I-Pad 2019 (A10-Chip) oder I-pad Air (A12-Chip) für Bias Fx 2 (Leistung, Verkabelung etc.)?

von kikiroro, 01.07.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. kikiroro

    kikiroro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Heddesheim
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    11.424
    Erstellt: 01.07.20   #1
    Hallo in die Runde...

    Ich stelle hier mal meine Frage, da ich dafür jetzt nicht extra einen neuen Thread aufmachen möchte. *Edit: Aus diesem Thema ausgelagert*

    Ich hatte noch nie ein apple Produkt und
    möchte mir zeitnah ein Ipad zulegen um biasfx 2 zu installieren.
    Ich schwanke zwischen ipad 2019 und Ipad Air. Das normale wäre auch angenehmer für die Haushaltskasse.
    Davon abgesehen, kostet ja biasfx noch etwas und das Kabelgedöns auch noch...

    Natürlich profitieren auch meine Frau und Kind davon. Bei deren Anforderungen würde das normale Ipad 2019 reichen.

    Brauche ich für biasfx 2 das mit dem A12 Chip leistungsstärkere ipad air oder reicht für diese App auch das normale Ipad 2019 mit dem A10 Chip?

    Vieleicht habt ihr da mehr Erfahrung oder Denkanstöße.

    Grüße
     
  2. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    722
    Erstellt: 01.07.20   #2
    Auf meinem Air 2 (A8X-Chip?) läuft Bias FX mit Bias Amp2 und Bias BT Pedal tadellos — die Prozessorauslastung liegt IIRC bei etwas über 30% . Einzig das Umschalten zwischen zwei Settings mit jeweils DualAmp ist etwas langsam, wenn das noch per BT erfolgt.
    Ich glaube eigentlich nicht, dass Bias FX 2 so viel mehr Leistung braucht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. kikiroro

    kikiroro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Heddesheim
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    11.424
    Erstellt: 01.07.20   #3
    Okay. Das heißt also daß das einfache Einsteiger Ipad wohl reicht.
    Der A10 Chip ist ja noch vom iphone6.
    Deshalb funzt es wohl auch auf diesen Mobilgeräten.

    Danke @C_Lenny fürs auslagern, dann kann ich ja hier auch noch Fragen zur Verkabelung äußern...bei Bedarf.

    Grüße
     
  4. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    17.653
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    10.654
    Kekse:
    146.234
    Erstellt: 01.07.20   #4
    Na klar - Titel schonmal "prophylaktisch" ergänzt :D.

    Lg Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.591
    Erstellt: 01.07.20   #5
    Ich habe BiasFX 2 grad mal auf meinem iPad Air (1) installiert und es funktioniert. Das ist von 2014 und hat nen A7 Chip. Zumindest die freien Amps und Effekte laufen ohne Probleme oder spürbarer Latenz. Wie es aussieht, wenn man mit massig Modulation und Zerre plus Multiamp etc. experimentiert kann ich aber nicht sagen.

    Jedenfalls sollte das einfache iPad es locker wuppen!

    Gruß
    Jörg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Adson

    Adson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    340
    Erstellt: 02.07.20   #6
    Bei mir läuft BiasFX zwar auf einem Pro von 2017, ich habe aber mehrere ältere iPads und iPhones im Einsatz.
    Bis auf ein iPad der allerersten Generation laufen gängige Musik-Apps auf allen Modellen problemlos.
    Du musst nur drauf achten, dass ältere 32bit-Apps nicht mehr auf Geräten mit iOS/iPadOS 11 und höher laufen.
    Das ist aber bei BiasFX2 nicht der Fall, von daher sollte es mit irgendeinem iPad der letzten 3 Jahre keine Probleme geben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. kikiroro

    kikiroro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Heddesheim
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    11.424
    Erstellt: 02.07.20   #7
    Okay, vielen Dank für eure Einschätzung.
    Dann bin ich ja gewissermaßen beruhigt und kann mir das normale Ipad kaufen.
    Falls nicht doch ein superduper Angebot kommt, was ich bei Apple aber nicht glaube.
    Egal.
    Ich danke euch.

    Was nutzt ihr denn für Lösungen zum anschließen der Gitarre und zwecks Stromversorgung des Ipads?

