann oder so, aber was denn so ungefaehr? Mein Problem ist naemlich, dass ich eine sehr sehr tiefe Bass Stimme habe und auch gut singen kann, aber singe eben erst seit 5 Monaten und fuer die High School hier ist das auch genug, so viel Talent hab ich dann doch(obwohl unser Chor, der beste in Texas war, von nen paar Tausend schulen) und ich hab ab und zu...also eigentlich eher oft probleme Noten richtig zu treffen, ausser ich uebe den Song ca. 20 mal xD...na ja also...vielleicht weist du ja was...wuerde spaeter Gesang gerne studieren, Problem ist nur, dass ich eben erst mit 17(also vor 5 Monaten) angefangen hab und es sind nur noch ca. 4 Jahre bis zum Studium^^....so jung und ich hab jetzt schon das Gefuehl, als ob mir die Zeit davon laeuft ._.

    Na ja, vielleicht kann ich ihn ja einfach mit meiner Stimme ueberzeugen, denn jeder muss mal anfangen :) Also danke schonmal
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.428
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 16.05.06   #9
    Hallo Aliqui und willkommen an Board,

    Zum Einstieg ein paar kleine Tipps für ein erfolgreiches Posten von Fragen. Es lohnt sich, für Fragen solcher Art ruhig einen neuen Thread zu eröffnen (sofern Dir die Antwort wirklich am Herzen liegt). Hier könnte sie schnell übersehen werden, da sie eigentlich mit dem Thema nichts zu tun hat.


    Fragen, die kurz und knapp gehalten werden, werden eher beantwortet als lange Fragen, die um den Kern "herumtänzeln".

    Beispiel (ohne Dir Deinen eigenen Stil vorenthalten zu wollen):

    Hallo,
    ich wohne derzeit in Texas und singe in einem Chor, der dort auch recht anerkannt ist. Wenn ich zurück nach Deutschland komme, würde ich dort auch gerne wieder im Chor singen. Nun meine Frage: Wie sind die Anforderungen bei Euch? Ich bin Bass, singe aber erst seit 5 Monaten.

    So - hier die Antwort.

    Zwar hast Du die Frage direkt an Bob gestellt, aber ich geb trotzdem mal meinen Senf dazu:

    Wie Du Dir wahrscheinlich denken kannst, gibt es kein einheitliches Anforderungs- und Qualitätslevel in Deutschland. Ich gehe davon aus, dass für jeden was Passendes zu finden ist. Es gibt Betriebs-interne Chöre, Chor-Vereine, Studentenchöre, private Chöre. Eine musikalische Vorbildung ist in den seltensten Fällen Vorraussetzung und eigentlich kann jeder mitmachen. Eine direkte "Aufnahmeprüfung" wird glaube ich nur bei professionallen Chören erwartet. Das Repertoire reicht von rein klassischen Chören bis hin denen, die Pop, Gospel, Klassik miteinander vermischen...
     
  10. bobthemage

    bobthemage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 16.05.06   #10
    Ob du bei einem Chor vorsingen musst, wenn du eintreten möchtest hängt davon ab, was für ein Chor das ist. Vielleicht sowas wie ne Faustregel: Je kleiner der Chor ist, desto eher wirst du vorsingen müssen. Ganz einfach, weil du dann mit deiner Stimme den Klang im Chor erheblich verändern wirst. Natürlich wirst du auch dann vorsingen müssen, wenn du dich als Solist bewirbst. Es gibt Chöre, die verlangen auch Notenlesen.

    Es gibt tausend Gründe, warum ein Chorleiter ein Vorsingen haben will, aber auch genausoviele, warum nicht.

    Ich habe vor dem GospelCHor in anderen Chören gesungen, und in jedem wars anders.
    Klar: Kirchenchöre in kleinen Gemeinden sind froh über jeden Mann (male), den sie kriegen können. Die verlangen seltenst irgenwelche "Vorleistungen". Es gibt in jeder Region irgendwelche "just-for-fun-Chöre". Auch bei denen wirst du vorher nicht getestet.

    Alles in allem glaube ich dass du davon ausgehen kannst, je höher Anspruch des Chores ist, umso eher wirst du getestet.

    Du sagst, du gehörst zu den "Subwoofern". Da sollte es kaum Probleme geben, einen Chor zu finden, der dich mit offenen Armen nimmt. Du weisst ja: Sopran, Alt, Tenor...Männer:D.
    Nee, ich würde mir an deiner Stelle keinen Kopf machen. Such dir einfach einen Chor, von dem du denkst, er könnte zu dir passen, oder besser zu dem du passt. Und dann nach dem Motto "Schaun ´mer mal".

    Ich war mal bei einem Chorcasting fürs Theater. Klar, die wollten absolute Notensicherheit (wenn die wüssten..), die haben meinen Tonumfang getestet (Tonleitern rauf und runter). Intonation und Intervallsicherheit wurden getestet. Und weil ich die Option Chorsolist mit angekreuzt hatte, musste ich einen Kleinen Teil einer Solopartitur vorsingen. Allerdings hatte ich schon zwei Wochen vorher die Literatur zugeschickt bekommen. Das war alles halb so wild.

    Ich denke am wichtigsten ist, was du willst!

    Was deine Probleme, die Töne zu treffen angeht, kann das mehrere Gründe haben. Klar: mangelnde Übung! Das lässt sich auch nur durch üben korrigieren. "Gut singen" kann man nur durch Üben, üben und nochmal üben. Ich übe täglich 1 Stunde und in der Endphase vor einem Konzert bis zu 2,5 Stunden täglich.

    Der Zweite Grund wäre, dir fehlt das musikalische Gehör, was ich aber nicht annehme. Und der dritte wäre eine Fehlhörigkeit (teilweise Taubheit), aber auch das ist kein Drama, wozu gibst diese toll designten klitzekleinen Hörgerate.

    Ansonsten: singe soviel und sooft du kannst. Wenn du ein Instrument hast, egal welches, kannst du damit Intervalle üben u.v.m., das hilft beim Töne treffen.

    Bis dann mal!

    Liebe Grüsse : bobthemage
     
  11. nonickforme

    nonickforme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #11
    Hey ho!

    Wenn es schon so einen Thread gibt, dann nutze ich ihn auch mal um mich vorzustellen.^^
    Die letzten 3 meiner 17 Lebensjahre habe ich der Musik gewidmet, wobei mein Hauptaugenmerk auf dem Gesang liegt, den ich mit Gitarre begleite. Mir fällt es schwer, meine Tonlage einzuschätzen, sollte aber Bariton bis Tenor sein. Beim Stil der Musik bin ich ziemlich tolerant, höre von KoRn über Muse bis zu Jack Johnson eigentlich fast alles. Nur mit HipHop, Death/Black Metal, Schlager und einen Großteil der Mainstreambands kann ich mich nicht identifizieren.

    Grüße, SN
     
  12. Feeble

    Feeble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    334
    Erstellt: 23.05.06   #12
    So also mein Vater könntest du knapp sein,
    obwohl ich hab schon einen ganz tollen,
    aber nett dich mal so vorzustellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping