Immernoch auf Saitensuche...

von warwicki, 03.10.06.

  1. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 03.10.06   #1
    Hallo Leute!
    Also ich hab heute mal meine Musicstore Saiten (8€) runter gemacht und dünnere (35-95) Warwick Red Label drauf gemacht, die sind schomma besser:D
    Also, ich find die Saiten nicht schlecht, aber ich hab gelesen, dass die so schlecht lütsche sein sollen...und die klingn, ohne Verstärkung so metallisch, also eigentlich suche ich Saiten, für einen Rocksound, so ich würd mal beschreiben: warm, breit, trotzdem noch rotzig und dreckig...joa, und eher dünnere Modelle:D manchmal spiele ich mit Mitten draußen, so n bissl mit Maiden, sowas sollten die auch noch ganz gut rüber bringen...
    Aber die Red Label sind schon eigentlich ganz gut:)
    Aber vielleicht gibts ja noch was besseres, was eigentlich mit den Black Label oder den Ernie Ball Basssaiten!?
    MfG
    Andy
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.10.06   #2
    Das ist jetzt so ein bißchen die Schwierigkeit dabei, je unfeiner die Mitten, desto mehr muß man sie für manche Zwecke 'rausdrehen, aber wird dieses grobe Flair doch nie so ganz los.

    Das metallische an den Reds dürfte leider nicht so lange halten, und man kann das per Spieltechnik oder zur Not auch Klangregelung kontrollieren. So insgesamt sind sie aber m.E. egal in welchem Band nichts besonderes :o

    I.d.R. sind Stärken wie .035 - .095 auch schon eher was für'n Slapper als 'n Rocker... Man kann u.U. zwar dennoch einen fetten Sound hinkriegen, muß aber wissen, wie man das anstellt ;)

    Für'n warmen breiten Rocksound würde ich als Brot-und-Butter-Saiten D'Addario XL nehmen, bei Bedarf am Amp oder mit 'ner diskret eingestellte Zerre aufrauhen. Da die auch bei dickeren Stärken leicht zu greifen sind, würde ich hier den Standardsatz in .045 - .100 bevorzugen, allenfalls auf den leichteren Hybridsatz in .040 - .100 'runtergehen.

    Hatten wir das alles nicht schonmal? <stirnrunzel> Kurzum: die eher nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping