Frage zu Eigenbau - Mini Bass Box

von Mr.GoldFish, 29.05.07.

  1. Mr.GoldFish

    Mr.GoldFish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #1
    Hi,

    da mir wieder mal das Geld ausgegangen ist überlege ich mir (additiv zu meiner schweren "Leihbox") eine kleine Session Box selber zu bauen für kleinere Sessions in fremden Wohnzimmern oder anderen kleinen Sessions wo es nicht zu laut sein muss. Habe auch schon in der FAQ das Thema gelesen und auch schon versucht mit dem empfohlenen Programm einige Berechnungen zu machen aber ich bin mir nicht sicher was die Bass Reflex Angaben angeht wenn ich meine Werte (Volumen) nicht wie vorgeschlagen verwende (die vorgeschlagenen Bassreflexröhre war länger als das Gehäuse). Habe ich was falsch gemacht? Deswegen suche ich hier noch Meinungen und Erfahrungen denn was ich will ist etwas untypisch. Vorschläge sind willkommen.

    Ich möchte eine 1x10"er oder 12"er (Eminence Delta 12 ?) in ein sehr kleines Gehäuse stecken. Dachte an 35x35x20 cm, um möglichst wenig Platz zu brauchen und möglichst wenig Gewicht dabei zu haben. Nun meine Frage: da diese Box sehr klein werden soll: wäre es besser diese mit oder ohne (geschlossen?) Bass Reflex zu bauen? Einerseits weil ich trotzdem einen schönen Bass Sound möchte und andererseits weil ich gar nicht weiss wo man das Bassrohr einbauen könnte bzw. was es sonst noch für Alternativen gäbe. Die Box sollte unbedingt unter 10kg bleiben und möglichst nicht mehr als 100€ kosten (das sollte klappen wenn man für den Speaker so 50-60€ ansetzt).

    Schöne Grüße
     
  2. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 29.05.07   #2
    Also bei einen derartigen Gehäuse wirst du nicht unbedingt mit viel Tiefbass rechnen können.
    Hab gerade nicht WinISD auf dem Rechner, aber ich schau dann nochmal direkt nach.

    Ich habe derzeit einen Eminence Gamma 12 in einen geschlossenen Gehäuse ohne BR. Es geht, besonders viel Bass produziert er nicht, aber ich konnte mit der Box gut bei meiner alten Band mithalten und für Auftritt hat sie auch gereicht. Mein Gehäuse hat aber auch ein Volumen von knapp 50-60l wenn ich mich recht entsinne.

    Zum Gewicht, da wirst du sehr schnell über die 10kg kommen, warum soll es denn so leicht sein? Gewogen ist meine bei gut 15kg, und die ist angenehm zu tragen.

    Den LS, also den Eminence Gamma12, kann ich dir empfehlen, klingt sehr gut. Hatte jetzt zwischenzeitlich mal mit ner Erweiterung mit einen Horn gedacht, aber das ganze wieder verworfen, da er das ganze gut alleine schafft.

    Ich hab hier noch 2*10er aus einer HB 410er da, die ich verkaufe. Wenn die was für dich wären sag bescheid.
     
  3. Mr.GoldFish

    Mr.GoldFish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #3
    Hallo, der Hintergrund warum ich eine so leichte Box will ist der, dass ich eine "Session" Box möchte die ich einfach mal so unter den Arm klemmen kann (zusammen mit meinem Leicht AMP), um wirklich ganz unkompliziert mit Bass, AMP und Box ohne probleme zugleich unterwegs zu sein. Für lautere Sachen habe ich momentan und vorerst unbegrenzt eine Leihbox (2x10 + Horn mit 300 Watt und 16kg - zugegebener massen auch nicht schwer aber auch nicht mehr einfach wie eine Tasche tragbar).
     
  4. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 30.05.07   #4
    Nicht? Also 16kg sind jetzt echt nicht viel, ist mMn für eine 210 schon sehr leicht und angenehm. Gut, vll ein wenig groß aber immernoch annehmbar. Denke aber das du mit einer 2*10er lösung nicht viel drunter bleiben kannst, egal wie du sie baust.


    Edit: bin jetzt mal dazu gekommen das in ner Simulation mir anzuschauen. Hast du das schonmal gemacht? also dir die Simulation von dem Delta12 in dem Gehäuse? Da sind ja schon bei 100Hz -2db. Also Tiefbass ist da 0.


    @Mod: Bitte zusammenfügen und einen löschen wenn es geht. Hat gerade nicht richtig geklappt.
     
  5. The_Butcher

    The_Butcher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.05.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 01.06.07   #5
    Ich kann meinem Vorredner nur zustimmen. Mit 12" bekommst du kein so kleines Bassgehäuse, ohne das der Bassdruck weg ist. Wenn Du statt dem 12" einen 10" speaker nimmst, kannst Du auch ein kleineres Gehäuse bauen. 12mm Multiplex reicht dafür, dann wird das auch nicht schwer. Bassreflex sollte schon sein, um noch ein bisschen leistung unter 100Hz zu haben. Als alternative zum reflexrohr kannst Du auch an der Vorderseite einen spalt freilassen. Der muß dann aber in der Box als Reflexkanal verlängert werden.

    Nur so ein paar Ideen dazu..
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 01.06.07   #6
    Nö! Es gibt ja nun einen klaren Zusammenhang zwischen Tunnelfläche und Tunnellänge. Gelingt es im speziellen Fall, die Fläche (also den Spalt) so zu dimensionieren, dass die Länge der Schallwandstärke entspricht, dann ist doch alles easy!
     
  7. Mr.GoldFish

    Mr.GoldFish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.07   #7
    Hi, wenn Du dich hier etwas auskennst: wie müsste das Gehäuse denn aussehen wenn man z.B. einen Eminenca Gama 10" nimmt. Habe mal für 35 und 50 Liter per Winisd gerechnet. Ist es eigentlich egal wie das Gehäuse aussieht und nur das Volumen ist wichtig oder macht auch die Form was aus?
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.06.07   #8
    unabhängigvon vorherigen überlegungen wäre wenns nicht laut sein muss einen emi alpha 8 vorschlagen in ca. 30-40 litern
     
  9. The_Butcher

    The_Butcher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.05.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 04.06.07   #9
    Ich denke, das ist eine sehr gute Idee.

    Mal fix in WinLSD simuliert...

    Eminence alpha 8
    Box: 30Liter, innnenmaße z.B. 35x35x24,5 [cm]

    reflexrohr oder spalt: der spalt sollte so breit sein wie die Box (35cm), 1,5cm hoch, dann sollte das bei einer holzdicke von ~12mm passen.
    reflexrohr lässt sich genauer berechnen: 1 Rohr, 10 cm durchmesser, 14cm lang.

    Zur Form: der Lautsprecher gibt ja bei der Gehäusegröße eh schon eine Gewisse form vor. Wenn dat dann irgendwie würfelig wird, dann passt das schon. denke ich.;)
     
  10. Mr.GoldFish

    Mr.GoldFish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #10
    Über diese Idee werde ich tatsächlich mal nachdenken - soll ja für Akustik Projekte sein und somit muss es nicht zu laut werden.

    Vielen Dank für die Ideen
     
Die Seite wird geladen...

mapping