Humbucker funzt irgendwie nicht mehr

von New Fu*ker, 17.07.07.

  1. New Fu*ker

    New Fu*ker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #1
    Moin

    Folgendes Problem:

    Hab letzte Nacht den Steg-Humbucker untersucht zum Spaß hab einfach nur den PU-Rahmen entfernt und dann wieda raufgegeben, Saiten rauf und stimmen und dann ab ins Bett. Als ich heute meine Klampfe wieda bespielen wollte hab ich den Verstärker eingeschalten, mein Distortion-Pedal eingeschalten und Volumeregler an der Gitarrre aufgedreht und was höre ich da? NIX nur ein GANZ leises distortion Geräusch das einfach rnu da ist. Auch wenn ich den Volumregler beim Amp auf 0 stell is es noch immer da. Nur wenn ich den Volumregler an meiner Gitarre auf 0 dreh verschwindet das Distortion-Geräusch. Könnt ihr mir bitte helfen? Meine Epi V funkt auch derweil nicht weil das Floyd Rose kaputt gegangn ist und ich grad für ein Licensed aus den Staaten spare.:(

    Da fällt mir ein...ich hab da irgendein Wachs abgekratzt beim Pick-Up...hatte das irgendwas zu tun?:confused:
     
  2. MrPC

    MrPC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Winnenden/Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.07.07   #2
    Die Pickupspule ist aus sehr dünnem Draht, wenn du den beim rumbasteln und kratzen beschädigt hast is ein Pickup tot
     
  3. New Fu*ker

    New Fu*ker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #3
    Hab nur mit meinem Finger das Wachs abgekratzt...mehr nicht. Kann man das noch retten oder is es ein hoffnungsloser Fall? Bei dem Neck-PU hab ich nichts gemacht, aber er funkt auch nich ma...
     
  4. visa

    visa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 18.07.07   #4
    hast sicher nur etwas du stark am kabel gezogen und einen lötkontakt beschädigt. nix wildes. wenn du in ner gegend wohnst wo viele musik board user wohnen wird dir sicher einer helfen und vielleicht n kleinen lötkurs geben.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.07.07   #5
    Wozu das denn?
     
  6. New Fu*ker

    New Fu*ker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #6
    @ Hans:

    Just 4 Fun und ich dachte das wär für nix

    Jz trag ich dafür die konsequenzen:(

    @visa:

    kanns du mir sagn wie das geht? hab noch nie gelötet oder sowas...und einen lötkolbn hab ihc uach nich...welchen kanns empfehlen? nja hoffe es kommen reichliche antworten...sonst bin ich von meinen eltern tot wenn sies rauskriegen...habn mich scho wegen der Epi V angeschissen....Leben is echt hart...

    und wegen dem Gegend dings...ich wohn in Wien...wenn du einen erfahrenen musik board member dort kennst der sich mit sachn löten auskennt wärs nett....würd dem 20€ für ein lötkurs zahln:D
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.07.07   #7
    Du scheinst ja öfter mal den 2. Schritt vor dem 1. zu machen... ;) Bevor Du nicht einen Fehler defintiv gefunden hast (z.B. Draht irgendwo ab) brauchst Du auch keinen Lötkolben. Trag die Gitarre lieber in eine Gitarrenwerkstatt und lass dort den Fehler finden und reparieren.

    Und wenn es tatsächlich ein Schaden am PU-Haardraht/Wicklung ist, wirst Du als Lötanfänger mehr Schaden anrichten als reapieren.
     
  8. New Fu*ker

    New Fu*ker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #8
    vl. bring ich es morgn zum neubauer( son gitarrenbauer in wien) aba sollte ich lieba zuerst eine email schickn udn fragn was da sein kann oder vorort gehen udn ihn untersuchn lassen udn fragen was es kosten würde es zu beheben?
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.07.07   #9
    Falls er Hellseher ist: ja. Falls nicht: Wie soll er denn ohne Angucken den Fehler finden?
     
  10. New Fu*ker

    New Fu*ker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #10
    kk dann bring ich das Teil eben hin...
     
  11. SirHenry

    SirHenry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.14
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Netphen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    262
    Erstellt: 18.07.07   #11
    Wenn der Pickup wirklich kaputt sein sollte wirds evtl. etwas teurer, alles andere wäre aber nicht so wild und ist mit den paar Euro, die du sonst für nen anständigen Lötkolben und den Lötkurs :-)D) ausgegeben hättest, locker zu bewältigen.
     
  12. New Fu*ker

    New Fu*ker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #12
    auf welche kosten könnte sich die teure pickup-beschädigt.methode denn deiner meinung nach belaufen? und auf wie viel die nicht-so-wild-methode?:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping