Ibanez Pro Line - zuschlagen?

von cikl, 22.11.07.

  1. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 22.11.07   #1
    Hallo,

    Ich brauch mal euren Rat. Bin grad in den USA und da hab ich in einem Laden ne 86er Ibanez Pro Line 1880NW gesehen und gespielt. Hier mal Bilder, die ich zu dem Modell gefunden habe: http://www.backyardmusic.de/main.php?cat=3&artid=476

    Ließ sich super spielen und klang auch echt klasse, imho da steckt es die aktuellen RGs da alle in die Tasche. Im direkten Soundvergleich habe ich dort ne SA160 (mit Dimarzios bestückt, u.a. HB in SC-Format), ne Schecter C1 und ne Jackson (war glaub ich ne mittelpreisige RR) angetestet und da klang die Pro Line eindeutig am besten.

    Der Hummie lässt sich per P/P Poti splitten. Hat ein paar Ding-Dongs, die Bünde (Jumbo) zeigen aber nur geringe Spielspuren und die Messerkanten des Vibratos (Original Edge) scheinen auch in super Zustand zu sein. Normalerweise stört mich immer der Fender-artige Neck-Joint, hier kam ich aber auch problemlos bis ganz nach oben, ohne das der störte. Kosten soll sie 400$. Koffer ist glaub ich dabei(?).
    Ich frag mich bloß wie praktikabel das mit den individuellen Minischaltern für jeden PU ist... Gut Möglichkeiten gibt es dann genug, aber mal eben wechseln...

    Nicht das ich wirklich noch ne Gitarre bräuchte, aber gefallen tät sie mir schon und bei dem aktuellen Dollarkurs... Was meint ihr?

    edit: hier nochmal die specs aus dem 86er Katalog
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.11.07   #2
    Die Klampfe hat vor knapp 20 Jahren mehr als eineinhalb Tausend Mark gekostet, das waren die absoluten Topmodelle von Ibanez. Wenn der Zustand gut ist, kann man bei dem Preis echt von einem Geschenk reden.

    Wenn Du mit den Schaltern nicht klar kommst, kannst ja immer noch 3-weg Schalter im selben Format einbauen und die "normale" Schaltung draus machen, die anderen dann zum Splitten usw., gibt viele Möglichkeiten.
     
  3. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 22.11.07   #3
    400USD sind momentan 270€.... der preis ist angemessen. wie mein vorredner schon sagt. die klampfe hat mal neu 800€ gekostet, es ist zwar jetzt nicht verschenkt, aber wenn sie dir gefällt, würde ich sie mitnehmen.
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.11.07   #4
    Den damaligen Preis muss man auch im Kontext betrachten, eine Les Paul z.B. war da noch etwas billiger als diese Klampfe. Ich habe meine alte Ibanez PL1770 erst vor kurzem verkauft für noch weniger, das hat bei dem Einkaufspreis von knapp 1800 DM (1990 oder so) richtig weh getan. Aber naja, die Kids wissen nun mal nicht wie gut diese Klampfen sind und da freut sich eben der Käufer :)
     
  5. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 22.11.07   #5
    Eine gute Gitarre und ein guter Preis! Ich hatte mal eine PL1880NW mit Sandwichkorpus (Ahorndecke, Mahagoni-Kern und Ahornboden).

    [​IMG][​IMG]

    Das mit den drei Minischaltern ist etwas Geschmackssache, das Umschalten zwischen zwei Kombinationen ist mitunter weniger schnell als das Umlegen eines 5-Weg-Schalters. Wenn du ein versenktes Floyd Rose gewohnt bist, wird dir das über der Decke schwebende EDGE bei der Proline etwas komisch vorkommen, weil der Abstand zwischen Saitenverlauf und Korpusoberfläche recht groß ist. Mein Exemplar war außerdem relativ schwer.

    Wirklich toll ist jedoch das Ebenholzgriffbrett mit Binding, der geölte Hals und die ungewohnt charakterstarke Stock-Pickup-Bestückung (2x Super 7FT und 1x IBZ), so dass man eigentlich nur DAUMEN HOCH zur PL1880 sagen kann! Vor allem bei dem Preis. :eek:
     
  6. cikl

    cikl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 22.11.07   #6
    Danke für die bisherigen Antworten.
    @ gitarrero: Ja genau das Modell ist es. Dachte auch es sei Mahagoni in der Mitte. Laut Katalog aber Walnuss?b:confused:
    Gewichtsmäßig wäre mir jetzt nichts besonderes aufgefallen, aber meine beiden anderen sind auch nicht gerade Leichtgewichte :o

    Das mit dem nicht versenkten Tremolo stört mich weniger. Man kann trotzdem nach oben Vibrieren. Saitenlage ist auf jeden Fall sehr gut.
     
  7. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 22.11.07   #7
    nimm sie mit! bei dem preis kannst du nichts falsch machen.* punkt. :great:
     
  8. cikl

    cikl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 27.11.07   #8
    Hab das gute Stück erstanden. War allerdings erst Samstag spät am Abend wieder in Salt Lake. Musste dann leider Sonntag früh den Verkäufer rausklingeln, damit er mir das Ding verkauft, da mein Flug am Sonntag ging :D Hat aber wider Erwarten dann dennoch geklappt. Mehr später. Muss mal jetlag ausschlafen..
     
  9. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 28.11.07   #9
    Herzlichen Glückwunsch - wir sind alle sehr gespannt auf die Bilder. Also HER DAMIT. :)
     
  10. cikl

    cikl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 02.12.07   #10
    So jetzt gib es ein paar Pics. Leider etwas verrauscht. Tageslicht war grad nicht drin.

    Leider ist sie natürlich nicht ganz so top erhalten wie deine auf den Bilder, Oliver.

    Auf der Decke ist eine hell verfärbte Stelle im Lack. Zahlreiche kleinere Macken im Lack. Auf der Rückseite ist auch ein kleiner Lackabplatzer der bis aufs Holz geht. Den werd ich wohl mit Epoxy-Kleber auffüllen, oder was meint ihr? Die Abdeckungen der Fächer fehlen bzw. auf dem E-Fach ist eine Plexi-Abdeckung werd ich bei Gelegenheit ersetzen und dann auch besser abschirmen. Die SCs brummen doch schon deutlich. Komischerweise ist der HB auch in anderer Schalterstellung aktiv als die anderen PUs. Werd ich mal umlöten... Beim Vibrato ist eine Feinstimmschraube verbogen. Funktioniert aber noch einwandfrei. Beim Klemmsattel ist ein schwazes Pad durch ein chromfarbenes ersetzt :( Messerkanten und Bünde sind allerdings in sehr gutem Zustand. Nur auf den Bassseiten sind zwei, drei kleinere Macken in den Bünden. Die muss ich wohl mal wegschmirgeln. Eine sieht man bei auf dem Foto der Griffbrettkante.

    Bemerkenswert finde ich die schönen, dicken Riegelahorndecke und -boden. So was durfte heute ziemlich kostspielig werden. Das Holz in der Mitte scheint mir nicht Mahagoni, sondern wird wohl Walnuss sein wie im Katalog angegeben. Interessant finde ich auch, das damals die Kofplatte anders angeschäftet wurde (siehe img1560).

    Die Gitarre klingt wirklich klasse. Schön klingelnde Stratsounds und ein gutes Brett an der Bridge mit feinen Obertönen. Das Edge Vibrato macht auch viel Freude. Wird wahrscheinlich aber noch mit ner BackBox ausgestattet...
    Hier noch zwei - zugegebenermaßen mies gespielte :o - Soundsamples. Laney LC30 -> Beyerdynamic TGX58 -> Cakewalk. Einmal Bridgehummie und einmal Hals SC. die cleanen Sounds verzerren leider in den Spitzen etwas, obwohl es das am Amp nicht tat und eigentlich auch nicht übersteuert sein sollte...
    http://www.fileupyours.com/files/146345/Bridge.mp3
    http://www.fileupyours.com/files/146345/Neck.mp3
     

    Anhänge:

  11. cikl

    cikl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 02.12.07   #11
    two more...
    Hab Kurc grad noch ne Mail geschrieben. Wird Zeit, dass ich Mitglied der Ibanez-Maniacs werde :D.
    Achja, bezahlt hab ich 428 $ incl. Steuern und Original Hardcase.

    Meine ist mit 3,6 kg durchaus im Rahmen. :)

    Was ich noch sagen wollte... Fand es lustig, dass alle gesagt haben "zuschlagen". Aber was will man in einem Forum von Gitarrenverrückten auch erwarten :D.
     

    Anhänge:

  12. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 02.12.07   #12
    Hehehey, da packt mich ja der pure Neid, super schöne Gitarre :D tolle Fotos übrigens, Soundsamles geben einen guten eindruck (v.a. Clean)

    Lg. Siriusens
     
  13. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 02.12.07   #13
    Will auch haben!
     
  14. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 02.12.07   #14
    Mein Glückwunsch! Sieht sehr geil aus die Ibanez. :great:
     
  15. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 03.12.07   #15
    Glückwünsche auch von mir - sehr schöne Gitarre und umfassende Infos dazu aus für das Forum. So muss das sein! :great:

    -Hind
     
  16. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 03.12.07   #16
    Wirklich eine sehr hübsche Flammung, und auch mit dem Gewicht hast Du Glück gehabt. Ist schon krass, wie stark der Hals im Lauf der Zeit nachgedunkelt ist! Die helle Stelle auf der Front hatte meine ja auch, das finde ich ebenfalls bemerkenswert. Insgesamt hast Du durchaus einen guten Griff gemacht, denke ich. Viel Spaß damit! :great:
     
  17. cikl

    cikl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 03.12.07   #17
    Der helle Fleck auf der Decke ist mit Sicherheit keine Alterserscheinung. Vielleicht war da mal jemand mit Lösungsmittel dran :eek: oder so... Ist etwas unschön, fällt aber nicht allzusehr auf. Deine hatte das auch? Seltsam...
    Ja, der hals ist für Ahorn ziemlich dunkel. Glaub auch nicht, dass das nur durch Licht ist. Vielleicht wurde mal dunkel nachgebeizt oder gewachst. Vermutlich tun 20 Jahre Schmutz auch ihr übriges :D. Aber er fühlt sich wunderbar an, insofern werd ich da garnix machen...
     
  18. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 03.12.07   #18
    Ja, siehe Bild im Anhang.

    Nachgebeizt? Hm, vielleicht unabsichtlich durch Handschweiß. :p Da der Hals nicht mit UV-festem Lack versiegelt ist, kann schon das Sonnenlicht in Kombination mit mangelnder Pflege für die dunkle Verfärbung verantwortlich sein. Geh einfach mal mit Stahlwolle drüber, dann geht die Sonne wieder auf. :great:
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping