Hughes & Kettner Attax 100 (alte version 93-) Lead Vol Potentiometer & Fußschalter Led

von Udo07, 16.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
  1. Udo07

    Udo07 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.17
    Zuletzt hier:
    20.02.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.01.17   #1
    Hallo,

    ich habe einen Attax 100 Combo wo die Potis getauscht worden sind, aber leider wurden nicht die richtigen eingebaut. Das will ich jetzt richten.
    Ich habe einen Schaltplan und einen Potentiometer Auflistung, stimmen aber bei den Lead Volume/Lead Master (P10) nicht überein.
    Laut Poti Auflistung sollte es ein A10K mono RK16 (Log) sein was auf den Schaltplan als 5010KBM5k drauf sein sollte. Da ist aber 5010KAM5k aufgeführt, welcher ein B10K mono RK16 (Lin) sein sollte. (H&K KAM=B, KBM=A)
    Alle Lautstärkeregler sind A10k Logarithmisch, gehe davon aus, dass der Schaltplan einen Fehler hat....
    Hat jemand so einen Verstärker und könnte nachschauen/messen ob dass ein Linearer oder Logarithmischer 10k Ohm Poti ist? Wäre eine große Hilfe.

    Zweitens, habe keinen Fußschalter, möchte eins bauen. Es müssten normale Leds drin sein, wenn jemand den Durchmesser messen könnte oder betätigen, dass die gleich groß sind, wie die, die an den Verstärker sind.
    Falls kein Fußschalter gesteckt ist, wird der FX Loop automatisch eingeschaltet? (Bei mir ist es eingeschaltet, macht aber auch Sinn, da man keinen Schalter am Verstärker selbst hat)

    Wäre für jede Info dankbar!

    Gruß
    Udo
     
  2. CelestionG12F60

    CelestionG12F60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.13
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    13
    Erstellt: 30.01.17   #2
    Hallo Udo.
    Ich habe auch das Problem mit übelst - defekten Potis bei einem Attax 200. Ganz besonders mit dem Master Volume Regler !
    Habe auch noch 4 Attax 100 (auch alle die alten beflockten). Bei einem hat wohl die Endstufe den Geist aufgegeben. Den habe ich nun mal aufgemacht und die Front - Bedienelemente rausgeschraubt, denn sonst kommst Du erst gar nicht an die Regler dran.
    Auf den Volume Potis steht wirklich drauf A10K ! Leider kann ich Dir nicht sagen ob die nun logarithmisch oder linear sind.

    Die "Potis" aber rauszulöten und neue rein zusetzen scheint mir als Laie eine unlösbare Aufgabe.
    Wie und wo willst Du das mit den neuen Potis denn richten lassen ? Wer macht denn sowas ? Was kostet sowas ?
    Muss ja jemand machen mit entsprechendem Werkzeug zum entlöten und einlöten !

    Gruß,
    Holger
     
  3. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.801
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 31.01.17   #3
    Das A steht für logarithmisch. B wäre dann linear. Dann sind wohl logarithmische Potis mit 10K verbaut.
    Wer weiß, was mit dem Schaltplan nicht stimmt. Vielleicht sind Potiliste und Schaltplan zu unterschiedlichen Zeitpunkten erstellt worden. Es ist ja durchaus nicht ungewöhnlich, dass Schaltungen im Laufe der Jahre mal etwas verändert werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping