Hilfe!!! Sattel kaputt! Wie austauschen?

von edwardthehead, 30.05.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. edwardthehead

    edwardthehead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.06.05
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #1
    Mahlzeit!

    Da wollte ich doch mein Schätzchen (Warwick Corvette 5 Bubinga) nur mal saubermachen, hab die Saiten runtergenommen, den Korpus gewachst etc, was man halt so macht. Dann war ich wohl nicht so ganz bei der sache und bin mit dem Tuch hinter den Sattel gehakt. Da hat es unschön "knack" gemacht und der Sattel ist runtergefallen. Als ich nach dem ersten Schock nachgesehen habe musste ich leider feststellen, das einer der Plastik-"Nuptis", die den Sattel in Position halten abgebrochen ist. Der Sattel wird nun nur noch von der (reichlich vorhandenen) Saitenspannung gehalten, ist aber beim Wechsel ein bisschen blöd, weil ich keine drei Hände habe um auch noch den Sattel festzuhalten.

    Eine Anfrage bei Warwick ergab, das ich die Just-A-Nut II im regulären Handel als ersatzteil beziehen kann (ca. 5 Öre). Des weiteren haben die geschrieben, ich sollte einen Gitarrenbauer damit beauftragen. Da ich mir das z.Zt. aber nicht leisten kann, und an sich mit meinen Händen ganz geschickt bin würde ich das ganz gerne selbst machen, nur: Wie kriege ich den "Sattelrest" ab? Auf dem Kopfplattenfurnier ist sozusagen noch die "Grundplatte", wie bekomme ich die ohne größere Schäden am Bass runter? Und mit welchem Leim/o.ä. befestige ich den neuen Sattel?

    Danke!!!
     
  2. Pille Gibb

    Pille Gibb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 30.05.05   #2
    Hallo,

    hast Du mal versucht, den Rest mit einem Messer runter zu knibbeln? Im Prinzip muss der Sattel nicht festgeklebt sein, weil er - wie Du ganz richtig schreibst - von der Saitenspannung gehalten wird.
    Das Problem beim neuen Sattel wird das Anbringen der Kerben sein, für das Du einen Satz passender Sägen und Rundfeilen brauchst. Ich habe bis jetzt zweimal beim Gitarrenbauer zugesehen, wie er einen Sattel gekerbt hat. Ich würde es mir nicht so richtig zutrauen, weil der Sattel doch ein ziemlich wichtiges Teil ist.
    Ich habe für einen Knochensattel beim Gitarrenbauer vor einem Jahr 40 Euro bezahlt. Dafür hat der Gute das Ding auch eine gute halbe Stunde bearbeitet. Ein Plastiksattel hätte ungefähr die Hälfte gekostet. Wenn Du also kein Werkzeug hast, dann kommst Du beim Gitarrenbauer sicher billiger weg.
    Falls Du es trotzdem selbst machen willst, gibt es bei Rockinger im Workshop eine Beschreibung. Kauf aber direkt zwei Rohlinge, weil Du den ersten garantiert versägst :o
     
  3. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.05.05   #3
    hm er meinte glaub ich nicht sattel-selber-machen sondern sattel-selber-auswechseln;)

    deswegen schrieb er wohl auch dass er diesen im einzelhandel fertig kaufen kann.

    uhhh, ein kalter schauer läuft mir den rücken entlang. messer und bass vertragen sich nicht
     
  4. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 30.05.05   #4
    ich hab einen gebrauchten streamer I, der hat hat ja auch die just-a-nut-oder-wie-auch-immer-man-das-schreibt :D

    auf jeden fall war der sattel als ich ihn (von privat) gekauft hab leicht seitlich veschoben, ich hab ihn drauf angesprochen (also nicht den sattel, sondern den verkäufer ;) ), er hat den bass in die hand genommen, und den sattel wieder in position geschoben :eek: , aber es hält heute noch :D

    ergo ---> es ist kein problem wenn er nur von der saitenspannung gehalten wird und beim saitenwechsel einfach saite für saite wechseln :)
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 31.05.05   #5
    Just-A-Nut Sättel gibts vorgefertigt zu kaufen:

    [​IMG]



    edwardthehead, mache doch mal, wenn die Möglichkeit besteht, ein Foto von der "Unglücksstelle".
    Ansonsten kann ich nur ins Blaue vorschlagen, dass du die alten Leimreste mit einen feinkörnigen Schleifpapier abschleifst, das ganze penibel saubermachst und dann ausführlich mit Pattex den Sattel befestigst.
     
  6. BastiB

    BastiB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #6
    schaut das nur so aus oder wird der sattel mit schrauben befestigt??
     
  7. Pille Gibb

    Pille Gibb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 31.05.05   #7
    Oops. Ich war davon ausgegangen, dass man sich die Dinger noch feilen muss :eek:
     
  8. edwardthehead

    edwardthehead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.06.05
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #8
    @ Aqua:

    Ich weiß nicht, ob Du die Warwick-Sättel aus persönlicher Erfahrung kennst, auf dem Foto in deinem Beitrag erkennt man aber, daß die Sättel aus Ober- und Unterteil bestehen. Dadurch, daß am Unterteil eines der Seitenteile abgebrochen ist, ist das Oberteil nun lose, und das Unterteil noch auf dem Hals befestigt. Das ist es, wo ich nicht ganz sicher bin, wie ich das abkriege, auf keinen Fall mit dem Messer...

    @ BastiB

    Nope, die Schrauben sind zur Höhenverstellung und lagern in kleinen Senken im Unterteil, dieses ist auf den Hals geleimt oder wie auch immer da festgemacht.

    @ Stagediver

    Wenn ich die Saiten normal wechsle, dann mache ich das auch Saite für Saite, bloß wenn ich das Griffbrett reinige, bzw. den Korpus wachse dann kommen die Saiten ganz runter, und dann ist es schön ganz schönes Gefummel, daß der Sattel da ist wo er hingehört...

    @ Thomas

    Nein, selber feilen würde ich einen Sattel nicht! Eben aus Werkzeug- und Praxismangel. Wie freaky_fnk schon angemerkt hat, selber auswechseln.

    @ all

    Danke für Eure Hilfe!!! :great:
     
  9. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 31.05.05   #9
    Sowas ähnliches habe ich mir schon gedacht, jedoch habe ich, wie du richtig vermutet hast, noch keinen Warwickbass dermaßen explizit untersucht, als das mir die Satteltechnik im Gedächtnis geblieben ist.
    Ist die, ich sage mal, "Unterlegscheibe" tatsächlich aus Plastik, wie du im ersten Posting gemeint hast?

    Ich bin mit Klebern und Leimen nicht wirklich vertraut, aber sind derartige Verbindungen nicht so ausgelegt, dass sie bei Erwärmung anfangen sich aufzulösen? Vielleicht könnte man mal mit einen Fön und geringer Kraft experimentieren.
    Jedoch solltest du dich vor dieser Aktion nochmal mit einen Gitarrenbauer, Chemiker, Tischler oder Holzfachverkäufer beratschlagen.
     
  10. edwardthehead

    edwardthehead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.06.05
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.05   #10
    Soweit ich das erkennen kann, sind Ober- und Unterteil aus dem gleichen Material, und da das Oberteil aus Kunststoff ist...
    Mit Klebern kenne ich mich auch nicht aus (obwohl ich Chemie studiere... :o :confused: ), aber die Sache mit dem Erwärmen ist mir nicht unbekannt. Ich denke ich werde das mal versuchen, hoffentlich bleibt das Griffbrett drauf :p!

    Besten Dank nochmal!!!
     
  11. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 02.06.05   #11
    Wie wäre es denn wenn Du die abgebrochenen Teile schlicht und einfach mit Sekundenkleber reparierst?
    Bevor jetzt hier das große Geschrei losgeht von wegen Frevel und so: Kleben ist eine ganz normale Technik in der Industrie.
     
  12. edwardthehead

    edwardthehead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.06.05
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.05   #12
    @ Ganty
    Ich selber habe absolut nichts gegen kleben, nur hab ich schon versucht, aber da die Kontaktfläche nur ca 3 x 1 mm groß (klein) ist, hat das nicht gehalten :(:mad:... Vielleicht war ich ja auch zu brutal... :D
    Da meiner Meinung nach aber 5 Öre für ein Neuteil ein fairer Preis ist (vor allem wen man bedenkt, was andere Genußmittel kosten - und ich meine nicht Zigaretten, bin Nichtraucher!), denke ich ich werde den Sattel austauschen.
     
  13. K2

    K2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    22.01.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.07   #13
    Hey ho,
    iss mir bei meim 4-string Corvette $$ auch passiert:mad:
    Fürn 5- string musst de ma bei Thomann.de gucken
    Kosten 4 Euro. Den alten tust de eifach mit nem Schrauben-
    zieher abhebeln-den neuen dann mit Alleskleber ankleben.
    Vieleicht konnte ich dir damit helfen.
    Mfg K2
     
  14. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 18.01.07   #14
    Bitte beim Posten beachten, wann der Thread das letzte mal Aktiv war. Sommer 2005 ist definitv zu lange her.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping