Hat jemand das TC Helicon VoiceTone Double getestet?

von steve-rothery, 11.03.08.

  1. steve-rothery

    steve-rothery Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Rheinhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #1
    moin,
    ich suche für unsere Sängerin eine Möglichkeit, ihren Gesang in Echtzeit zu pitchen, das heisst, eine 2. oder 3. Stimme hinzuzufügen.
    Damit wollen wir die Nicht-Sänger in meiner Band entlasten, die sich dann in den Refrains nicht mehr mit den 2. Stimmen abmühen müssen ;)
    Es soll auch wirklich nur für Gesang sein, eine Antriggern mit einer Gitarre wie bei den Digitechs ist nicht vorgesehen.

    Dabei ist mir das TC Helicon Voice Double aufgefallen, das von ihr selbst bedient werden könnte.
    Bevor ich mir aber das Gerät auf Glück bestelle:

    Hat das jemand schon getestet und kann sagen, wie die 2. Stimme klingt?
    Oder hat jemand einen link zu einem (objektiven:rolleyes:) Test?
    Vielen Dank!
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 11.03.08   #2
    Wenn ich das Manual richtig verstehe ist dieses Gerät NICHT dafür geeignet echte Zweistimmigkeit zu erzeugen.
    Geht ja auch gar nicht - woher sollte das Teil wissen, ob jetzt z.B. eine große oder eine kleine Terz richtig ist.
    Es gibt KEINE Möglichkeit, einen Akkord zu bestimmen oder einzugeben.
    Das Gerät macht wohl nur verschiedene Arten des "Overdubbings" - d.h. die Grundstimme wird angefettet.
     
  3. steve-rothery

    steve-rothery Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Rheinhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #3
    Mmhm, Du könntest Recht haben. Eine Angabe des Grundtons ist tatsächlich nirgends vorgesehen. Und um lediglich ein paar Stimmen zum "Anfetten" drunterzulegen, ist das Gerät wohl ein bisschen teuer.

    Gibt's denn Alternativen als Bodentreter-Gerät? Ich hatte etwas über den Akai Duo Buddy und über das Digtech Vocal 300 gelesen, die ja beide einen Harmonizer haben. Funktioniert das Digitech auch ohne Gitarren-Input oder ist das unbedingt nötig zur Ermittlung der zweiten Stimme?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 11.03.08   #4
    Ich kann dir leider nur Erfahrungen zum Digitech Vocalist 4 Live geben.
    Aber ich kann dir versichern, dass jeder "Vocalist" von irgendwoher eine Info bekommen muss, um welche Tonard, Akkord bzw. um welches Intervall es sich handeln soll. Entweder über Gitarre, Keyboard oder Midisignal.
    Ansonsten funktioniert das nicht.
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 11.03.08   #5
  6. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.03.08   #6
    Meiner Ansicht nach ist das nicht das Gerät welches du suchst.
    Du benötigst Geräte wie das Voice works, Voice works plus, Voice live, oder auch Voice Tone M oder G.

    Letztere (Voice tone m und g) kenne ich nicht direkt.

    Bei allen anderen kannst du den Ton für die Begleitstimme entweder antriggern oder für jede Tonart Dinge abspeichern, die du auch über einen Fußschalter ein-aus schalten kannst oder bei anderen Akkorden weiterschalten kannst. Irgendwie muss das Gerät ja eine referenz bekommen wie es die Stimmen erzeugen soll.
     
  7. restricted

    restricted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.08   #7
    also gibt es kein gerät dass (ohne gitarre und keyboard etc) zweitstimmen erzeugen kann?
    weil ich wollte mir eigtl auch ein solches gerät besorgen aber halt eins das ohne klampfe läuft...
     
  8. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.11.08   #8
    Das geht nur mit Geräten, die eine manuelle Eingabe der Tonart erlauben. Und das sind idR. Rackgeräte, die man nicht selbst (auf der Bühne) und schon garnicht im live-Betrieb bedienen möchte.
     
  9. restricted

    restricted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #9
    und mit "in der regel" meinst du es gibt ein paar ausnahmen? oder heißt "in der regel" dass es nur diese geräte gibt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping