Ibanez CP5 Compressor als Booster?

von Bannockburn, 07.01.08.

  1. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 07.01.08   #1
    Schönen guten Morgen zusammen,
    ich wundere mich gerade über meinen Kompressor, ein Billigteil aus der Ibanez Soundtank-Reihe (CP5).
    Vor dem Amp macht er ungefähr das, was er soll, wenn auch nicht unbedingt gut, aber ok - zu dem Preis ist das angemessen.

    Jetzt hab ich das Teil aber mal zum Spaß in den Loop eingeschlieft und siehe da: das Ding arbeitet wie ein richtig krasser Lautstärkebooster. Wenn der Levelregler etwas unter 9 Uhr steht, kommt ca. die Originallautstärke durch, darunter wirds gedämpft, darüber tierisch geboostet, da hebt jede kleinste Regelung den Ausgangslevel unglaublich stark an.

    Das hat für mich zur Folge, dass ich das Teil nur noch im Loop als Booster benutze, da es nen richtig schönen Kick gibt, ohne das Signal zu verfälschen und wie gesagt - der Preis ist halt unschlagbar (ca. 10€ eBay).
    Nur: Warum zum Teufel tut der das? :D
    Ich meine mir soll's recht sein, aber es würde mich wirklich mal interessieren, wie das so funktioniert und ob das mit jedem Kompressor klappt, da ich sowas bist jetzt noch nicht gehört habe...

    Also erstens: Wer nen billigen Booster sucht, kann sich das Ding ja mal anschaun :great:
    Zweitens: Habt ihr mit dem Thema schonmal Erfahrungen gemacht?
     
  2. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 07.01.08   #2

    als elektrotechnischer Laie würde ich jetz mal auf die eingebauten Transistoren tippen.

    habe das damals mit einem boss-compressor (cs-3) gemacht.
    verkehrt herum habe ich das auch probiert (mit eingeschaltetem komp. -> normale Lautstärke /// mit ausgeschaltetem K. -> solo)

    quasi attenuator

    hat mir aber nicht gefallen

    grüße
     
  3. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.01.08   #3
    Den Grund kann ich dir auch nicht wirklich erklären, allerdings kann ich dir sagen, dass auch Booster an sich im Effektloop anders reagieren.

    Hängt man ihn vor dem Amp ist die Lautstärkeerhöhung nicht so stark wie im Loop, allerdings zerrt er die Vorstufe an, im Loop bleibt der Ton clean.

    Ich denke, das liegt einfach daran, dass Vorstufe und Endstufe auf das Signal anders beeinflussen. Aber warum kann ich dir wie schon gesagt nicht erklären.
     
Die Seite wird geladen...

mapping