Ibanez AZ224F - Sound wird bei aufgedrehtem Vol-Poti dumpf (Bässe "übersteuern")

von Morlock777, 16.02.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Morlock777

    Morlock777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.16
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.20   #1
    Hallo, ich habe mir vor kurzem über Ebay eine gebrauchte Ibanez AZ224F gekauft. Das Problem: Sie klingt bei voll aufgedrehtem Volume Poti dumpf und die tiefen Frequenzen übersteuern leicht. Wenn ich den Poti minimal zurück drehe (von Postion 10 auf 9, bzw. 9.5), wird sie sehr viel leiser als von 9 auf 8 oder von 8 auf 7. Eigentlich habe ich gelesen das bei vollaufgedrehtem Poti eher Höhen dazu kommen, aber die Höhen verändern sich nicht wirklich, es kommen nur tiefe Frequenzen im Bereich von 50-200 HZ dazu. Dieser gewaltige unterschied ist auch nur von 9.5 auf 10 (also voll aufgedreht) hörbar. Wenn ich von 0 bis 9 aufdrehe verändert sich nicht viel am Klang, nur eben von 9.5 auf 10. Evtl. könnte noch wichtig sein, dass erst kurz vor der 1 Sound durchkommt, also schon kurz vor voll abgedreht nichts mehr durchkommt. Das scheint allerdings nicht normal zu sein, wenn man meinen dumpfen sound mit dem von den etlichen Tests auf Youtube vergleicht. Hat noch jemand dieses Problem, bzw. weiß woher es kommen könnte, oder wie man es beheben kann?

    Lg
    Morlock
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.04.20
    Beiträge:
    16.174
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.642
    Kekse:
    38.063
    Erstellt: 16.02.20   #2
    Ohne die Schaltung zu sehen würd ich zuerst das Poti verdächtigen.
    Falls Du ein anderes hast, hau das mal rein, und schau. Wenns das nicht ist, Schaltung.
     
  3. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.248
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.900
    Kekse:
    7.189
    Erstellt: 16.02.20   #3
    Ist der Poti in der Position eventuell verschmutzt, korrodiert? Oder der Kondensator, Widerstand defekt?
     
  4. Morlock777

    Morlock777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.16
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.02.20   #4
    Ich werde mal versuchen den Poti zu wechseln... Wie kann ich das mit dem Kondensator und dem Widerstand testen?
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.04.20
    Beiträge:
    16.174
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.642
    Kekse:
    38.063
    Erstellt: 17.02.20   #5
    Zeig doch erstmal die Schaltung, bevor Du ins Blaue lötest.
     
  6. Freu

    Freu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    934
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    373
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 19.02.20   #6
    Wäre interessant zu wissen wo der Bass eingestöpselt ist. Verstärker, Interface, whatever?

    Edit:ups, bin im sub verrutscht.
     
  7. Hailcrusher

    Hailcrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.20
    Beiträge:
    330
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    704
    Erstellt: 20.02.20   #7
    Ich habe auch diese Gitarre. Ich habe so ein Problem nicht. Ist die Klampfe verbastelt? In ihr sind Tonabnehmer die du nicht einzeln beim Händler kaufen kannst. Die spezielle Schaltung und das Pickup-Set machen die Klampfe so besonders. Würd mir das Set auch in eine Fender Strat einbauen wollen.

    In was für ein Gerät steckst du denn die Gitarre? Direkt ins Audio-Interface?
     
Die Seite wird geladen...

mapping