Ich kann's fast nicht glauben...Freddie Mercury

von Queen Bee, 03.02.08.

  1. Queen Bee

    Queen Bee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 03.02.08   #1
    Hallo,
    ich bin heute abend bei youtube über dieses Video (was optisch nur naja... , aber akustisch durchaus eine Perle ist)hier gestolpert, und ich frage mich, wie Mr. Mercury das so sauber und klar hingekriegt hat.
    Okay, das war sehr wahrscheinlich ganz am Anfang von Queen, so in seinen End-Zwanzigern, aber es ist ziemlich zweifelsfrei Freddie (und John Deacon als Co-Autor...:)).
    Ist das jetzt reine Kopfstimme mit Falsett in den Spitzen oder wie?
    Ich finde es jedenfalls ziemlich interessant im Vergleich zu den späteren Aufnahmen, zumal er ja angeblich nie Gesangsunterricht gehabt haben soll.
    Gibt es solche Naturtalente wirklich?

    Bienengrüße
     
  2. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 04.02.08   #2
    Hallo,

    das ist Falsett, klar, und es ist auch keine frühe Aufnahme, sondern von "Hot Space", also Anfang der 80er. Typische Freddie-Aufnahmen wie "Another one bites the Dust" sind älter!

    Ich finde sein Falsett hier schon teilweise recht quietschig. Wenn Du mal was wirklich "reines" hören willst, wirst Du auf den ersten beiden Aufnahmen fündig, z.B. Nevermore, My Fairy King.

    Und: Freddie hatte zwar keinen Gesangsunterricht, aber er hat im Schulchor gesungen und war natürlich ein extrem geübter Sänger!

    Gruß,

    SingSangSung
     
  3. Queen Bee

    Queen Bee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 04.02.08   #3
    :D Danke dir für die Aufklärung!
    Mir gefällt seine Stimme halt eh sehr, und quietschig finde ich eher die Bee Gees..:o
    Aber ich bin eben von der Piano-Fraktion und keine "echte" Sängerin, ich kann ja nicht mal wirklich zwischen Falsett und Kopfstimme bei Männern unterscheiden, wie man gemerkt hat...:rolleyes:
    Naja, ich denke, hier werd ich es noch lernen...*g*;)
     
  4. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 04.02.08   #4
    Ja klar, weniger quietschig als die BeeGees ist es natürlich allemal.

    Hör Dir mal die ersten beiden Alben (Queen I und Queen II) an, da kommen Freddies Countertenor-Fähigkeiten am besten raus!

    Viele Grüße,

    SingSangSung
     
  5. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 04.02.08   #5
    Viel extremer als Freddie in Sachen Falsett ist mM Roger Taylor. Ganz besonders bei diesem Operettenteil in Bohemian Rhapsody hört mans ganz deutlich.
     
  6. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 04.02.08   #6
    Hi Vali,

    wenn es um die "Reinheit" des Klanges geht, kann Roger nicht annähernd mit Freddie konkurrieren. Roger singt höher, klar, aber bei ihm gehen die hohen Töne immer richtung "Scream". Hör Dir mal "White Queen" an, und Du wirst mir sicher zustimmen, dass Roger das niemals so hätte singen können.

    Gruß,

    Sing
     
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 05.02.08   #7
    Wenn man ganz genau sein möchte, gehört "Another one bites the dust" (1980 "The Game") genau wie cool cat auch schon zur "New-Sound-Ära" von Queen. Die wirklich typischen Queen Songs, mit denen sie ihren Durchbruch hatten, findet man Mitte der 70er (ca 74 bis 78). (Killer queen, Bohemian Rhapsody, We are the champions, Bicycle race, we will rock you)... da war Freddy (geb 1946) um die 30. Bei Cool Cat also ein munterer Mittdreißiger...

    Mir persönlich sagt dieser Sound, in dem Queen auch Einfüsse aus Funk/Disko verarbeiteten, nicht so zu. So auch Cool Cat. Klar zeigt Freddie, dass er auch ein hübsches Falsett beherrscht, aber die "Originale", deren Einfluss hier wirkte, waren da musikalisch einfach überzeugender (zB Philip Bailey von Earth, Wind & Fire oder Bernard Edwards von Chic, dessen Good-Times-Bassline Pate für "Another one..." stand). Die Umsetzung dieser Einflüsse ist mir ein bißchen zu flach, zu plakativ.

    Fazit: Ich mag Queen am liebsten, wenn sie wie Queen klingen.

    Und: Ja, Naturtalente gibt es wirklich viele und Freddie Mercury war nicht das einzige auf der Welt. Häufig haben diese Talente allerdings - wie oben schon angemerkt - ihre Wurzeln im Schul- oder Kirchen/Gospelchor. Man muss aber dazu sagen, dass Chöre in vielen anderen Ländern nicht unbedingt vergleichbar sind mit unsereren heimischen Chören.

    ....

    BTW: Dass auch bei Freddie nicht immer alles 100%ig hin haut, zeigt dieses Beispiel, bei dem mir in einigen Passagen beinahe die Ohren weh taten:

    http://www.youtube.com/watch?v=SdjNzsJq9jU&NR=1

    ..
     
  8. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 05.02.08   #8
    Hi,

    interessant, das kannte ich noch nicht. Das ist wohl eines der Garden-Lodge Demos. Da hat er die Stellen, die für Monseratt Caballe gedacht sind, im Demo halt selbst gesungen - dafür finde ich es gar nicht schlecht. Und ferner ist interessant, dass Freddie offenbar zuerst die Musik und dann den Text komponiert hat ...

    Gruß,

    SingSangSung
     
  9. Queen Bee

    Queen Bee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 05.02.08   #9
    Guten Abend,
    @antipasti: du bist aber hart!:D
    Klingt bei dir alles sofort 100%?
    Sooo entsetzlich schlecht fand ich es nun auch wieder nicht, für Rumspielen am Piano und "just sing"...;)
    (ich mag die frühen Sachen auch lieber, die waren aufgrund der technischen Möglichkeiten irgendwie insgesamt puristischer und ohne Schickimicki. Wenn man die allerersten Videos sieht, fragt man sich, wie Roger je mit so einem bescheidenem Drumset auskommen konnte...*g*)

    @SingSangSung: es gibt irgendwo bei Youtube ein Video, wo die Studioarbeit zu One Vision gezeigt wird, anscheinend war sehr oft erst die Musik da und dann wurde der Text erfunden und passend gemacht...*g*
    "cut this out, one man, one vision, one religion, one to fit John Deacon.."*ggg*
    Dann kam das "Wowowowow oh yeah oh yeah oh yeah!" und er beschwerte sich, da taktelang nichts zu singen zu haben, das höre sich an wie die fu**** AndrewSisters...
    War schon lustig, und ließ irgendwie tief blicken.;)

    Bienengrüße
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 06.02.08   #10
    Natürlich nicht! Aber ich werde auch nicht von der halben Welt als der "beste Sänger ever" gefeiert. Deswegen darf ich mir das erlauben :) ...
     
  11. Queen Bee

    Queen Bee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 06.02.08   #11
    Das ist zwar nicht genau das, was ich meinte, aber das hier tut's auch:
    hier
    Zeigt schon ganz gut, wie da gearbeitet wurde..:D
     
  12. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 07.02.08   #12
    ... verstehe die Aussage im Zusammenhang nicht. Da sieht man, wie Queen im Studio arbeiten... ungefähr so wie alle anderen Bands auch...

    ....
     
  13. Queen Bee

    Queen Bee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 07.02.08   #13
    Moin, Antipasti,

    sorry, das war für SingSangSung, wegen
    Ich fand das Video ein schönes Beispiel dafür, wie der Text auf die Musik gefrickelt wird, also eher keine Texte aus einem Guß....;)

    Bienengrüße
     
  14. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 07.02.08   #14
    Ach so :) ... nach eigener Erfahrung hängt das viel davon ab, WER mit einer Idee ins Studio / Proberaum kommt. Ist es der Gitarrist mit einem Riff, der Bassist mit einer Line, wird der Text und die Melodie da irgendwie raufimprovisiert und später ausgearbeitet. Ist es der Sänger, sind häufig schon Texte oder wenigstens Textfragmente vorhanden.
     
  15. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 07.02.08   #15
    ... und darum war Dein Link zu Freddies Song ja so interessant, da er ja der Sänger ist!

    Gruß,

    SingSangSung
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 07.02.08   #16
    ach so: ich kannte den Song nicht. Daher wusste ich auch nicht, dass der Text noch mal später geändert wurde.

    ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping