Hochzeitslied

von Teestunde, 17.11.19.

  1. Teestunde

    Teestunde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 17.11.19   #1
    Hochzeitslied

    Wir bauten dir ein Haus im Baum.
    Wir schauten, wie die Flocken treiben.
    Wir schlugen weißen Sahneschaum.
    Wir zählten Tropfen an den Scheiben.

    Wir sind auch Kindereisenbahn
    und Kettenkarussell gefahren.
    Wenn wir des Nachts die Sterne sahn,
    dann staunten wir, wie viel es waren.

    Mein Gott, die Zeit verging im Nu.
    Nun stehst du da in weißer Seide,
    wir sehn gerührt beim Ringtausch zu
    und werfen Reis auf euch zwei beide.

    Wir haben durchs Vergrößrungsglas
    riesige Ameisen bewundert.
    Wir zählten das Getier im Gras
    und kamen nicht einmal bis hundert.

    Wir ließen im Septemberwind
    den selbst gebauten Drachen steigen.
    Wir zeigten dir, wo Pilze sind,
    und lauschten, wie die Grillen geigen.

    Mein Gott, die Zeit verging im Nu.
    Nun stehst du da in weißer Seide,
    wir sehn gerührt beim Ringtausch zu
    und werfen Reis auf euch zwei beide.

    Wir sind gewandert übers Feld,
    Schnee knirschte unter unsern Sohlen.
    Wir gaben dir dein erstes Geld,
    du gingst dir Schokoküsse holen.

    Wir malten Ostereier bunt
    und hängten sie in grüne Zweige.
    Wir schenkten dir dann doch den Hund,
    dafür verkauften wir die Geige.

    Mein Gott, die Zeit verging im Nu.
    Nun stehst du da in weißer Seide,
    wir sehn gerührt beim Ringtausch zu
    und werfen Reis auf euch zwei beide.

    Gleich klappern Büchsen und wir winken,
    so lange, bis die Arme sinken.
    Dass nun auch Tränen rolln – verzeih!
    Macht’s gut ihr zwei!
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  2. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.147
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.390
    Kekse:
    61.116
    Erstellt: 17.11.19   #2
    Ihr beschreibt viele Erlebnisse. Mir fehlt aber eine wesentliche Komponente. Bei einer Hochzeit geht es doch um Liebe, um das Vermissen, das Abgeben, das Loslassen, die Gemeinsamkeit mit euch die jetzt zur Gemeinsamkeit mit ihm wird.
    So finde ich persönlich das Lied etwas zu nüchtern, zu sachlich und eher unpersönlich.
     
  3. Teestunde

    Teestunde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 18.11.19   #3
    Danke für deine ehrliche Meinung. Vermissen, Abgeben, Loslassen... Das ist sehr inspirierend gesagt. Ich werde wohl noch ein Lied schreiben. ;)
    In Schweden wird zur Abiturfeier ein Schild hochgehalten, wo der Abiturient als Kleinkind drauf zu sehen ist. Jeder muss im Gewimmel "sein" Bild finden. Das ist sehr emotional und sehr temperamentvoll. Ich glaube, diese Feier hat mich auf das Hochzeitslied gebracht. Aber vielleicht hast du Recht und es funktioniert so nicht (richtig). :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. K-Schwein

    K-Schwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.11.19   #4
    Moin.
    Mir fehlt eine konkrete Aussage. Okay, die Zeit vergeht. Geschenkt. Aber der Bezug zu den Zweien? Vielleicht ein wenig mehr auf die Tränendrüsen drücken. Bei Hochzeiten wird doch gern geheult ... .
    Grüße.
     
  5. Teestunde

    Teestunde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 18.11.19   #5
    Man wird sehen. :)
     
  6. wit

    wit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.15
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 18.11.19   #6
    Hi, @Teestunde
    mich irritiert eine Sache an deinem Lied: Die Verwendung des Personalpronomens. Mal meint "wir" die Eltern und das, was sie für das Kind getan haben, mal meint "wir" Eltern(teil) und Kind. Mich würden die gemeinsamen Erlebnisse mit dem Kind mehr interessieren - und die so konkret wie möglich. Drachensteigenlassen und Baumhaus-Bauen ist erstmal nichts besonderes, das machen viele Familien.
    Was war das Besondere daran?
     
  7. Teestunde

    Teestunde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 18.11.19   #7
    Gute Frage. Ich glaube, egal, wie oft andere Familien das auch machen, mit dem eigenen Kind ist es immer was Besonderes. Aber ich gebe dir im Prinzip recht. Auch fehlen die dunklen Seiten: das Wachen am Bett bei Grippe, der gebrochene Arm, vielleicht sogar Mobbing in der Schule, der erste Liebeskummer. - Ja, es gibt noch einiges zu tun. Danke. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Tonfisch

    Tonfisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.11.19   #8
    Das ist ja eine süße Tradition aus Schweden. Irgendwie wäre das auch mit einem Einschulungsbild ganz cool. Aber Schulanfang wird ja nur in wenigen Ländern so gefeiert wie bei uns in Detuschland (und selbst das nicht überall)

    Bei dem Hochzeitslied finde ich es schwer, da eine Einschätzung zu geben, es ist ja etwas sehr persönliches für das eigene Kind geschrieben und da ist jede Beziehung anders, jedes Erlebnis hat eine andere Tragweite etc. Also wenn meine Mama zu meiner Hochzeit ein selbst geschriebenes Lied singen würde, fände ich das sehr berührend (wird nur leider nicht so schnell passieren).

    Aber ich finde in dem Lied steckt schon viel drin. Vielleicht könnte man noch was ergänzen, was in die Richtung geht, wir waren immer an deiner Seite und werden immer an deiner Seite sein. Das wird sich auch im neuen Lebensabschnitt nicht ändern
     
  9. Teestunde

    Teestunde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 18.11.19   #9
    Ja, das ist richtig, irgendein Fazit, einen Ausblick bräuchte das Lied noch. (Ich fange langsam an zu sammeln.) :)
    Vielleicht hätte ich das Lied nicht Hochzeitslied nennen sollen. Es sind eher stille Reflexionen, fällt mir gerade auf.
    Ich lasse den Text noch ein bisschen stehen, vielleicht kommen noch ein paar Meinungen. Da die Hochzeit erfunden ist, eilt es auch nicht. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Ikone

    Ikone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Alzenau
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    201
    Erstellt: 18.11.19   #10
    Für mich funktioniert das nur als Gedicht, welche ich an sich schön geschrieben finde. Aber eben nicht für einen Song. Und zwar durch folgende Punkte:

    - In den Strophen sind zuviele Sachen drin, die aber einzeln im Detail sehr schön den Zauber ausdrücken, wenn je Absatz mehr darauf eingehen wird also über alle 4 Zeilen.
    - Der Refrain ist mE viel zu deutlich/direkt. Möglich wäre ein umfassenderes Bild zu erhalten. Die Hochzeit eventuell nur mit Hints anteasern.
     
  11. Teestunde

    Teestunde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 18.11.19   #11
    Gute Idee! Kommt in den Hinterkopf, danke. :)
     
  12. Teestunde

    Teestunde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 13.12.19 um 11:05 Uhr   #12
    Änderung. Es heißt jetzt: Wir haben durchs Vergrößrungsglas den Fleiß der Ameisen bewundert.
     
  13. Jed

    Jed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.13
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    532
    Kekse:
    3.744
    Erstellt: 13.12.19 um 19:02 Uhr   #13
    Warum das denn? Um den Fleiß der Ameisen wahrzunehmen, brauche ich kein Vergrößerungsglass! Ich sehe auch so, wie sie ihre Straßen einrichten und Waren transportieren.

    Und überhaupt würde ich ungern etwas an deiner Originalversion ändern wollen. Von den vielfältigen Aspekte einer Hochzeit: weinende Tanten, sich verabschiedenden Junggesellen und Junggesellinnen, enttäuschte Ehemalige, u.v.a.m. hast du einen speziellen Aspekt herausgegriffen. Auch für Vater und Mutter der Braut handelt es sich um den Übergang in eine neue Lebensphase; eine Phase, in der man nicht mehr die nächste Bezugsperson ist. Da lässt man gerne die bisherige Phase vor dem inneren Auge ablaufen. Glaub mir; ich habe zwei verheiratete Kinder!

    Finde ich gelungen!
    Und deine sichere Beherrschung der Metrik braucht nicht extra erwähnt zu werden. Perfekt!

    Cheers,
    Jed
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    29.538
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    8.532
    Kekse:
    117.343
    Erstellt: 13.12.19 um 20:42 Uhr   #14
    Guter Text.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.090
    Zustimmungen:
    1.983
    Kekse:
    17.992
    Erstellt: 13.12.19 um 22:49 Uhr   #15
    Ich kenne die Situation zwar nicht, wundere mich aber doch ein bißchen. Da scheint aus einem kleinen Mädchen gleich eine Braut zu werden. Fehlen da vielleicht ein paar Stationen (oder Phasen)?
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    29.538
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    8.532
    Kekse:
    117.343
    Erstellt: 14.12.19 um 06:39 Uhr   #16
    Auch, wenn man selbst keine Kinder hat, sollten einem diese Gedanken aus unzähligen Filmen/Serien bekannt vorkommen – meist in Form einer Montage: "Eben gerade war sie noch unser kleines Mädchen – und plötzlich steht eine verheiratete, erwachsene Frau vor uns". Daher braucht es auch nicht zwingend verschiedene Stationen.


    Das sehe ich genauso. Ich halte die bisherigen Einwände hier vorsichtig gesagt für kaum nachvollziehbar. Ein Text dieser Art braucht kein Fazit, keine konkrete Aussage und für Hochglanz-Eltern ist jede Erinnerung an gemeinsame Zeiten etwas Besonderes. Gerade wegen dieser collagenhaften Alltäglichkeit zeigt der Text seine Wirkung.

    Daher bitte, bitte, bitte @Teestunde nichts Wesentliches am Text ändern. Er ist sentimental, man mag es auch kitschig nennen – aber genau damit passt er perfekt auf eine Hochzeit.

    Die Stimmung wird und sollte rührselig bleiben. Insofern ist es eigentlich fast egal, ob du über Grippe oder Ostereier dichtest.
     
  17. Teestunde

    Teestunde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 14.12.19 um 10:12 Uhr   #17
    Dank euch erst mal. Okay, ich werde den Text so lassen, wie er ist. Dann stolpert man zwar an einer Stelle (riesige Ameisen!), aber wenn das keinen stört... ;)
    Rührselig darf er ruhig bleiben, der Text. Bei einer Hochzeit sollen Tränen fließen. Das ist ein Muss!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.090
    Zustimmungen:
    1.983
    Kekse:
    17.992
    Erstellt: 14.12.19 um 11:02 Uhr   #18
    Ich weiss sehr wohl, dass es entsprechende Darstellungen zuhauf gibt. Ich finde aber die Selektivität befremdlich.

    Zur Verdeutlichung ein Liedtext zu diesem Thema, bei dem es mir nicht so geht:
     
  19. Teestunde

    Teestunde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    332
    Erstellt: 14.12.19 um 11:06 Uhr   #19
    Was für ein schönes Lied! Danke für den Link. :)

    Ich lass das Lied trotzdem so. Schreib lieber noch ein neues, bei dem ich eure Hinweise von vorn herein berücksichtige. Danke für die guten Gedanken. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping