Ibanez grg 170 mit emg`s?

T

The Z

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.12
Mitglied seit
17.08.08
Beiträge
24
Kekse
0
Hi, ich habe mal eine frage und zwar ist es sound mäßig gesehen gut bei einer ibanez grg 170 emg`s rein zu bauen? Und hat jemand schon erfahrungen damit gemacht?
Der grund für dieses vorhaben ist das ich schon ein paar gitarren mit emg`s gespielt/gehört habe und dieen sound einfach toll finde. Nur habe ich momentan kein geld für eine neue gitarre (andere interessen).
Freue mich schon auf eure antworten da ich schon gegoogelt habe und das forum durchsucht habe aber nichts gefunden habe.
Lg und danke im vorraus. :)
 
aZjdY

aZjdY

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Mitglied seit
28.07.07
Beiträge
4.176
Kekse
10.911
Ton-ab-nehmer nehmen den Ton nur ab, das Holz und die Bauweise hat nen gewaltigen Einfluss drauf. Also Gitarren mit EMGs sind nicht alle gleich auch wenn manche das denken :D

Es lohnt sich meiner Meinung bei dieser Gitarre nicht da nen EMG Set alleine schon mehr kostet als die ganze Klampfe, spar lieber auf eine hochwertigere :great:
 
D

Dragonguitar

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.09
Mitglied seit
25.11.07
Beiträge
1.575
Kekse
1.770
Ton-ab-nehmer nehmen den Ton nur ab, das Holz und die Bauweise hat nen gewaltigen Einfluss drauf. Also Gitarren mit EMGs sind nicht alle gleich auch wenn manche das denken :D

Es lohnt sich meiner Meinung bei dieser Gitarre nicht da nen EMG Set alleine schon mehr kostet als die ganze Klampfe, spar lieber auf eine hochwertigere :great:

Richtig.
Z.b. die normalen RGs oder noch besser die Prestiges.
 
Arschkrapfen

Arschkrapfen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.16
Mitglied seit
22.07.08
Beiträge
839
Kekse
2.399
Ort
München
Mhm.
Jetzt wird hier bestimmt gleich wieder eine Diskussion ausbrechen, das passive Tonabnehmer besser sind. Was ich auch ehrlich bestätigen kann, obwohl ich selber in einer Gitarre EMG's habe.
Ich kann dir eher zu kräftigen passiven DiMarzios raten, die haben auch genug Output.

Emgs machen dann sinn, wenn du auf Bühnen wir metallica spielst, mit endlos langen kabeln, um keinen oder weniger Signalverlust zu haben. Aber das brauchst du denk ich eben nicht :)
 
Mjöllnir

Mjöllnir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.15
Mitglied seit
03.02.09
Beiträge
244
Kekse
527
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
........ oder weil er den klang von emg's- wie er übrigens schon gesagt hat- toll findet. Ich spiele selbst emg's und liebe den klang. Ich mag deswegen auch passivos, aber wer einen emg- sound sucht, der findet ihn in keinem passivo.
Ich denke über sinn und und unsinn dieses vorhabens lässt sich prima streiten. ich habe meine grg170 auch vor kurzem umgebaut (Siehe Link in der Signatur). In dem zug habe ich mir auch überlegt emgs einzubauen, habs dann aus geldmangel aber doch gelassen. keine High- End Klampfe macht man damit natürlich nicht, aber ich denke der sound lässt sich dadurch schon extrem steigern. vor allem weil die serienmäßig eingebauten ibanez pickups ja nicht wirklich ein brüller sind (Bei dem Preis ja auch gerechtfertigt).
Aber was anderes: Wenn du emgs reinhaust muss der single coil in der mitte unbedingt raus. Aktiv und passiv in einer schaltung verträgt sich nämich nicht. Oder du baust auch noch nen aktiven single rein. aber dann wirds teuer, mit drei emgs.

mfg
Jan
 
-=Mantas=-

-=Mantas=-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
08.10.06
Beiträge
2.131
Kekse
3.481
Hi, ich habe mal eine frage und zwar ist es sound mäßig gesehen gut bei einer ibanez grg 170 emg`s rein zu bauen? Und hat jemand schon erfahrungen damit gemacht?
Der grund für dieses vorhaben ist das ich schon ein paar gitarren mit emg`s gespielt/gehört habe und dieen sound einfach toll finde. Nur habe ich momentan kein geld für eine neue gitarre (andere interessen).
Freue mich schon auf eure antworten da ich schon gegoogelt habe und das forum durchsucht habe aber nichts gefunden habe.
Lg und danke im vorraus. :)

im proberaum hab ich ne grg270 stehen (vom vorherigen gitarristen. die scheint so schlecht zu sein dasser die nicht will^^). die spiel ich jedes mal damit ich meine gitarre nicht immer mitschleifen muss.
Lass es,ist mein tipp.
Sobald du mal eine teurere Ische gespielt hast merkst dus.
Mit den emgs wirst du weder supertollen sound bekommen,noch wird die bespielbarkeit besser. Und nichtmal meine ESP m200 ist sogut dass ich ihr für 240 euro emgs reinhauen würde. Wobei sie mir einerseits wieder zu schade wäre um Emgs reinzhauen^^ bin mehr so ein duncan fan
 
My_Friend_Jack

My_Friend_Jack

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.10
Mitglied seit
26.05.05
Beiträge
495
Kekse
738
Ort
Zuhause, wo sonst?
Naja, also sooo schlecht, wie hier dargestellt ist, sind die GRGs nun wirklich nicht. Von der Bespielbarkeit & Verarbeitung können sie sich wirklich sehen lassen. Dass die PUs nichts weltbewegendes sind, ist ja wohl klar - aber schlecht sind sie auch nicht.
 
Bibabohno

Bibabohno

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.18
Mitglied seit
29.07.07
Beiträge
115
Kekse
15
Ort
Leipzig
außerdem würde es soundmäßig glaubeich in die hose gehen... die EMG's sind eh shcon nicht die Pickups mit dem wärmsten Ton und in kombination mit dem "tollen" Lindenkorpus, der eh eher zu mitten und höhen neigt, wäre das nich soo ideal.. sonst haste nur noch nen scharf klingenden eierschneider
mfg Bibabohno
 
aZjdY

aZjdY

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Mitglied seit
28.07.07
Beiträge
4.176
Kekse
10.911
Immer diese Nummer mit, weil ich den Klang von EMGs toll finde,
als ob auch nur ein Mensch auf der welt von nem Soundsample raushören könnte was für Pickups da drin sind :D
 
-=Mantas=-

-=Mantas=-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
08.10.06
Beiträge
2.131
Kekse
3.481
Naja, also sooo schlecht, wie hier dargestellt ist, sind die GRGs nun wirklich nicht. Von der Bespielbarkeit & Verarbeitung können sie sich wirklich sehen lassen. Dass die PUs nichts weltbewegendes sind, ist ja wohl klar - aber schlecht sind sie auch nicht.
Vom P/L ist sie nicht soo schlecht, die grg270 schon. 20 euro mehr und man bekommt ne rg321. und die ist viel besser.
Wollte damit eigentlich nur sagen dass die gitarre ZU schlecht ist,sie mit Emgs aufzumöbeln.
 
T

The Z

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.12
Mitglied seit
17.08.08
Beiträge
24
Kekse
0
Danke für die schnellen antworten. Denn lasse ich das lieber.

Weiß jemand ne gitarre die eher wenig kostet und wo emg`s einbauen was bringt?
Oder ne gitarre die standartmäßig emg`s hat und wenig kostet? Weil alle die ich gesehen habe sind so 500-600Euro aufwärts!
 
D

Dragonguitar

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.09
Mitglied seit
25.11.07
Beiträge
1.575
Kekse
1.770
Danke für die schnellen antworten. Denn lasse ich das lieber.

Weiß jemand ne gitarre die eher wenig kostet und wo emg`s einbauen was bringt?
Oder ne gitarre die standartmäßig emg`s hat und wenig kostet? Weil alle die ich gesehen habe sind so 500-600Euro aufwärts!

Liest du überhaupt was hier geschrieben wird?!:D
Du willst es lassen aber jetzt doch noch sogar ne Billiger haben.
Es lohnt sich einfach nicht in eine billige Gitarre gute teure Pickups einzubauen wo der Betrag, den der Gitarre übersteigt.
Dass man erst Gitarren ab 500euro mit Emgs findet ist völlig normal;)
 
Mjöllnir

Mjöllnir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.15
Mitglied seit
03.02.09
Beiträge
244
Kekse
527
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
schau dir mal die esp ltd 400, 401 und 500 er serien an. Die sind zum großen teil mit emgs standardmäßig. Verarbeitung und preis leistung top, und auch so wirklich geil, und qualitativ hochwertig.
Ich persönlich spiel die ex400, die heißt jetzt ex401. Ist wirklich geil
In meiner signatur findest du dazu einen testbericht. (Passt auch etwa in dein Preisniveau)
Ansonsten hat auch shecter nen gnaz guten ruf, und da sind auch oft emgs drin.

mfg
Jan
 
My_Friend_Jack

My_Friend_Jack

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.10
Mitglied seit
26.05.05
Beiträge
495
Kekse
738
Ort
Zuhause, wo sonst?
@-=Mantas=-: Für nen EMG ungeignet kann ich nicht sagen. Von der Kosten/Nutzenrechnung her wirklich unsinnig.

Und was den vergleich RG 321 vs. GRG 270 angeht: Die beiden sind nicht weit voneinander entfernt. Ich hatte beide erst kürzlich in der Hand.
Das Edge III allerdings bekommt der 270er sehr gut. Sehr drahtiger, lebendiger Klang. Natürlich kein Metalbrett, wie die RG, aber durchaus nicht übel.
 
Blue Gator

Blue Gator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Mitglied seit
02.07.07
Beiträge
1.457
Kekse
5.373
Weiß jemand ne gitarre die eher wenig kostet und wo emg`s einbauen was bringt?
Oder ne gitarre die standartmäßig emg`s hat und wenig kostet? Weil alle die ich gesehen habe sind so 500-600Euro aufwärts!

Hmm... alleine ein EMG-Set kostet so um die 180 Euronen. Klar kriegen Hersteller die günstiger, aber trotzdem... Merkste was?

Die günstigste und bei knappem Budget wohl einzig sinnvolle Variante wäre der Kauf einer gebrauchten Gitarre mit EMGs. Die oben schon erwähnte LTD 400er Serie (spiele selbst ne EX-400 und bin damit mehr als zufrieden) oder eben auch ne gebrauchte Schecter Hellraiser (wobei die hier in D nur selten angeboten werden) wären so Kandidaten.

Ansonsten sollte man EMGs und Pickups im Allgemeinen nicht überschätzen. Klar sind die mit verantwortlich für den Sound, aber ohne einen guten und vernünftig eingestellten Amp und ohne entsprechende Spieltechnik (wobei das bitte ausdrücklich nicht als Seitenhieb zu verstehen ist - ich habe Dich ja nie spielen gehört!) retten einen auch die tollsten Piclups nicht.

Ich habe auch lange Zeit viel mit Pickups rumgebastelt. War interessant und hat auch Spaß gemacht. Im Grunde bin ich mittlerweile zu dem Ergebnis gelangt, dass man mit der ganzen Pickup-Tauscherei viel Geld für relativ wenig klangliches Ergebnis investiert. Wenn man seinen Sound verbessern will, ist oft Spaen auf einen guten Amp die beste Lösung - oder auch nur intensiveres Experimenteiren mit dem vorhandenen Equipment.

Ansonsten würde ich My Friend Jack Recht geben: Sooo unspielbar sind die Haus-PUs von Ibanez nun wirklich nicht. Gibt definitiv viiiieeel Schlechteres.
 
L

Lendelott

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.13
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
56
Kekse
99
Ort
Friedberg
Wenns dich doch glücklich macht, dann kauf dir doch son 180 euronen Set und bastel das dir in die Klampfe, wenns dir dann auch gefällt, dann ist doch alles super, un wenns dir irgendwann nich mehr gefällt dann kaufst du dir ein anderes Teil zum Equip dazu oder kaufst dir ne neue schöne Klampfe un friemelst die EMGs von der alten in die neue, schlechter werden die Dinger ja nicht, wenn du sie gut behandelst!
 
Avion

Avion

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.15
Mitglied seit
14.03.07
Beiträge
397
Kekse
1.377
Ort
München
Wenns dich doch glücklich macht, dann kauf dir doch son 180 euronen Set und bastel das dir in die Klampfe, wenns dir dann auch gefällt, dann ist doch alles super, un wenns dir irgendwann nich mehr gefällt dann kaufst du dir ein anderes Teil zum Equip dazu oder kaufst dir ne neue schöne Klampfe un friemelst die EMGs von der alten in die neue, schlechter werden die Dinger ja nicht, wenn du sie gut behandelst!

Richtig, da stimme ich zu.
Wenn du deine Gitarre "aufwerten" willst, ist das rein objektiv Geldverschwendung, aber wenn du an ihr hängst bzw. vorhast, dir sowieso irgendwann mal eine bessere zu kaufen und das Set dann rumliegen hast, warum nicht.
No risk, no fun ;)
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
...als ob auch nur ein Mensch auf der welt von nem Soundsample raushören könnte was für Pickups da drin sind :D

das ist so was von wahr, aber mir glaubt das keiner.

wenn du dir später wieder ne gitarre holen willst, mit derselben tonabnehmer bestückung, dann hol dir das set. es wird aus deiner 170er kein hochweriges instrument machen, aber für den kopf kann das schon wichtig sein! ich ahbe in meine 600DM Kramer Striker auch nen 81er EMG reingeschraubt, ihn später gegen den 85er ausgetauscht und die gitarre hat mir lange zeit viel freude gebracht. der 85er ist dann mit in eine ESP Mirage gekommen.

also warum nicht!

wenn ich das lese, tonabnehmer "nehmen nur den ton ab" könnte ich abladen!!! ehrlich. nach diesem unsinnspruch müsste eine P90 klingen wie ein X2N, humbug hoch 10 und pauschalisierung ohne sinn und verstand! die konstruktion, die wicklungsanzahl, drahtdicke und beschaffenheit wie auch die magneten beeinflussen eben diesen tonabnahmevorgang!!! ein EMG81 klingt ja bei den gleichen rahmenbedingungen ganz anders wie ein 85er... und wenn man das nicht mehr hört, sollte man besser modellbausätze zusammenkleben.

diese blindteste besteht niemand, aber wenn ich im proberaum steh, weiß ich, dass das klasse klingt und das scheiße!
 
G

Gast103658

Guest
Also ich hab jetzt auch knapp 1½ Jahre ne GRG 170 gespielt und den Sound fand ich echt OK. Besonders Clean gefällt mir die Flexibilität der passiven PU´s sehr gut! Sogar wesentlich besser als der meiner EC 401 mit EMG`s. Wenn´s aber um Zerre geht, dann is es doch wieder anders rum. Da gefallen die EMG`s um Welten besser.
Hatte erst auch mit dem Gedanken gespielt, andere PU´s einzubauen, weil ich nen besseren Sound bei Zerre haben wollte. Ich bin dann aber letzt endlich zu dem Entschluss gekommen es so zu lassen, da ich mit dem Cleansound total zufrieden bin und ich für Zerre eh lieber die EC in die Hand nehme.
Vom Geld her wärs mir egal gewesen, aber ich wollte den Charakter den mir die Gitarre bietet dann doch behalten
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben