HAMMOND XK-1, Leslie-Sim ?

von loudpipe, 13.05.08.

  1. loudpipe

    loudpipe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 13.05.08   #1
    Hallo da draussen an den Geräten.
    ich spiele eine HAMMOND XB-2 (Vers.2) über ein BOSS RT-20.
    Und war bisher sehr zufrieden damit. Die Hammond klingt ordentlich und das RT-20 tut sein übriges dazu.
    Leider hatte ich kürzlich Gelegenheit auf einer Wasterfall-Tastatur zur orgeln und bin dann doch etwas ins Grübeln gekommen.
    Fazit: Ich brauch jetzt ein Instrument mit einer besseren Tastatur als die XB-2.
    Bin am überlegen, ob ich alles verkaufe und mir eine HAMMOND XK-1 hole.
    Meine Frage dazu: kann ich es wagen, mein RT-20 mitzuverkaufen, oder ist die Leslie-Simulation in der XK-1 doch nicht so doll?
    hat jemand ERfahrung mit der XK-2 ?
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 13.05.08   #2
    Hallo !

    Ich spiele eine XK-1. M.E. ist die Leslie-Simulation nicht soo doll. Man kann sie gebrauchen, aber mit etwas externem ist es schon besser. Ich verwende eine Rotosphere, weil ich dadurch auch noch den Röhrensound bekomme, oder ein Hohner ORT-100 - das macht nochmals mehr Laune.

    Ich würde also an deiner Stelle das RT-20 behalten.

    ciao

    bluebox
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 13.05.08   #3
    Sorry,

    wenn ich hier so reinschreibe: Wie ist denn der Vergleich RT-20 zum Rotosphere?
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 13.05.08   #4
    Hi toeti !

    Ich hab beides probiert. Mir persönlich hat die Simulation selbst beim RT-20 besser gefallen. Durch die Röhre im Rotosphere kriegt man aber mehr Druck und Rotz in den Sound. Ich häng das Rotosphere auch vor mein ORT.
    Also wenn's um die reine Simulation geht, ist das RT-20 besser, in der Summe der Eigenschaften gefällt mir persönlich das Rotosphere besser.

    Ist aber wie gesagt eine rein persönliche Meinung.

    sonnige Grüße

    Michael
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 13.05.08   #5
    Hm,

    wie machst du das denn vor dem Ort? Stellst du das Leslie danna uf Stop? Da hört man doch die Position raus, in der es steht?

    Ich glaube ich muss bei meinem mal die Röhre wechseln. Das könnte den scheiß Sound erklären...
     
  6. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 13.05.08   #6
    jo steht dann auf Stop. Und die Postition hört man m.E. nicht. Das ORT macht ja dann den Quirl...
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 13.05.08   #7
    Stimmt,

    wenn das läuft geht das ja eigentlich wieder unter. Naja, ich werde mal schauen. Mit dem Ort komme ich leider nur langsam weiter :)
     
  8. waynes

    waynes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 13.05.08   #8
    .. das kann man wohl sagen, wobei ich "deutlich besser" schreiben würde!

    dies kann ich verstehen, weil das RT-20 ohne vorgeschaltete Röhren-Vorstufe ist nur die halbe Miete. Trotzdem würde ich für die Leute, denen Röhre+ RT-20 zu aufwendig oder zu teuer ist, eher das Digitech RPM-1 oder Korg G4 empfehlen als die Rotosphere; beide sind mM nach besser und variabler und insbesondere die "Zerre" ist bei diesen Sims über einen größeren Bereich nutzbar. Ich habe den zeitweilig guten Ruf der Rotosphere (MK I Version) nie ganz nachvollziehen können....
     
  9. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 13.05.08   #9
    Hallo !

    Also ich nutze das MKII - das ist schon etwas besser als das MKI (immerhin kann man da auch die Rotorgeschwindigkeit einstellen, was ja beim MKI nicht funktioniert hat.).
    Da ich auch nur live spiele kommt es nicht unbedingt um die letzten 1,5 % Sound an - Das Rotosphere tönt über die PA fett - nur das ist wichtig.
    Das G4 hatte ich auch mal, würde ich nicht unbedingt als besser bezeichnen. Digitech kenn ich gar nicht.
    Zerre ist bei mir nicht sehr wichtig, spiele hauptsächlich leicht "angecruncht" bzw. clean. Wenns wirklich mal heftiger benötigt wird, nutze ich die Zerre der XK-1. Sicherlich nicht die Mörder-Zerre - aber mir reichts.

    ciao

    Micha
     
  10. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 13.05.08   #10
    hi bluebox, danke für die schnelle antwort.
    wenn du die xk-1 spielst kann ich dich ja gleich mal mit ein paar fragen nerven.
    hab gelesen, dass die xk-1 noch 8 "extra voices" hat.
    was sind das für sounds, ich nehme mal an epianos oder so.
    taugen die was?
    und noch was:
    kann man die tastatur splitten?
     
  11. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 13.05.08   #11
    Da kann ich auch antworten :):

    Die ExtraSounds sind:
    60's ePiano (sprich Rhodes)
    70's ePiano (auch Rhodes)
    80's ePiano ( weiss nicht wie man dazu sagt, halt so ein komisches 80er Ding, wie zB in "Männer" vom Grönemeyer)
    Clavinet 1
    Clavinet 2
    Vibes (Vibrafon)
    Saw Lead (Synthesizer)
    Funny Lead (Synthesizer)

    Die Sounds sind schon ganz schön zu spielen, aber ich persönlich find sie jetzt nicht so dolle. Man kann damit zwar mal eben schön rumspielen, aber Live verwende ich zB sie nie, nicht zuletzt weil ich solche Sounds nicht gern auf Waterfall spiele.

    Splitten kann man die Tastatur, entweder in Ober- und Untermanual, oder Obermanual und Bass, oder eben alles. Wenn man gerade einen der Zusatzsounds spielt, kann man es nur in Zusatzsound und Basspedale der Orgel splitten. (Fehler sind vorbehalten, da ich fast nie splitte hab ich mich mit den Splitt-Eigenschaften meiner Xk1 noch nicht sehr beschäftigt... lediglich die Ober- und Untermanual Split Funktion benutz ich öfters)
     
  12. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 13.05.08   #12
    ah ja,danke dir.
    hab ich mir schon so ungefähr gedacht.
    naja, ich mag eigentlich auch keine gesplitteten keyboards, und dass ich damit auf eines meiner keys verzichten könnte ...klappt ja doch nicht. irgendwie brauch ich immer drei.
    unten das e-piano, drüber die orgel und da drüber der synthie. (auf den ich hoffentlicxh irgentwann verzichten kann, wenn wir endlich eine funktionierende bläsertruppe beisammen hätten. (jaja ich armer tropf muss immer die bläser machen)
    ideal wäre: piano und drüber die orgel und sonst nix.
     
  13. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 14.05.08   #13
    Heyho,

    hab mir mal die Mühe gemacht und dir 8 MP3s aufgenommen. 4 mit der internen Lesliesim der XK I und die des Rotosphere MK II (Leider habe ich die oben beschriebene Funktion nicht gefunden, die lesliegeschwindkeiten einzeln zu ändern). Hoffe, das hilft dir etwas. Ich hab mich mit der XK I nicht weiter beschäftigt, da die im Moment viel unterwegs ist (Vadder macht auch Mucke). Deshalb weiß ich nicht, wieviel da noch rauszuholen ist.

    Also viel Spaß :)

    Hammond XK I
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.05.08   #14
    Rotosphere: Das zwei kleine Schrauben über den rechten Potis, bzw. um den einen Poti verteilt, wenn ich mich nicht täusche.
     
  15. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 14.05.08   #15
    Tatsache. Habe mich darum nie gekümmert. Dachte, das wären einfach nur Schrauben :) Okay. Ist ja wie beim Jazz Chorus, wo man den Chorus auch nur mit ner Schraube verändern kann!
     
  16. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    unterfranken, outbacks
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 15.05.08   #16
    ja super.
    danke für den service.
    ich finde das klingt sehr gut.
    zugegeben mit dem rotosphere klingts tatsächlich besser.
    wäre andererseits auch komisch, wenns nicht so wäre.
    mir gehts aber nur darum, zu den proben möglichst wenig krempel mitschleppen zu müssen.
    also, dass die leslie-sim zum proben taugt, und das geht klar, denke ich.

    danke nochmal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping