Horngeladene Tops / Long-Throw-Systeme - aktueller Marktüberblick?

  • Ersteller Alt-und-laut
  • Erstellt am
Alt-und-laut
Alt-und-laut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
07.05.19
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo an alle

Wie es der Titel schon besagt, geht es hier um Horn-Topteile.

Ich bin auf der Suche nach solchen, und wollte nachfragen,
ob jemand welche kennt die zu empfehlen sind ?
(Long throw !! 40 bis 50 Meter Anwendungen)

Ich habe bei PL-Audio die Uniray Fly Pro gesehen, es ist so in etwas das was mir vorschwebt.

Was gibt es sonst noch so am Markt?

KS-Audio C-1214
Ohm HD-MH

Leider gibt es in meiner Umgebung niemanden mehr, der solche Teile hat;
sonst würde ich da probe hören.

Der Preis ist nicht unbedingt das wichtigste.
Auch hohe Gewichte nehme ich gerne in Kauf, wenn das Teil was taugt.

Mich interessiert was es "Neues" davon am Markt gibt,
bitte nicht die allseits bekannten der letzten 25 Jahre aufzählen.

Sie dürfen gerne richtig laut, unkontrollierbar und unberechenbar sein;
so wie sie es meist schon immer waren:)

Wer hat Erfahrungen mit den neuesten Generationen davon?

Danke Euch
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.877
Kekse
26.766
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Muss es denn ein klassisches Horn sein, oder geht auch "ein anderes Long-Throw-System, das aber noch nicht direkt ein Line-Array ist"? ;)

Dann solltest du evtl. mal einen Blick auf die HLS24 HybridLineSource von Harmonic Design werfen.
Vielleicht ist das aber auch nicht brachial genug, je nach konkreter Anforderung; weiß ich ja jetzt nicht. Die spielen nämlich auch in hohen Lautstärken völlig entspannt...
 
Alt-und-laut
Alt-und-laut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
07.05.19
Beiträge
12
Kekse
0
Das ist ein echt guter Tipp.
Das Topteil scheint fast eine "eierlegende Wollmichsau" zu sein. Man findet gute Beschreibungen und Test's dazu.

Klingt mal ganz interessant; bis auf die zu verwendende Systemendstufe.
Da arbeite ich in der Regel lieber mit universellen Endstufen und Controllern.
Eine Endstufe die ich für nix anderes benutzen kann, ist irgendwie....

Aber das Teil will ich auf jeden Fall mal hören;
vielleicht nimmt man dann auch das Amping in Kauf...
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.877
Kekse
26.766
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Da ist halt schon einiges an Filtern gesetzt (beim Test des Prototyps damals in der tools4music hab ich schon 18 Stück gezählt, lt. Vertrieb sind es aber mittlerweile noch mehr), auch FIR. Des Weiteren kommt ein mehrstufiger Limiter zum Einsatz, um das Ding wirklich maximal ausreizen zu können. Das kann halt nicht jede "Feld-Wald-Wiesen-Endstufe" und ich kann schon verstehen, dass man da eine klare Linie fährt, damit keiner irgendwelche "DIY-Settings" zusammenbrät und hinterher heißt es dann wieder "Mann, die HD gestern beim Stadtfest hat vielleicht sch... geklungen". Kann ich schon nachvollziehen, L'Acoustics, d&b und Co. machen in der Hinsicht ja auch nix anderes.

Es muss auch nicht unbedingt eine X4 sein, rein für die Tops würde eine T602 genauso funktionieren, man verliert aber natürlich etwas max. SPL.

Und zumindest die Schlussfolgerung, diesen Amp dann für nix anderes benutzen zu können, ist definitiv falsch. Die kann ja ganz flat auch "einfach nur Endstufe sein", oder du baust dir Snapshots mit zwei Kanälen für HLS L/R und zwei Kanälen mit Presets für schon vorhandene Bässe, oder, oder, oder...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.544
Kekse
51.151
Ort
Oranienburg
Dann solltest du evtl. mal einen Blick auf die HLS24 HybridLineSource von Harmonic Design werfen.
Diese und auch das HLS20 habe ich auf der PLS gehört.
Das HLS24 hat mich echt von den Socken gehauen.
In anbetracht der Grösse ist das phänomenal was da und in welcher Qualität herraus kommt.
habe auch auf der PLS ca. ne Stunde mit dem Entwickler über die Box gesprochen .
Kenne ich auch und habe die als Produktvorführung in Dresden erlebt.
Extrem schweine laut ,dabei aber noch definiert, wiegt aber auch.
Aktuell habe ich aber auf der letzten PLS am Stand von Ohm ein Horntopteil mit einem asymmetrischen Horn gesehen.
Ohm HD -MH hat einen anderen Entwickler gehabt wie die neue TRS-112HN.
Also sind auch die Entwicklungsansätze unterschiedlich.

Ich bin auf der Suche nach solchen, und wollte nachfragen,
ob jemand welche kennt die zu empfehlen sind ?
(Long throw !! 40 bis 50 Meter Anwendungen)
Kommt auch immer darauf an was genau man damit vor hat.
Funktion One wäre da noch zu nennen.
Diese Firma ist von ehemaligen Entwickler von Turbosound gegründet worden.
Nicht zu verwechseln mit den heutigen Entwicklungen von Turbososund ,Uli Behringer hat die Firma gekauft nach dem Sie Pleite waren.
Klingt mal ganz interessant; bis auf die zu verwendende Systemendstufe.
Da arbeite ich in der Regel lieber mit universellen Endstufen und Controllern.
Eine Endstufe die ich für nix anderes benutzen kann, ist irgendwie....
Wenn man heutige LS bis an die Grenze ausreizen will/muss dann kommt man um spezielle Presets/Systemendstufen nicht herrum.
Es wird aber noch dutzend andere Firmen geben die brauchbare Horntopteile bauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ProPA
ProPA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.21
Registriert
26.11.10
Beiträge
115
Kekse
227
Ort
Hohenfurch
Proaudio Technology HT16 wäre ja auch so die Liga. Bei Seeburg gibt es einen Prototypen an 2*12" + 1,4" Vollhorn. Da muss man gezielt nachfragen, da das auf der Homepage noch nicht so wirklich präsent ist. Man bekommt es aber bereits zum Testen.
Viele Grüße
Tobias Kammerer
 
MatzeRockt
MatzeRockt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
23.10.12
Beiträge
80
Kekse
93
Tja,
Nova Acoustic ist ja nun offiziell zu - die hatten jetzt zuletzt die P412 am Start - 4x12" Horn-Topteil. Das hätte ich gerne mal in der Praxis erlebt. Ansonsten sehen die 2x10"er und die 4x10"er von MM-Acoustic ganz interessant aus.

Wenn du es richtig fancy haben willst gibt es von Void Acoustics von das Incubus Air Array. Und nicht zu vergessen das Lambda Labs QX3.

Dann hätten wir noch Danley Soundlabs Jericho und Synergy Hörner - für den der es etwas fetter mag :)

Föön hat das CO.2 und das WB6 neu aufgelegt.

Noch wen vergessen...? Fohhn PT-70 vielleicht - ist ja auch so ein Pseudo-Horntop, genau wie PL-Audio HT210.
 
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
07.03.21
Beiträge
314
Kekse
930
Der Entwickler von Ohm, Herr Speth, war zwischenzeitlich auch bei Westlab Audio.
Ohm HD ist kaum zu handhaben, das sind 4 x 18 wie bei den EV MTL 4auch
mt 4.jpg


Föön mit KH Kuntze baut immer Hörner. Das haben wir uns in Solingen auch angehört. Schöne Sachen wie die 920 L + 212" Tops als Horn
 
ProPA
ProPA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.21
Registriert
26.11.10
Beiträge
115
Kekse
227
Ort
Hohenfurch
Cool war, dass ein MTL-4 nur 101,5 dB bei einem Watt hatte und 133,5 dB bei Vollgas. erschreckend wenig aus heutiger Sicht für so ein Ungetüm (119 kg). Da wünsche ich mir echt nicht die alten Zeiten zurück.
 
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
07.03.21
Beiträge
314
Kekse
930
die MT 4 Tops mit dann 12 Treibern bei 4 x 12", 4 x 2 und 4 x 1" wogen 169 kg. Das war noch schlimmer. Ich hab auch 1982 mit dem Kram angefangen.

Der TE fragte ja nach Ohm HD, das sind ähnliche Brummer mit auch 4 x 18" und kaum zu handeln
 
S
skyworker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
03.07.19
Beiträge
82
Kekse
207
Ort
NRW
Mich würde das Einsatzprofil tatsächlich interessieren, bevor hier jede Menge Material in den virtuellen Raum geworfen wird. Auch wenn ich Hörner immer noch sehr schätze - es kommt auf den Einsatz an und bei 40 - 50 Metern (was übrigens eine nicht zu unterschätzende Größenordnung ist) komme ich nicht umhin, inzwischen an der Sinnhaftigkeit zu zweifeln.
Ach ja: Limmer natürlich!
 
Y
yamaha4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.123
Kekse
12.786
Na wenn es alt sein soll und auch gut und der Faden eigentlich meiner persönlichen Meinung nach durch ist:
Turbosound Flashlight auch in Verbindung mit dem Floodlight.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben