Hilfe! Ich finde nicht den richtigen Kopfhörer!

von Farewell2Life, 30.07.10.

Sponsored by
QSC
  1. Farewell2Life

    Farewell2Life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Stralsund, MeckPomm
    Kekse:
    120
    Erstellt: 30.07.10   #1
    Hallo liebe Community,

    ich besitze nun seit mehreren Jahren das Medusa NX Stereo Headset, welches mich anfangs noch umwarf. Vor 2 Jahren konnte ich meinen Traum von einer 5.1 Teufel Anlage verwirklichen und bin seither weit besseren Sound gewohnt. Daher dürfen es nun neue Kopfhörer sein...doch ich suche seit Monaten vergeblich.


    Folgende KH's habe ich bereits ausprobiert.

    AKG K-121 STUDIO
    AKG K-601
    AKG K-240 MKII
    Sennheiser PC 360 (liegt noch neben mir, geht die Tage zurück)

    So...jetzt zum eigentlichen Problem, bzw. Kriterien die ich für unerfüllbar halte.

    Nutzung:
    Musik hören am PC, Soundkarte Creative X-Fi USB
    Gelegentlich HobbyMixing/Mastering (Rock)

    Muss:
    Ohrumschließend (bei anderen bekomm ich höllische Schmerzen)
    Offene Bauweise (Bekomme schnell heiße Ohren)
    Sehr Guter (Detaillierter) Sound (AKG 601 war Gut)
    Möglichst geringe Impendanz logischer Weise
    Und jetzt das Größte Problem, Ich habe einen kleinen Kopf, mir waren bisher fast alle Kopfhörer, eingeschlossen dem 601 zu groß. Bei dem Sennheiser PC 360 konnte ich schon auf Fotos erkennen, das es wohl auch für kleine Köpfe geeignet ist. Das kann ich bei Beyerd. von keinem einzigen behaupten.

    Darf:
    Zwischen 100 und 200 Euro kosten (Scheut euch jetzt nicht, auch leicht teurere zu zeigen)
    Kann auch HS sein, also mit Intgr. Micro (siehe Sennheiser PC 360) da ich sonst immer externes Mic zum Skypen nehme.
    Ich bin (leider) ein Typischer Bassfeti. Es darf bei mir ein bisschen mehr Ruhig sein, beim AKG 601 zb. wars mir fast ein bisl wenig.

    Ich habe schon alles beim großen T usw abgesucht, aber ich habe einfach keine Idee mehr.
    Solche kleinen Lichtblicke wie das PC360 gibt es ja trotzdem mal. Das hat mich allerdings vom Sound für seine 170 Euro tief enttäuscht.

    MFG Christoph
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    8.834
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.091
    Erstellt: 30.07.10   #2
    Zum Skypen kann man auch ein billiges, aber leichtes und bequemes HS nehmen. Da spielt die Klangqualität doch eine untergeordnete Rolle. (Oder bist Du auch beim Telefonieren ein Bassfeti?... :D) Und zum Musikhören, Mixing & Mastering einen guten KH. Ich möchte mir selber in naher Zukunft auch einen guten Kopfhörer zulegen und mag Beyerd. vom Design her persönlich auch nicht, die DT-Teile haben in diesem Test aber seht gute Wertungen bekommen: pa9056_vergleichstest-19_kopfhrer.pdf Und Diagramme sehen entsprechend viel besser aus als bei manch anderen Kandidaten.
     
  3. Farewell2Life

    Farewell2Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Stralsund, MeckPomm
    Kekse:
    120
    Erstellt: 30.07.10   #3
    Also Mikro kann sein, muss aber nicht, wär natürlich ein nettes Feature wenns gleich mit bei ist. Sonst kauf ich nochmal das Medusa NX (mein Mic ist abgebrochen).

    Also den Punkt hätte ich auch eigentlich gar nicht anführen müssen.

    Vielen Dank für die Übersicht, für ich mir gerade zu Gemüt.

    Edit: Ähm...diese übersicht schockiert mich ehrlich gesagt... Wenn man sieht wie unausgewogen der Frequenzgang bei dem so oft angepriesenen AKG K121 ist. Das 702 ist zwar mit bewertet, aber den Frequenzgang konnte ich leider nicht finden. Die Audio Technica und Beyergeräte hingegeben sehen richtg gut aus...

    Sonst noch jemand ne Idee?
    MfG Christoph
     
  4. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 30.07.10   #4
    Hallo,

    ich verwende den AKG K 701. Der liegt leicht über Deinen 200EUR (+20EUR), aber er lohnt sich. Sehr hochauflösend und räumlich. Allerdings nict Bassbetont was mir entgegenkommt. Dir vielleicht nicht.
    Höre Ihn doch trozdem mal Probe.

    Wenn ich an Bass und Kopfhörer denke, so würde ich Dir vorschlagen mal einen Hörer von Beyerdynamic auszuprobieren.

    Gruß

    Fish
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    8.834
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.091
    Erstellt: 30.07.10   #5
    Doch, auf der Seite 65 - unten. Die Beschriftung des Bildes ist halt links vom Bild. Habe ich auch nicht sofort gesehen. ;)
     
  6. Farewell2Life

    Farewell2Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Stralsund, MeckPomm
    Kekse:
    120
    Erstellt: 30.07.10   #6
    Hallo,

    ich habe vor, den Kopfhörer, mindestens zu Testzwecken zu bestellen. Tut mir leid das ich dich jetzt daher mit Fragen bebombe, aber ich wär dir sehr verbunden, wenn du sie alle gewissenhaft beantwortest =)

    Worüber hörst du ihn? Was bedeuted die Nennimpendanz im Bezug auf Kopfhörerverstärker oder so? Brauch ich einen trotz meiner externen Soundkarte. (hat ja auch nur 3,5mm Klinke)
    Ist er auch für kleine Köpfe geeignet? Wenn du mal ein Maßband von den Mitten der Hörmuscheln über den Bügel legst, wäre mir damit schon geholfen.

    Vielen Dank erstmal.
     
  7. Farewell2Life

    Farewell2Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Stralsund, MeckPomm
    Kekse:
    120
    Erstellt: 30.07.10   #7
    Das hab ich auch gefunden, aber da ist nicht das Frequenzspektrum zu sehen. ;)
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    8.834
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.091
    Erstellt: 30.07.10   #8
    Was denn sonst?... Seite 65 - unten rechts.
     
  9. Farewell2Life

    Farewell2Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Stralsund, MeckPomm
    Kekse:
    120
    Erstellt: 30.07.10   #9
    Ahhhhhhh, Vielen Dank, tschuldige, mir sind gleich 2 Fehler beim Lesen deiner Nachricht unterlaufen, unter anderem Seite 69 (Auf der die Bewertung des KH zu finden ist)

    :great:
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    8.834
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.091
    Erstellt: 30.07.10   #10
    Evtl. wäre es langsam an der Zeit den Staub (oder was auch immer... ;)) vom Bildschirm zu wischen?... ;)
     
  11. Farewell2Life

    Farewell2Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Stralsund, MeckPomm
    Kekse:
    120
    Erstellt: 30.07.10   #11
    Ah, nun sehe ich gleich viel klarer :p:great:

    So, nun habe ich nahezu ne halbe Stunde lang die SuFu benutzt, ich finde keien Antwort auf meine Frage, wenn sie hier auch keiner Beantwortet kann, mach ich nochmal nen extra Threat auf.

    Wozu brauch man ÜBERHAUPT einen Kopfhörerverstärker?

    Ein Kopfhörer hat einen bestimmten Widerstand, schon klar, der AKG 701 zb 62Ohm. Der Sennheiser HD800 zb. 300 Ohm.

    Spielt es jetzt eine Rolle wieviel Ausgangsimpendanz meine Soundkarte hat damit "jawasdennüberhaupt" passiert?

    Ich kann mir nur vorstellen das es Lauter oder Leiser ist. Aber beeinflusst das sonst noch etwas?

    Ich bin echt verzweifelt atm was das betrifft...^^

    Oder, was mich ja eigentlich interessiert, brauch ich einen KHV um einen guten Klang aus dem AKG 701 zu locken mit meiner Creative X-Fi Soundblaster?

    MfG Christoph
     
  12. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    8.834
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.091
    Erstellt: 30.07.10   #12
    Das Thema wird in Musiker- bzw. HiFi-Foren schon öfter besprochen. Es gibt 600 Ohm Kopfhörer, die an normalen Kopfhörerverstärkern, sprich Kopfhörerausgängen evtl. nicht die nötige Lautstärke erreichen können. Insb. an mobilen Abspielgeräten. Und abgesehen davon gibt es Hi-End-Kopfhörerverstärker, die einen noch besseren Klang als normale Kopfhörerverstärker bzw. Kopfhörerausgänge liefern sollen. Ähnlich wie DA-Wandler. Der Audioausgang an meinem Laptop war z.B. so was von unerträglich, dass ich ohne ein externes Interface darüber nicht Musik hören wollte. Ich habe nun sogar zwei Interfaces von EchoAudio (FW & PCMCIA) mit sehr guten Wandlern bzw. allgem. Audioschaltungen. Da haben selbst meine alten Sony MDR CD550 Kopfhörer auf einmal so frisch und knackig geklungen, wie ich sie schon lange nicht mehr gehört habe. Wie gut oder schlecht Audioausgänge an der Creative X-Fi Soundblaster sind weiß ich nicht. Mit welcher Samplingrate läuft sie denn bei dir?... Im Idealfall sollte man für Audio in CD-Qualität 44,1 kHz einstellen, Audiotracks von Videos sind öfter 48 kHz. Stellt man 96 kHz ein, wird in beiden Fällen in Echtzeit nach 96 kHz konvertiert, und da kommt es darauf an, wie gut der Converter ist. Oder wenn z.B. die Karte mit 48 kHz läuft und 44,1 kHz Audio abgespielt wird, führt die Echtzeit-Umwandlung zu Klangverlusten. Vielleicht sind Converter inzwischen auch besser geworden, aber ich ziehe es trotzdem vor die originale Samplingrate einzustellen. [Semi-]Professionelle Interfaces erlauben das in ihren Einstellungen.
     
  13. Farewell2Life

    Farewell2Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Stralsund, MeckPomm
    Kekse:
    120
    Erstellt: 01.08.10   #13
    Hallo Micheal, danke für die ausführliche Antwort,

    ja bei der Soundkarte kann man Samplingrate anpassen, jedoch konnte ich keinen Unterschied feststellen, von daher denke ich, das Converter inzwischen vllt besser geworden sind.
    Von den Kopfhörer die ich momentan hier habe war ich bis dato ja schwer enttäuscht, habe mir aber wegen anderer recht positiver Rezensionen gedacht, es könne möglicherweise von der Soundkarte kommen, da diese eine zu geringe "Ausgangsimpendanz" hat (gibts sowas, jedenfalls meine ich den beschrieben Effekt, wenn man hochohmige KH's anschließt).
    Ich habe mir zwar keinen KHV deswegen gekauft aber habe einfach mal den Ausgang von "Kopfhörer" auf "2.1" gewechselt, habe erwartet das NICHTS passiert...aber es is eher ALLES passiert, der Klang ist viel voller, klarer und teils auch ein wenig differenzierter, allerdings auch ein wenig basslastiger, aber nicht im lästigen Bereich. Was bitte hat diese Phänomän jetzt zu bedeuten?
     
  14. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 01.08.10   #14
    Ne, daran kann es nicht liegen. Je niedriger die Ausgangsimpedanz eines (Vor)verstärkers ist, desto höher der Dämpfungsfaktor (verhältnis von angeschlossener Impedanz zu Ausgangsimpedanz des Verstärkers) und desto besser die Impulstreue bei der Wiedergabe.

    Ich vermute Du meinst "Dein Verstärker hat eine zu niedrige Ausgangsspannung".

    Gruß

    Fish
     
  15. MadHed

    MadHed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    3.06.17
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    133
    Erstellt: 01.08.10   #15
    Hallo

    Da du auf knackige Bässe stehst, kann ich dir die Audio Technica ATH-M50 empfehlen.
    Wenn du die Möglichkeit hast... unbedingt mal ausprobieren.
    Sind allerdings geschlossen.

    Aber für mich die besten die ich bis jetzt aufm Kopp hatte :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping