HB/HB-Mittenposition klingt eigenartig...

von schmunda, 26.01.06.

  1. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 26.01.06   #1
    Hab ne Schecter mit SH-1 (bridge) und SH-2 (neck).

    Ich habe vor kurzem die Potis erneuert (Rockinger, 500 kO, logarithmisch).
    Wenn ich den ToggleSwitch in der Mittenposition habe und beide Vol.-potis voll auf, ist der Sound ungwohnt.
    Irgendwie topfig, bzw. nasal, fast Strat-artig nur eben gedämpft. Das komische daran, wenn ich eines der bieden Vol-potis nur ein wenig zurück drehe.10 auf 9, verschwindet dieser "Effekt" und es klingt so, wie ich es für die Mittenposition erwarte würde.

    Ich habe leider keine allzu klare Vorstellung wie "out of phase" klingt, könnte es mir aber so vorstellen.
    Ich habe es überprüft, es sind beide Spulen angschlossen. Keine Ahnung, woher das kommt. Es stört mich nioch besonders, da es irgendwie auch cool klingt. Trotzdem möchte ich mal wissen was da los ist. Also, wer weiß, was das sein könnte?

    In den Singlepositionen sind mir keine Sonderbarkeiten aufgefallen.
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 27.01.06   #2
    vertausche einfach mal von einem der beiden PUs die leitung von masse und dem signal. aber lass die unisolierte leitung bitte auf masse!
    klingt mir einfach nach OOP.
     
  3. schmunda

    schmunda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 27.01.06   #3
    Danke, werd ich mal probieren. Wäre es denn normal, dass die erst OOP sind, wenn beide voll aufgedreht werden?
     
  4. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 27.01.06   #4
    Sag mal, sind die Volume-Potis so wie bei einer Les Paul geschaltet, also daß du in der Mittelstellung immer 50% von jedem PU hast, egal wie Volume eingestellt ist, oder sind die so geschaltet daß du in der Mittelposition wirklich den Signalanteil jedes PU einstellen kannst (unabhängige Volume-Potis?)
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 28.01.06   #5
    Wth?

    Wieso sollte das bei Les Pauls so sein? Is doch garnich wahr:er_what:
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.01.06   #6
    Unglücklich ausgedrückt. Er meinte halt Potis rückwärts oder vorwärts angeschlossen. Also unabhängig (dafür mit radikalem Höhenverlust beim Runterdrehen), oder nicht unabhängig (ein Poti zu, beide PUs tot).
     
  7. schmunda

    schmunda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 29.01.06   #7
    thats it
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.01.06   #8
    Wenn man nicht unbedingt beide PUs getrennt regelbar braucht (als verschieden laut eingestellte PUs in der Mittelposition), ist das eigentlich die sinnvollere Variante.

    Wen das Thema interessiert:

    http://www.rockinger.com/PublishedFiles/workshop/workprt10.htm

    Ab "Volumen-Poti".

    Incl. zeichnungen und Vor- und Nachteilen der beiden Anschlussarten bei Paula-Style-Schaltungen
     
  9. schmunda

    schmunda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 04.02.06   #9
    Wenn man nicht unbedingt beide PUs getrennt regelbar braucht (als verschieden laut eingestellte PUs in der Mittelposition), ist das eigentlich die sinnvollere Variante.
    [/QUOTE]

    Mmh. Aber genau das geht ja noch...
     
Die Seite wird geladen...

mapping