    Das Ipad hat ja einen lightning Anschluß.
    Reicht das IrigHD2?
    Oder sogar nur...
    [​IMG]

    Und ein Lightning ~ Klinke Adapter?
    Wobei das Ipad einen Kopfhöreranschluß hat, soweit ich weiß.
    Dann wäre ja der Lightning frei zum laden.
    Gruß
     
  8. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.591
    Erstellt: 02.07.20   #8
    Ich habe den Line6 Sonic Port VX und bin sehr zufrieden. Der einfache Sonic Port reicht auch und kostet etwa das Gleiche wie das iRid HD2. Ein Interface ohne LightningAnschluss würde ich nicht empfehlen da einfach zu viele Störgeräusche auftreten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. kikiroro

    kikiroro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Heddesheim
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    11.424
    Erstellt: 02.07.20   #9
    @Brocke
    War es aber nicht so das der line6 sonic port nicht mehr ab ios13 funktioniert?
    Oder betrifft das nur den Mac und nicht die Tablets?

    Ich kenn mich halt mit diesen Apple Betriebssystemen null aus.
    Wird ja mein erstes Apfel Produkt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.07.20, Datum Originalbeitrag: 02.07.20 ---
    Ah, ich lese gerade (line6 Forum) das es seit ios13.4 (24.Mai) wieder funktionieren soll.
    Jetzt ist doch gerade der ios14 rollout...
    Ich hatte das Sonic Port nämlich auf dem Radar und wollte das nehmen.

    Dann ist ja alles gut...
     
  10. kikiroro

    kikiroro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Heddesheim
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    11.424
    Erstellt: 02.07.20   #10
    Lässt sich das ipad mit einem Adapter noch zusätzlich laden, wenn das sonic port angeschlossen ist?

    Naja...immerhin hat man ja 10std Laufzeit.
    Aber ich denke der sonic port wird ja dann vom ipad versorgt...
    Sorry, für die vielen Fragen.
    Aber ich informiere mich vor Anschaffungen gerne genau :D

    Grüße
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.07.20, Datum Originalbeitrag: 02.07.20 ---
    ...naja, länger wie 2std am Stück übe ich sowieso nicht.
    Dafür sollte es reichen...
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.07.20 ---
    Ah... Ich lese gerade, die VX Version kann zusätzlich noch laden...mit angeschlossenem Netzteil.
     
  11. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    722
    Erstellt: 02.07.20   #11
    Ich verwende das IRig HD — der Vorteil gegenüber dem Vorgänger ist auf jedem Fall die digitale Übertragung des Gitarrensignals, so dass kein Übersprechen auftritt. Man kann wohl auch ein Ladegerät anschließen, was natürlich extra kostet, aber das braucht man eigentlich nicht; der Akku hält lange genug.
    Allerdings ist das Ganze aus leichtem Plastik.
    Evtl. ist ja dieses HB-Gerät mit Fußschaltern eine Alternative, allerdings um einiges teurer...
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.07.20, Datum Originalbeitrag: 02.07.20 ---
    Ich habe mir gerade nochmal das TC-Gerät angesehen und würde abraten - die Technologie war zwar eine gute Idee, aber der Ausgang bei dem analogen Eingang spricht (gerade bei Highgain) leicht auf den Eingang über, und der Klang ist nicht mit dem einer digitalen Soundkarte (wie dem iRig HD) vergleichbar. IMHO sollte man unter dem nicht einsteigen, sonst lohnt sich auch das iPad und Bias FX nicht...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. brennbaer

    brennbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.14
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    2.456
    Erstellt: 03.07.20   #12
    Wollte gerade schreiben, dass es auf'm iphone 5s (A7 Chip) mit Apogee Jam und sowohl Tonebase als auch bias/fx sehr geschmeidig läuft. Und nach meiner Erfahrung machen mehrere gleichzeitig aktivierte virtuelle Pedale und Verstärker keine Probleme.
    Weiß aber nicht, wie es aussieht, wenn man es übertreibt.
    :-)

    IPhone 5s kiegt man ja regelrecht nachgeschmissen. Wenn man das ios-Gerät wirklich nur als "Gitarren-Amp" benötigt, wäre diese kostengünstige Alternative vielleicht eine Überlegung wert?
    Und die kompakte Form eines iPhones hat gegenüber einem iPad den Vorteil, dass man es sich auch mal in die Hosentasche stecken und dann mit der Gitarre durch das Haus/die Wohnung tigern kann
    ;-)

    Allerdings: IOS 13 und aufwärts kann man sich damit abschminken


    A propos iPhone und E-Gitarre:

    :-D:-D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.591
    Erstellt: 03.07.20   #13
    Ich habe mir letztes Jahr auch extra ein iPhone 5s zum Musik machen gekauft, da das iPad auch von meinen Kindern und meiner Frau genutzt wird.
    BiasFx in Verbindung mit Garageband läuft absolut stabil, allerdings fehlen bei Garageband zwecks fehlendem Update einige Extras.
    Das Arbeiten am iPad ist auch deutlich komfortabler.
    Allerdings gibt es das iPhone 5s schon für 30€ und zum reinen Musizieren langt es noch allemal.
     
  14. kikiroro

    kikiroro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Heddesheim
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    11.424
    Erstellt: 03.07.20   #14
    Ich hab noch ein iPhone 6s hier rumfliegen.
    Das alte von meiner Tochter.
    Müsste nur das Display und Batterie tauschen.
    Ich dachte halt auf dem kleinen Display wird das zu fummelig.
    Grüße
     
  15. Adson

    Adson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    340
    Erstellt: 03.07.20   #15
    Der Sonicport L6 funktioniert tatsächlich unter iOS13 nicht mehr, und wie es aussieht, kann und/oder will Line6 daran auch nichts ändern.
    Sehr ägerlich, weil das - so weit ich weiß - das einzige Interface ist, das dieses Problem hat.
    Alle anderen scheinen das hinzubekommen, nur Line6 nicht.
    Besonders ärgerlich oder sogar dreist ist, dass sie das Ding immer noch kommentarlos verkaufen.
     
  16. kikiroro

    kikiroro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Heddesheim
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    11.424
    Erstellt: 03.07.20   #16
    Wie ich oben schrob, funktioniert es anscheinend seit ios13.4 wieder.
    Line6 sagt in ihrem Forum das es ein Apple Fehler gewesen wäre.
    So wie ich das verstanden habe, lags an der Kompatibilität des sonicport lightning Kabel unter ios13.

    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. brennbaer

    brennbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.14
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    2.456
    Erstellt: 03.07.20   #17
    was heißt schon fummelig?
    Wenn deine Finger geschickt genug sind, um auf einem Handy z.B. Whatsapp-Nachrichten zu tippen, sollten sie auch beim Bedienen der Amp-Apps keine Probleme haben. :D

    Was hat denn das Display für ein Problem?
    Wenn's nur 'ne eher kleine Spider-App ist und sich das Phone ansonsten gut bedienen lässt, würde ich mir wahrscheinlich nicht die Mühe eines Display-Austausches machen.
    Man starrt ja beim Spielen nicht ständig aufs Telefon.
    Macht man bei einem normalen Amp ja auch nicht...;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. kikiroro

    kikiroro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Heddesheim
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    11.424
    Erstellt: 03.07.20   #18
    Du hast recht...es ist die von mir gefürchtete Spiderman App.
    Welche ich auf den Tod nicht ausstehen kann, weil ich meine bisherigen Smartphones gepflegt behandelt habe. In meiner Laufbahn kam nicht ein Kratzer in meine Handys.
    Was ich von meiner Tochter nicht behaupten kann.
    Ob ich die 50€ fürn neues Display & Akku investiere hängt davon ab wie motiviert ich bin das selbst zu installieren.
    YouTube gibt ja zig Anleitungen dazu...

    Andere Frage:
    Wenn ich mir eine apple id erstelle und mir biasfx2 kaufe für's iphone.
    Kann ich mir dann später über die selbe Apple ID das gekaufte aufs ipad laden?
    Nicht das ich das 2mal kaufen muss...

    Grüße
     
  19. brennbaer

    brennbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.14
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    2.456
    Erstellt: 04.07.20   #19
    da müsstest du schauen, ob es unterschiedliche Versionen für phone und pad gibt.
    Wenn es für beides nur eine App-Version gibt, dann kannst du die App auf allen Geräten, die mit derselben Apple-ID angemeldet sind, nutzen.
    Wenn es allerdings unterschiedliche Versionen für das iPhone und das iPad gibt, wirst du höchstwahrscheinlich zweimal kaufen müssen.
     
  20. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    1.585
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 04.07.20   #20
Die Seite wird geladen...

mapping