Hilfe! Musikvideos live bei der Show präsentieren, aber wie?

von Lampi16, 19.02.18.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Lampi16

    Lampi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.17
    Zuletzt hier:
    4.07.19
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    78
    Erstellt: 19.02.18   #1
    Hallo Zusammen,

    ich brauche dringend Hilfe.
    Wir spielen Freitag live und wollen zu einigen Songs Musikvideos zeigen/abspielen.
    Nun finden wir aber keine geeignete Lösung diese "professionell" zu präsentieren.
    Ich will nicht dass man auf dem Beamer Stop, Play und Pause Button, sowie
    den Zeitbalken der Videos sieht. Dennoch muss es vom PC aus einfach zu bedienen sein,
    man muss zwischen den Videos der Reihe nach skippen können und pausieren können
    wenn der Sänger mal eine längere Ansage macht.
    Wie wird das denn professionell auf Veranstaltungen gemacht?
    Bitte um Tipps welcher Player ohne OSD z.B. geeignet ist,
    oder welche Software oder Hardware mir hier helfen könnte.
    Ebenso wollen wir zwischen einigen Cams umschalten wenn es zu Songs
    kein Musikvideo gibt. (Also Cams auf der Bühne.)

    DANKE
     
  2. DerUnkurze

    DerUnkurze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.14
    Zuletzt hier:
    5.02.20
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    401
    Erstellt: 20.02.18   #2
    Habt ihr jemanden der das für euch übernimmt, oder muss das einer von euch während der Show mitmachen?

    Die Idee mit den eigenen Cams klingt extrem aufwändig und kann schnell billig wirken wenn man es falsch macht, sprich ich glaube ohne 2 Kameraleute +entsprechende Hardware und jemanden der die Regie macht wird das nichts.
    Da würde ich lieber das Logo mit einem dezent bewegten Hintergrund in Dauerschleife abspielen oder ähnliches.

    Was die Software angeht kann ich leider keine Tipps geben aber ich schau abens ob ich etwas finde.
     
  3. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.943
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.360
    Kekse:
    33.196
    Erstellt: 20.02.18   #3
    Und da kommst du am Montag Abend drauf, dass da vielleicht noch paar technische Voraussetzungen zu erfüllen wären? Das kann in meinen Augen nur ganz schön schiefgehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. LoboMix

    LoboMix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.15
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    1.697
    Kekse:
    21.670
    Erstellt: 20.02.18   #4
    Für so etwas nehme ich immer die Software "aquasoft" [http://www.aquasoft.de/], preiswert und einfach zu bedienen (die Einsteiger-Version sollte ausreichen). Die nennt sich zwar "Diashow", aber Videos lassen sich auch einfach einbinden.
    Dort lassen sich für die Präsentation alle OnScreen-Anzeigen dauerhaft ausblenden. Zusätzlich kann man einstellen, dass die Präsentation immer pausiert startet. Um dann die eigentliche Präsentation los laufen zu lassen drückt man nur kurz auf die Leertaste (die man auch bei Hektik kaum verfehlen kann). Die Präsentation kann man dann an jeder beliebigen Stelle durch erneutes Drücken der Leertaste wieder pausieren. An dieser Stelle bleibt das aktuelle Bild (der aktuelle Frame bei einem Video) dann als Standbild stehen. Erneutes Starten dann wieder Leertaste drücken usw.

    Ich beginne immer mit einem leeren Bild, das nur aus einer schwarzen Fläche besteht und starte die Präsentation immer eine Zeitlang, bevor die Veranstaltung los geht. Dann steht das Schwarzbild - es erscheint also nichts auf der Leinwand. Die einzelnen Videos trenne ich dann immer wieder mit demselben Schwarzbild und stoppe und starte entsprechend. Zum Schluss gibt es wieder das Schwarzbild.
    Man könnte natürlich auch irgend ein anderes Bild oder ein Logo-Bild usw. als Start- Schluss- oder Zwischenbild einfügen.

    Anstatt den Aufwand mit den Kameras zu machen, wozu man dann auch einen Video-Mischer und einen oder mehrere Bediener bräuchte, würde ich auch für die Nummern wo kein Video dazu vorliegt ein Standbild oder Logo-Bild empfehlen. Das ließe sich mit "aquasoft" leicht einrichten.

    An den Rechner stellt das Programm keine allzu hohen Anforderungen, selbst auf älteren Geräten funktioniert auch in Full-HD alles ruckelfrei. Die Qualität der Wiedergabe ist sehr gut.

    Das Programm ist meiner Erfahrung nach unkompliziert in der Bedienung und man hat sich schnell eingearbeitet.
    Die Einrichtung einer kompletten Veranstaltung ist sicher bis Freitag zu schaffen, wenn das Videomaterial und ggf. benötigte Bilder/Logos schon fertig vorliegen.

    Die Bedienung im Live-Betrieb (wie gesagt nur die Leertaste ist zu bedienen) kann einer der Musiker leicht nebenher machen.
    Habe ich alles schon oft so gemacht mit dem Programm.

    Nachtrag:
    Auf der aquasoft-Homepage habe ich soeben gesehen, dass es neuerdings auch die Möglichkeit gibt, die Präsentation über ein iPad, iPhone usw. fern zu bedienen. Kannte ich noch gar nicht, kann ich auch als Nicht-Apple-Nutzer sowieso auch nichts mit anfangen.
    WLAN-Verbindungen können zwar im Live-Betrieb schon mal kritisch sein, aber man hätte den Vorteil, dass das Notebook auf dem die Präsentation läuft, in unmittelbarer Nähe des Beamers stehen könnte und man nur ein kurzes Video-Kabel bräuchte. Lange HDMI-Kabel - die man für Full-HD braucht) sind nämlich sehr teuer (gibt es in sehr guter Qualität bei Lindy: http://www.lindy.de/HDMI.htm?websale8=ld0101&ci=800402).

    Noch etwas: Man kann das Programm 30 Tage kostenlos testen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Lampi16

    Lampi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.17
    Zuletzt hier:
    4.07.19
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    78
    Erstellt: 20.02.18   #5
    Ne haben das vergangenen Samstag beim Gig auch schon gemacht kam Mega an, nur dass eben zwischen den Videos kurz die Balken sowies Stop/Play Button zu sehen waren stört mich bzw. uns. Wenn ich Montag nach einem anderen Player frage der das selbe einfach ohne OSD abspielt ist das doch nicht spät. Sowas ist in paar Minuten fertig installiert und nach einer halben Stunde erfahrungsgemäß verinnerlicht in der Bedienung.

    --- Beiträge zusammengefasst, 20.02.18, Datum Originalbeitrag: 20.02.18 ---
    Super genau sowas habe ich gesucht. Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Wir haben zwei Techniker die sich darum kümmern. Der eine macht den Mix aus den Kameras und schaltet auch auf Laptop um wenn es das Lied vorgibt, und der andere soll dann die Leertaste bedienen haha.

    Danke!
     
  6. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.943
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.360
    Kekse:
    33.196
    Erstellt: 20.02.18   #6
    Das hast du ja nicht dazu gesagt, dass ihr eine - nicht befriedigende Lösung - schon im Einsatz hattet. Sorry. Und Lobomix hat ja eine mögliche Lösung vorgestellt, das würde ich nicht als niemand bezeichnen.
     
  7. Lampi16

    Lampi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.17
    Zuletzt hier:
    4.07.19
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    78
    Erstellt: 20.02.18   #7
    Dessen Antwort hab ich gerade erst nach dem verfassen des Beitrages gelesen haha, sorry!
    Habs auch eben abgeändert. Ja dachte ich hätte das erwähnt wie wir das am 17.2. gemacht hatten, das war super aber nicht perfekt. Und da haben schon manche geschmunzelt wenn man dann am Beamer sieht wie die Maus auf Play und stop geht :D
     
  8. DerUnkurze

    DerUnkurze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.14
    Zuletzt hier:
    5.02.20
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    401
    Erstellt: 21.02.18   #8
    Such einfach nach Multimedia Presentation Software bzw Player, da findet sich einiges
    https://slidedog.com/ wäre da so ein Beispiel
     
Die Seite wird geladen...