Hat Mapex Sonor aufgekauft ???

von drummer91, 17.12.05.

  1. drummer91

    drummer91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 17.12.05   #1
    Mein drumleher hat von seinem kumpel gesagt bekommen das mapex sonor aufgekauft hat
    stimmt diese aussage ?
     
  2. Benno17

    Benno17 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.05   #2
    kann ich mir überhaupt net vorstellen, wer ist schon reicher als sonor????:):confused:
     
  3. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 17.12.05   #3
    wenn dann doch eher andersrum, denn sonor wird so schnell keiner aufkaufen können :rolleyes:
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 17.12.05   #4
    Sonor und reich... das sind alles keine großen Firmen, das sind höchstens mittelständische Unternehmen, selbst die Yamaha Drum Abteilung und Tama.

    Sonor gehört seit 1997 zu KHS (/Musix, Taiwan), genau wie Hohner (Hohner USA ist Vertrieb für Sonor in USA). KHS ist die Mutterfirma von Mapex, wurde schon 1932 gegründet und ist mittlerweile eine der wohlhabendsten Firmen in Taiwan. (Die stellen auch andere Dinge her, Fahrräder z.B.)

    Mapex wurde 1989 gegründet. Nachdem man schon lange Trommeln für andere Hersteller gefertigt hat, dachte man wir können eigentlich auch selber verkaufen.

    Aufgekauft ist bei Sonor das falsche Wort, die wurden nicht direkt übernommen, ist eher eine Zusammenarbeit um im internationalen Markt zu bestehen, KHS hat viel größere Vertriebsmöglichkeiten. Wie die genauen Eigentumsverhältnisse aussehen weiß ich aber nicht.


    KHS heißt übrigens "Kung Hsue She", was übersetzt soviel wie "eine Firma die Schule und Kultur hilft" bedeutet. Anfangs wurden die Instrumente hauptsächlich für Schulen gebaut.
     
  5. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 17.12.05   #5
    SONOR ist nicht reich, die Geschäftspolitik vom alten Konsul Link und seinem Sohn waren dazu nicht förderlich.
    Deren Anspruch an Qualität hatte seinen Preis, den immer weniger Menschen zu zahlen bereit waren. Ich würde wirklich zu gerne genaue Stückzahlen wissen, wie viele Trommeln vom Signature und vom Lite tatsächlich verkauft wurden. Ich befürchte mal, daß das wesentlich weniger waren als man sich so vorstellt.
     
  6. macmarkus

    macmarkus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 18.12.05   #6
    so ähnlich verhält es sich ja auch mit dem "designer" ...

    was da alleine angestellt wurde, um von dem anfänglich genialen konzept zu einem massentauglichen produkt zu kommen, ist bemerkenswert. aber leider schiefgegangen. ;)
     
  7. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 18.12.05   #7
    und das designer sieht heute noch genau so aus wie vor zehn jahren.
     
  8. macmarkus

    macmarkus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 20.12.05   #8
    vielleicht auf einen schnellen blick ...

    die kessel gibt's jetzt à la carte; furnier innen, delite-hardware, verstärkungsringe usw. usf. ...

    die originalhardware 5000 designer ist bereits 1997 verschwunden ... leider. nur jene nämlich passte haargenau zu den designerkesseln.

    außerdem gibt es die ausführung "maple heavy" nicht mehr ... das meinte ich eigentlich mit gesamtkonzept.
     
  9. Enzi

    Enzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    4.01.12
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.05   #9
    Würde Sonor heute noch ein Signature wie damals von Hand in Bad Berleburg bauen, komplett mit eigenen Kesseln und vor allem eigens gefertigter Hardware (Kesselhardware + Ständer), dann könnte das doch heute niemand mehr bezahlen.

    Ich habe ne ganze Menge Sonor Hardware und die "Made in China" 3000er Hardware steht der identischen "Made in Germany" 3000er Hardware in nichts nach.

    Und die neuen Force Serien klingen auch mehr als gut für ihr Geld. Allerdings muss man sagen, dass "der" Sonor Sound nur in den deutschen Kesseln zu finden ist. In der aktuellen S-Class Serie gibt es teilweise in Deutschland gefertigte Kessel, z.B. die meisten in den neuen Finishes. Diese erkennt man an der vertikal verlaufenden inneren Kessellage (was DW übrigens gerade als DIE Innovation anpreist), wie auch bei Delite und Designer. Die Fernost-Kessel haben innen eine horizontale Holzlage und klingen anders. Ob es an der Konstruktion oder am Holz selbst liegt, weiß ich nicht.

    Auf jeden Fall klingt ein "deutsches S-Class" nur minimal anders als ein Designer, wovon ich mich vorgestern noch beim Drums Only überzeugen konnte. Warhscheinlich wird sogar das gleiche Holz verwendet, da die Kessel aus der gleichen Fertigung kommen.

    Außerdem muss ja erstmal die Forschung und Entwicklung einer neuen Serie finanziert werden. Und da zählt jedes verkaufte Force Set und jeder in der Produktion eingesparte Euro. Wenn das in Fernost billiger geht und die Qualität nicht leidet, dann ist die Entscheidung doch klar. Nur so kann der Standort Deutschland noch halbwegs gehalten werden. Wie das in Zukunft aussieht ist natürlich fraglich.

    Pearl produziert doch mittlerweile alles in Taiwan, auch die Masterworks Serie. Die Qualität stimmt doch dort auch.


    Enzi
     
Die Seite wird geladen...

mapping