Geschmacksfrage: Welche Pickguardfarbe?

mittelblau
mittelblau
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.24
Registriert
04.01.10
Beiträge
87
Kekse
43
Servus,

vorab:
falls die Frage besser in die Plauderecke gehört, dann bitte verschieben. Es geht hier nur um geschmackliche Beratung. Das Basteln danach kriege ich schon hin.

Ich habe mir einen Bass mit (in meinen Augen) wirklich hässlicher Farbgebung gekauft.

Jetzt könnte ich ihn zurückschicken. Will ich aber nicht, denn:
-der Bass spielt sich und klingt prima
-der Preis ist super
-wir sind mittlerweile Freunde :)

Was meinen neuen Freund -in meinen Augen- so hässlich macht ist das "güldene" Pickguard. Passt nicht zur restlichen Hardware, passt nicht zum roten Korpus. Außerdem ist es recht scharfkantig.
Dazu ist der matte Lack auch eher "speziell".

Da man Freunde nicht hängen lässt, dachte ich mir das Pickguard zu tauschen. Reflexartig würde ich ein schwarzes nehmen. Dann habe ich aber die Befürchtung, dass der Bass wg. des hellen Halses als "schwarz, weiß, rot" rüberkäme, was ich bei den derzeitigen politischen Wirrungen nicht möchte. Reagiere ich über?

Fender selbst baut auf rote Bodys meist weiße Pickguards. Das wäre einen Gedanken wert. Aber so richtig toll ist das auch nicht.

Ihr seht, wirklich kreativ, was Farben angeht, bin ich nicht. Daher würde es mich freuen, wenn Mitmusiker mit Geschmack mir einen Tipp geben könnten, welche Farbe gut aussehen würde.

Danke euch!

VG mittelblau
 
Tortoise oder White Pearl würde ich machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Jetzt könnte ich ihn zurückschicken. Will ich aber nicht, denn:
-der Bass spielt sich und klingt prima
-der Preis ist super
-wir sind mittlerweile Freunde :)

Was meinen neuen Freund -in meinen Augen- so hässlich macht ist das "güldene" Pickguard. Passt nicht zur restlichen Hardware, passt nicht zum roten Korpus.
Angesichts der Liebesbekundung zuvor, und da ich Deine Einschätzung der Farbkombination teile, finde ich das mit dem Tausch eine gute Idee.
Reflexartig würde ich ein schwarzes nehmen
Passt...oder:
1695577355954.png

RAL Mittelblau
:D SCNR
Reagiere ich über?
Ja, auf diese Assoziation wäre ich nie gekommen und auf dem Augen bin ich sicher nicht blind
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Wenn das Rot so rot ist, wie auf meinem PC (und wie ich es von 7ender kenne), dann wäre ich ganz schnell bei knallgelb oder neongrün; à la Ibanez JEM. Das mag jetzt wenig traditionell sein, aber DAS Rot passt für mich auf einem Bass nicht so wirklich. (Ich meine es ernst, aber mein Geschmack mag manchmal seltsam wirken.) Außer man möchte historische Korrektheit, dann ist man aber wohl wieder bei weiß. Hmm, türkis oder mint fällt mir noch ein. (Auch ernst gemeint.)
 
Hi,
angesichts der Chrom-Hardware fände ich ein Chrom-Schlagbrett passend.

Gruß Ulrich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ooh, schon mal vielen Dank für die Beiträge!

@Schnabelrock
Tortoise ist für mich schwierig. Ich mag auch keine Sunburstlackierungen..
White Pearl kommt in die nähere Auswahl. Vielen Dank!

@Ausgeruhrt
RAL 250 70 20 ist natürlich der Nr. 1-Tipp. Unschlagbar. Danke. :)
Auch danke für den politischen Tipp.

@rw
Ja, das Rot ist so grausam, wie es aussieht. Und dazu matt. Zu Neongrün oder Knallgelb fehlt mir der Mut. Das scheidet leider aus. Dafür bin ich im falschen Jahrzehnt geboren.
Türkis und Mint finde ich interessant, werde ich mir ansehen.

Apropos ansehen: Gibt es irgendwo eine App, in der man Body- / Pickguard- / Hardwarefarben eingeben und ansehen kann?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@elkulk
Super Idee, danke.
Muss mal nach Preisen suchen.

LG mittelblau
 
Mmmh, ich bin ja eher der "gar kein Pickguard"-Fan! ... und schwarz geht immer.

Jetzt mal die blöde Frage des Tages: Wenn man ein Pickguard abschraubt ... ist der Korpus drunter lackiert? ... und falls ja, nehmen die Schaden?
Ich denke mir dass zumindest die Farbe sich nach einiger Zeit durch den UV-Anteil im Licht ändern wird ... ich weiss nicht wie UV-stabil die Farben und Lacke so sind. Natürliche Hölzer ändern jedenfalls den Farbton.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Nicht so wirklich! ;) ... allerdings gibt es ja nichts, was es nicht gibt ... und um mal augenzwinkernd weiterzumachen ... wer hat sie schon mal abgeschraubt und drunter geguckt? ;) Weiss man's also? :D Ich hab da in verschiedenen Bereichen schon Sachen in puncto Einsparungen erlebt, die man nicht für möglich gehalten hätte.
 

Musikalisch reizvoll in jeder Beziehung.

Schwarz und Rot hat für mich immer etwas von 80/90er Italo Eisdielen Porno Optik. Muss man mögen.

Schwarz, ob als PG oder Lackierung ist auch am anfälligsten für feine Kratzer. Da hat man schnell diesen Spinnenweben-Look. Auch das sollte man mögen. Schwarz Hochglanz scheidet daher für mich für Instrumente aus (Ausnahme Konzertflügel, da ist das gesetzt..).

angesichts der Chrom-Hardware fände ich ein Chrom-Schlagbrett passend.

Oder Edelstahl gebürstet...

Gruß,
glombi

P.S.: Ich mag Gold eigentlich gar nicht, aber die Kombi von dem Bass finde ich sogar ganz gut...
 
P.S.: Ich mag Gold eigentlich gar nicht, aber die Kombi von dem Bass finde ich sogar ganz gut...

Ich habe mir den auch gegönnt und bin was die Qualitäten angeht auch sehr angetan. Ich bin sogar begeistert, weil mein Exemplar von der Bespielbarkeit und der Verarbeitung her richtig klasse ist Und der Sound gefällt mir auch sehr gut. Moderates Gewicht und gute Balance. Ich war schwer begeistert, obwohl ich eher skeptisch einen bestellversuch gestartet hatte. Es konnta aber ja nicht viel schiefgehen bei preis und Rückgabemöglichkeit.

Und von der Farbe her habe ich jetzt Befürchtungen, dass ich vielleicht einen etwas schrägen Geschmack habe: ich bin da bei glomi. Die Kombi gefällt mir ganz gut. Auch den matten roten Lack finde ich farblich ganz gut. Außer vielleicht, dass er wohl dick sein wird. Aber damit habe ich gerechnet. Mir war nur wichtig, dass da keine güldene Hardware dran ist, die kann ich nicht leiden. Die leicht gealterte von dem Teil gefällt mir ganz gut.

Aber da du Lack und Pickguard ja wohl (insbesondere in der Kombi) nicht so zu mögen scheinst, würde mir da schwarz, White Pearl oder Tortoise zuerst in den Kopf kommen.
Ach so: da wir ja in der Bastelecke sind ... ggf. könntest du ja die scharkantigen Ecken des Pickguards etwas glätten und es dann schwarz lackieren?
Für GuitarDemon888 hätte ich sogar noch ein Foto ohne Pickguard. Da ich ja ein notorischer "kleine Potis" Tauscher bin, sind die gleich rausgeflogen. Dabei habe ich noch ein Foto ohne Pickguard gemacht. Das habe ich allerdings daheim auf dem Rechner und müsste es heute Nachmittag mal hochladen.

P.S: richtig klasse finde ich den Hals, geht dir das auch so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei mir hat sich da sofort Mint Green oder Parchment aufgedrängt. Ich würde persönlich ein schönes Mint Green nehmen.
 
Jetzt mal die blöde Frage des Tages: Wenn man ein Pickguard abschraubt ... ist der Korpus drunter lackiert? ... und falls ja, nehmen die Schaden?

Ja, Chinesische Kunstmaler pinseln die Farbe so vorsichtig auf, dass die Fläche wo dann später das Pickguard draufkommt, ausgespart wird... und ja, aufgrund der Lackdämpfe nehmen die Kunstmaler dabei tatsächlich Schaden.
Nur die billigen Amerikanischen Bässe werden aus Kostengründen einfach flächendeckend mit Sprühlack besprüht. Traditionell wird dazu im amerikanischen Westen eine Sprühpistole verwendet.

Ansonsten: Wie wäre es mit schwarz drüberlackieren und dann gravieren, dass das Gold wieder durchscheint? Wenn es nicht funktioniert, kann man es ja immer noch tauschen.
image


Grüße,

Kokopelli
 
  • Haha
Reaktionen: 1 Benutzer
Ich persönlich bin ja immer der Fan von Wildcat, aber das muss man eben mögen.
Könnte mir vorstellen, dass ich auch bei dieser Lackierung darauf zurückgreifen würde:
https://www.customworldguitarparts....pickguard-3ply-wildcat-yellow-pb-315-wcy.html

Ansonsten würde ich eher schwarz nehmen.
Weiß wäre mir generell zu Hell und alles mit Pearl würde mir zu viel "Disco" schreien...

Alternativ könnte ich mir ein Transparentes auch gut vorstellen, z.B. hier:
https://www.ebay.de/itm/221504542940

Den Look wenn man die Routings und das Innenleben sieht muss man mögen, könnte aber cool kommen bei dem Bass.
Alternativ dazu, hatte ich bei meiner alten Tele auch ein Transparentes Pickguard drauf und habe mir die Motive einfach ausgedruckt und zwischen Body und Pickguard gelegt, dadurch war ich ein wenig flexibler und konnte immer mal wieder tauschen.
 
Ansonsten: Wie wäre es mit schwarz drüberlackieren und dann gravieren, dass das Gold wieder durchscheint? Wenn es nicht funktioniert, kann man es ja immer noch tauschen.

Wenn dann würde es silbergrau durchscheinen bei Gravur, da das pickguard aus Aluminium ist und nur hauchdünn eloxiert ist.

*
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Vielen Dank für die rege Beteiligung und die Anregungen!
Ich habe mich noch nicht entschieden, habe aber auch keine Eile, da der Bass erstmal keine Bühne sehen wird (Bass spiele ich nur zuhause) und an der Wand hinter meinem Rücken hängt, ich ihn also nicht laufend ansehen muss ;-)

Schwarz ist noch im Rennen, aber vielleicht in der Version "black pearl".
Schwarz und Rot hat für mich immer etwas von 80/90er Italo Eisdielen Porno Optik. Muss man mögen.
Super, genau mein Ding. :cool:

richtig klasse finde ich den Hals, geht dir das auch so?
Wie gesagt, ich finde den Bass richtig gut. Da es mein erster Precision Bass ist (vorher nur Jazz Bass), fehlt mir die Vergleichsmöglichkeit. Aber auch als "Jazzer" finde ich den Hals sehr angenehm.

ggf. könntest du ja die scharkantigen Ecken des Pickguards etwas glätten...
Ja, das spricht auch gegen das originale Pickguard. Die Kanten sind wirklich scharf. Aber wie @Bassturmator so richtig schrieb, würde dann da silbergrau durchscheinen. Nö, mag ich nicht.

@alle, die mir zu hellen Pickguards geraten haben:
Parchment und White Pearl sind auch noch im Rennen.

Gibt es eigentlich irgendwo eine App/Website, auf der man die Farbkombinationen wählen und sich so ansehen kann?
Sonst werde ich mal Photoshop anwerfen...

Viele Grüße und Danke
mittelblau
 
Gibt es eigentlich irgendwo eine App/Website, auf der man die Farbkombinationen wählen und sich so ansehen kann?
Sonst werde ich mal Photoshop anwerfen...
Ich mach das immer genau so.
Also den originalen Pickguard ausschneiden und transparent machen und suche mir dann über die Google Bildersuche patterns und lege diese auf die Ebene darunter.
Ich arbeite aber nicht mit Photoshop weil ich dafür zu geizig bin
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben