HILFE: Amp rauscht wie ein Wasserfall

von bastard, 20.07.06.

  1. bastard

    bastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #1
    Hallo Kollegen,

    mein JCM SLASH Top rauscht im Gain Kanal, dass die Niagarafälle leise dagegen sind. Hab schon alles durchprobiert, Kabel getausch, Effekte weggenommen, Licht ausgeschaltet usw.!

    Der Amp läuft mit folgenden Settings:
    Presence 10
    Bass 10
    Middle 6
    Trebble 5
    Gain 10

    Wenn ich den Gain zurücknehmen wirds besser, ist aber eigentlich nicht der Sinn der Sache.
    Hab auch hochwertige Kabel dabei handelt es sich um ein Funkmaster von Klotz Signatur T.M. Stevens.
    Meine Gitarre Gibson Les Paul Standart Plus BJ 04 also die rauscht eigentlich auch nicht.

    Bin momentan ziemlich Ratlos, vielleicht könnt ihr mir helfen.

    mfg

    Patrick
     
  2. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 20.07.06   #2
    Gain, Bass, Presence auf 10?:eek::eek::eek:
    Stells mal alles ungefähr in die Mitte und probiers noch mal.
    Bei der Einstellung wär's kein Wunder, wenn's rauscht.
    Oder geht das Slash Teil von 0-20?
     
  3. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 20.07.06   #3
    Meinst du mit Gain 10, das der Regler auf ca. 10 Uhr gestellt ist, oder wirklich auf 10, also voll aufgedreht.
    Wenn es zweiteres ist>>>Runter damit. Kein Wunder das das Teil rauscht wie Hölle.
    Soviel Gain verursacht nur Matsch und Rauschen, aberr keinen guten Ton.
    Wenn dir dein Amp nicht genug Verzerrung bietet, ist es besser einen Booster oder ein Distortionpedal davorzuhängen, aber Gain voll aufreißen ist nicht so prickelnd.


    Edit: Verdammt, zu langsam
     
  4. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 20.07.06   #4
    hm ich will jetz nix falsches sagen aber des iss normal dass ein amp rauscht wenn du mit hohen gain einstellungen spielst!
    hat der amp erst in letzter zeit angefangen stärker zu rauschen? ein gewisses grundrauschen iss ja normal aber du hast das ausmass ja sehr bildlich beschrieben und so sollte es eigentlich nicht sein!
     
  5. bastard

    bastard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #5
    Also mit 10 ist voll gemeint. Hab einen Metal Distortion von Boss vorm Amp den ich im Gain Kanal schlecht betreiben kann zwecks übersteuern also Spiel ich ihn im Clean Kanal mit viel Gain sonst macht das Pedal nicht viel.
     
  6. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 20.07.06   #6
    Also, um das Rauschen zu minimieren, mußt Du etwas an Gain zurückdrehen. Ein Röhrenamp produziert gewisse Nebengeräusche wie z.B. ein leichtes Rauschen von Grund auf. Wenn Du jetzt das Gain auf Anschlag aufdrehst, verstärkst Du das Rauschen um ein vielfaches.
    Es ist leider ein typischer Fehler, den unerfahrene Gitarristen fast immer machen. Der Gain wird mit Druck und Dampf gleichgesetzt. Leider ist es doch eher so, daß weniger Gain mehr Druck bedeutet, da der Klang bei zu viel Gain einfach nur noch matschig und undifferenziert klingt. Außerdem bringt ein Verzerrer auf Anschlag vor einem stark verzerrten Amp nicht viel, sondern ist eher kontraproduktiv, da es irgendwann zu Auslöschungen kommt und der Amp das eingehende ( verzerrte ) Signal gar nicht richtig mehr verarbeitet und dann letztendlich alles in einem undefinierten Soundbrei endet. Der Amp macht zu.
     
  7. bastard

    bastard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #7
    Was würdet ihr mir dann für einen Verzerrer vorm Amp empfehlen möchte Soundmäßig schon auch die Heavy Sparte wie Iron Maiden, Black Label Society, Metallica usw. abdecken können und natürlich auch Hard Rock Sachen mit nicht so viel Gain.

    Hab jetzt den Gain und Presence zurückgenommen das Rauschen ist deutlich besser, wenn ich aber den Boss Metal Zone (hab mich vorhin vertan mit Metal Distortion) zuschalte gibts viel übersteuern und es wird matschig.

    Wenn ich das Teil im Clean Kanal zuschalte kommt von dem Pedal viel Verzerrung trotzdem das ich den Regler fast nicht aufgedreht hab ca. 9 Uhr und irgendwie zu heller auch wenn ich die Höhen wegnehme.
     
  8. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 20.07.06   #8
    Denke nicht, daß ein neuer Verzerrer das Problem als solches ändern sollte. Ich denke, daß es eher ein Einstellungsproblem ist. Ist der Bodentreter Gain auf Anschlag? Sind zu viele Höhen drin?
    Der Treter ist gut und sollte den Sound, den Du Dir vorstellst durchaus erzeugen können. Ich denke, daß Du Dir etwas Zeit mit der Abstimmung der Regler nehmen solltest. Da Deine Komponenten durch die Bank alle gut sind und sich durch die Gain und Presence Zurücknahme ja ne Besserung eingestellt hat, glaube ich, daß einfach der Treter zu extrem eingestellt ist und deswegen der Sound übersteuert.
    Geh mal dem Link hier nach und schau dir das "Guitar Effects Guidebook Vol. 19" an.
    BOSS

    Da sind ein paar Voreinstellungen zu Deinem Treter drin.
     
  9. Wusel-666

    Wusel-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    21.02.09
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Neuenkirchen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #9
    ich hab das teil auch mal gehabt (den mt1). mir war der auch zu hell. hab das teil dann verkauft und mir den os2 geholt. den sound fand ich persönlich besser. in der beschreibung steht zwar "nur" von blues bis rock geeignet, aber ich spiel melodic-death und war zufrieden.

    zum thema im verzerrtkanal auch noch das pedal dazu: das ist normal, dass es dann matscht.
     
  10. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 21.07.06   #10
    Kommt ganz auf den Amp an. Wäre ja auch irgendwie doof, wozu auf 10 drehen, wenn man die Kiste dann nicht mehr spielen kann...?
     
  11. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 21.07.06   #11
    versuch doch mal am metal zone gail auf minimum und level auf maximum zu stellen und das dann vor dem verzerrten amp zu hängen. und sonst einfach das gail am amp soweit reduzieren, bis es gut klingt.

    wenn du nen anderen verzerre haben möchtest, könntest du dich mal in richtung tube screamer oder Pro Co Rat umschaun. gerade die rat ist für metal sounds sehr geil... sollteste aber vorher mal testen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping