Ibanez GWB35 - schnarrende Fretlines

Argh
Argh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.21
Registriert
18.09.04
Beiträge
113
Kekse
22
Ort
Kiel
Hi Leute,

ich habe vor ein paar Wochen endlich meinen GWB35 abgeholt und bin mit ihm auch in jeglicher Hinsicht total zufrieden - jetzt ist mir jedoch ein Problem klar geworden, dass mich ziemlich wurmt:
Die Fretlines ragen ein winziges Stück aus der Halsoberfläche hervor - man spürt es bereits, wenn man über das Griffbrett gleitet, mit einem Fingernagel erstrecht.

Bis ich den Saitenabstand vor kurzem verringert habe hatte das Ganze scheinbar auch keinen Einfluss, zumindest fiel mir nichts dergleichen auf.
Seit ich aber die Saiten heruntergedreht habe (was ansonsten keinerlei Probleme mit sich brachte) schnarrten die Saiten deutlich an den Fretlines entlang...
Ich dachte zu erst, ich würde mich beim Greifen plötzlich blöd anstellen, aber nach einigem Herumprobieren wurde mit klar, dass es haargenau immer kurz vor den Fretlines zu dem Schnarren kommt... so ein Käse.
Das Ganze ist irgendwie ziemlich frustrierend, da gibt man 700€ für Instrument aus und dann sowas... :confused:

An die GWB35-User hier: Heben sich die Fretlines bei euch auch so deutlich ab?

Hat jemand einen Tip, ob man da noch was machen kann, vielleicht irgendeine Politur oder etwas in der Art? Die Oberfläche ist, soweit ich das richtig verstanden habe, Ebonol.
Ich werde wohl erstmal die Saiten wieder höher drehen müssen, was aber nicht die Lösung sein kann, weil der Sound dann leidet...

Ich wäre euch für Tipps sehr dankbar.

Gruß
Andre
 
Eigenschaft
 
A
AxL1337
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.12
Registriert
26.02.09
Beiträge
49
Kekse
0
Hi Leute,

ich habe vor ein paar Wochen endlich meinen GWB35 abgeholt und bin mit ihm auch in jeglicher Hinsicht total zufrieden - jetzt ist mir jedoch ein Problem klar geworden, dass mich ziemlich wurmt:
Die Fretlines ragen ein winziges Stück aus der Halsoberfläche hervor - man spürt es bereits, wenn man über das Griffbrett gleitet, mit einem Fingernagel erstrecht.

Bis ich den Saitenabstand vor kurzem verringert habe hatte das Ganze scheinbar auch keinen Einfluss, zumindest fiel mir nichts dergleichen auf.
Seit ich aber die Saiten heruntergedreht habe (was ansonsten keinerlei Probleme mit sich brachte) schnarrten die Saiten deutlich an den Fretlines entlang...
Ich dachte zu erst, ich würde mich beim Greifen plötzlich blöd anstellen, aber nach einigem Herumprobieren wurde mit klar, dass es haargenau immer kurz vor den Fretlines zu dem Schnarren kommt... so ein Käse.
Das Ganze ist irgendwie ziemlich frustrierend, da gibt man 700€ für Instrument aus und dann sowas... :confused:

An die GWB35-User hier: Heben sich die Fretlines bei euch auch so deutlich ab?

Hat jemand einen Tip, ob man da noch was machen kann, vielleicht irgendeine Politur oder etwas in der Art? Die Oberfläche ist, soweit ich das richtig verstanden habe, Ebonol.
Ich werde wohl erstmal die Saiten wieder höher drehen müssen, was aber nicht die Lösung sein kann, weil der Sound dann leidet...

Ich wäre euch für Tipps sehr dankbar.

Gruß
Andre
ich bin zwar absoluter anfänger, aber das gleiche gefühl hab ich bei meinem gsr200. kommt mir so vor als ob die saiten so locker wären und immer vor die frets haun...
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.690
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Hi Leute,

ich habe vor ein paar Wochen endlich meinen GWB35 abgeholt und bin mit ihm auch in jeglicher Hinsicht total zufrieden - jetzt ist mir jedoch ein Problem klar geworden, dass mich ziemlich wurmt:
Die Fretlines ragen ein winziges Stück aus der Halsoberfläche hervor - man spürt es bereits, wenn man über das Griffbrett gleitet, mit einem Fingernagel erstrecht.

Bis ich den Saitenabstand vor kurzem verringert habe hatte das Ganze scheinbar auch keinen Einfluss, zumindest fiel mir nichts dergleichen auf.
Seit ich aber die Saiten heruntergedreht habe (was ansonsten keinerlei Probleme mit sich brachte) schnarrten die Saiten deutlich an den Fretlines entlang...
Ich dachte zu erst, ich würde mich beim Greifen plötzlich blöd anstellen, aber nach einigem Herumprobieren wurde mit klar, dass es haargenau immer kurz vor den Fretlines zu dem Schnarren kommt... so ein Käse.
Das Ganze ist irgendwie ziemlich frustrierend, da gibt man 700€ für Instrument aus und dann sowas... :confused:

An die GWB35-User hier: Heben sich die Fretlines bei euch auch so deutlich ab?

Hat jemand einen Tip, ob man da noch was machen kann, vielleicht irgendeine Politur oder etwas in der Art? Die Oberfläche ist, soweit ich das richtig verstanden habe, Ebonol.
Ich werde wohl erstmal die Saiten wieder höher drehen müssen, was aber nicht die Lösung sein kann, weil der Sound dann leidet...

Ich wäre euch für Tipps sehr dankbar.

Gruß
Andre



kannste mal n foto machen?

das war nämlich bei dem den ich spielte nicht der fall....
 
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
Könnte durchaus sein, dass das so ist, wie du beschreibst.
Wenn die Fretlines aus einem Holzfurnier bestehen, kann es sein, dass dieses einfach etwas "gearbeitet" hat. Holz reagiert mit Schwund und Zunahme auf verschiedene Luftfeuchtigkeiten, das Ebonol (ein Kunststoff) tut dies nicht.

Bei bundierten Bässen beaobachtet man manchmal, dass plötzlich die Bundstäbchen an den Griffbrettflanken leicht überstehen, obwohl vielleicht eine Woche zuvor noch alles einwandfrei war und eine Woche später dann auch wieder einwandfrei sein kann.

Bevor du irgendwas tust, würde ich das erst mal eine Weile beobachten. Eventuell gibt sich das von ganz alleine wieder.
 
Argh
Argh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.21
Registriert
18.09.04
Beiträge
113
Kekse
22
Ort
Kiel
kannste mal n foto machen?
Ich habe mal ein Bild angehängt, allerdings kann man da wohl nicht wirklich viel draus entnehmen (ich sehe hier selbst auch nicht viel) - man fühlt es aber recht deutlich wie gesagt.

@The Dude: Das klingt natürlich nachvollziehbar... ich hoffe, du hast Recht ;)
 

Anhänge

  • DSCF1601.jpg
    DSCF1601.jpg
    30,4 KB · Aufrufe: 195
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
Schaut nicht nach Holz aus....vergiss, was ich geschrieben habe...:redface:
 
rocking-xmas-man
rocking-xmas-man
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.20
Registriert
03.03.06
Beiträge
1.401
Kekse
2.743
Ort
Chemnitz
also ich denke, man sieht schon was, aber genau das gegenteil :D. sieht so aus, als sei die fretline nach innen abgesetzt und nicht nach außen. vielleicht kontaktierst du hier mal den händler. ich weiß ja nicht, wo du den her hast, den bass. aber wenn du glück hast, bekommst du ganz freundlich und kulant geholfen.

auf jeden fall erstmal nicht verzagen und optimistisch sein
btw: wenn du hier die saiten schon runtergeschraubt hast... meine fresse, das is hart
 
Argh
Argh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.21
Registriert
18.09.04
Beiträge
113
Kekse
22
Ort
Kiel
Hiho, erstmal zu dem Bild: Wie gesagt, das ist wirklich weniger aussagekräftig... man merkt halt schon, dass, wenn man mit dem Fingernagel über die Lines fährt, man an der Aussenkante davon hängenbleibt. Naja und meite Saitelage ist auch nicht so krass, wie es da durch die blöde Perspektive den Anschein hat ;)

...tja, aber dann bleibt mir wohl wirklich nichts anderes übrig als das gute Stück zum hiesigen Musikladen zu bringen (wo ich ihn auch gekauft habe - Gott sei Dank, wie ich jetzt in Anbetracht der ganzen Sache merke...).
Allerdings hab ich den Bass nun gut zwei Wochen lang quasi jeden Tag benutzt - und so sieht das Griffbrett auch aus (Roundwound vs. Ebonol, argh...), ob die den noch zurücknehmen, hmm... mal schaun.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben