IMG StageLine FLAT M-100

von SubbrSchwob, 20.05.19.

Sponsored by
QSC
  1. SubbrSchwob

    SubbrSchwob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.12
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    3.900
    Erstellt: 20.05.19   #1
    Liebe ForistInnen,

    gerade bin ich über die M-100 von IMG gestolpert. 229€ Straßenpreis, 100W und 2×4" an Bord. Nunja, die Produktbeschreibungen haben schon recht, 100W RMS reichen für sehr viele kleine Jobs als Monitor vermutlich mehr als aus. Der Sänger einer meiner Bands verwendet eine db Technologies B-Hype 8 mit 125W RMS. Besonders geil klingen tut die nicht, ist aber für derzeit völlig lächerliche 145€ Straßenpreis eine sensationell gute Box. (Nein, für 300€ wäre sie eine Gurke, aber für 145€... irre.) Man kann damit arbeiten für kleine Jobs, wenn man gerade nichts von QSC zur Hand hat. ;-)

    Aber da ich außer gehypter Pressemitteilungs-Abeschreiberei nicht viel finde nun meine Frage: Die M-100 von IMG, ist die ein Flopp? Oder geht die? Top würde ich nicht unbedingt erwarten. Hat jemand die mal gehört? Getestet?

    Beste Grüße
    Schwob
     
  2. Harle

    Harle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.06
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    623
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    271
    Kekse:
    6.250
    Erstellt: 20.05.19   #2
    Ich habe sie mir bestellt als sie gerade neu rausgekommen war und habe sie recht schnell wieder zurückgeschickt.

    Das Positive zuerst: Größe und Gewicht sind einfach fantastisch. Die Box sieht man fast nicht, wenn sie als Monitor vor einem platziert ist.

    Neutral: Bässe sind bei 4-Zoll Treibern natürlich nicht zu erwarten. Nach unten hin lässt der Frequenzgang also schon recht schnell nach. Das war mir aber klar und das habe ich auch erwartet. Die Lautstärke ist in Ordnung für leise Bands oder reine Sprachanwendungen. Sobald es auf der Bühne laut wird, haben die kleinen Treiber natürlich keine Chance. Bei Akustikbands sehe ich aber keine Probleme wenn man sich an dem etwas mittigen Sound nicht stört.

    Negativ: Mein Exemplar hat ein sehr unschönes Schnarren bei Frequenzen im Bereich 400-600Hz produziert. Piano und Rhodes waren dadurch nahezu unspielbar. Hat sich so angehört, als ob das Gitter oder etwas im Gehäuse mit der Frequenz resonieren. Mit EQ konnte man es ein wenig reduzieren aber mich hat es letztlich so sehr genervt, dass ich die Box schon am nächsten Tag wieder zurückgeschickt habe. Könnte aber sein, dass das ein Problem mit genau meinem Exemplar war.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Shinoby

    Shinoby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.12
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.05.19   #3
    Ich besitze auch so ein Teil.

    Für mich (Sänger) ist es perfekt. Das Teil ist winzig klein (ca. so groß wie ein A4 Blatt), kann aber dafür mächtig laut.
    Aber in meiner Akustik-Coverband geht's doch vergleichsweise laut zur Sache, aber durch das fehlende Schlagzeug ist die Box sehr gut geeignet.

    Klar, wenn hinter dir das Schlagzeug donnert, reicht das nicht mehr so richtig aus.
    Wobei ich das Teil auch mal bei nem Mischer-Job für nen Schlagzeuger eingesetzt habe (Notlösung, weil die selbst zu wenig Monitore dabei hatten :confused1:), der war recht zufrieden. Also natürlich nicht für die Drums selbst, sondern für ein bisschen Gesang, Gitarren und Keys.

    Noch ein Tipp: Wer das Teil besitzt und zufrieden ist damit, dieser Koffer hier passt perfekt und kostet gerade mal 20 EUR ;)
    Da passt der Monitor mit Stromkabel und ggf. auch noch nem XLR-Kabel gut rein. Ist auch im Koffer gut fixiert, klappert also nicht o.ä. (passendes "ausrupfen" des Würfel-Schaumstoffs vorausgesetzt ;) ). Kann bei Bedarf auch noch ein Foto davon machen, falls es jemanden interessiert ;)

    Ich kann jedem, der sich dafür interessiert, nur raten: Testet das Teil. Für mich ist's perfekt, für jemand anders vielleicht genau das Falsche ;)

    *Nachtrag: Der einzige halbwegs aussagekräftige "Testbericht" ist dieser hier von delamar ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. SubbrSchwob

    SubbrSchwob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.12
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    3.900
    Erstellt: 20.05.19   #4
    Danke für Eure Einschätzungen. Mal sehen, ob noch jemand was weiß. Oder ob ich mir die Teile mal bestellen muss zum Testen. Auch gut ist der Tipp mit dem Koffer. Um etwa den gleichen Betrag gibt es eine passende Tasche, die schützt natürlich nicht auf die gleiche Weise. Die Testberichte von Delamar sind meiner persönlichen Meinung nach sehr mit Vorsicht zu genießen, also da gebe ich eigentlich nichts drauf.
     
  5. Shinoby

    Shinoby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.12
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.05.19   #5
    Daher auch die "" beim Testbericht :rofl::ugly:
     
  6. SubbrSchwob

    SubbrSchwob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.12
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    3.900
    Erstellt: 24.05.19   #6
    OK ich hab die also bestellt und konnte ein Lachen nicht unterdrücken beim Auspacken. Ich hab mich darin erinnert, wie ich mal meine uralten t.box "Studiomonitore" auf Tour mit hatte, weil wir nix anderes hatten und schon vier Leute, ein Drumkit, 2 Gitarren, 1 Bass und 1 Cello und 1 Mischpult im Auto waren und jeder Kubikzentimeter eingespart werden musste (und auch bei der Motorleistung jeder Kubikzentimeter fehlte)… die alten t.box Teile mit 100W haben ne bessere Figur als die IMG M-100 gemacht damals und machen sie auch heute noch, ich habe sie als billige Hifi-Anlage noch im Einsatz.

    Die IMG StageLine lohnt leider keine komplette Review. Im Prinzip ist das eine nette Idee, die Box. Sehr winzig, sehr handlich. Ich hänge sie also an das, was gerade hier rumsteht, ein Soundcraft Spirit FX16, haue meine Testmucke auf 0db gepegelt raus, die Box zerrt. So hohe Eingangspegel verkraftet sie nicht, und da hilft ihr auch ihr Gain-Regler nicht. Also runter mit den Fadern und kucken, wie weit ich mit dem Gain-Regler der Box komme. "Auf Sprache optimiert", nennt man das wohl, also unten rum kommt nix Nennenswertes, ganz oben ist sie wenigstens nicht fies, in der Mitte quäkt es kräftig. Ich kann die Box auf meinen Schoß legen und bis in den eingebaut Limiter aufdrehen, ohne dass ich sterbe. Aber leiden tu ich. Kurzum, nicht sehr laut, diese Box.

    Mit der B-Hype 8 von db Techologies würde ich das skizzierte Experiment nicht machen, die würde mir alles wegblasen, untenrum wie obenrum. Fazit also: IMG StageLine M-100 als Monitor? Nicht für mich. Wer keine Kohle hat, der kaufe ne B-Hype 8, kostet auch über 80€ weniger, kann aber um einiges mehr. Ist dafür halt auch etwas größer.

    Für 229€ sehe ich kaum einen Anwendungsfall für die M-100. Klar, irgendwelche Durchsagebeschallung, aber da würde sie von der altegedienten Contol 1 von JBL outperformt, fürchte ich. (2 Stück für ca 200€)
     
Die Seite wird geladen...

mapping