Dünne Saiten reißen schneller?

von Don_Kanaille, 06.03.08.

  1. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.03.08   #1
    Gerade eben hats mir meine hohe E-Saite zerissen. Ich spiel schon relativ viel und ausgieben fast jeden Tag und ja auch die Saiten sind einige Monate vor Weihnachten (2) draufgespannt geworden und ausgiebig damit geprobt.
    Irgendwie kam mir die Zeitspanne recht kurz vor, aber eigentlihc halten bei mir Saiten nie so wirklich lang.
    Aber zu meiner eigentlichen Fragen:
    Reisen dünne Saiten schneller als dickere? (Also Basssaiten nicht, das ist ja klar) Aber die anderen restlichen drei.
    Was habt ihr da für Erfahrung gemacht?

    PS: Gibts Einzelsaiten von Ernie Ball?
     
  2. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 06.03.08   #2
    also meinen erfahrungen nach reißen am schnellsten die D und e-saiten ... die e, weil sie halt dünn ist und die D weil, der draht in der ummanetlung auch sehr dünn ist ...
    und einzelne saiten kaufen ist doch eigentdlich blödsinn, du kannst beim großen T so günstig Saiten kaufen, dass es sich nicht lohnen würde welche einzeln zu verkaufen denke ich...
     
  3. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 06.03.08   #3
    Also bei mir ist es so, dass wenn mir mal eine Saite reisst (was eig. nicht häufig vorkommt bei mir :) ) ist es meistens die a-Saite, oder eine von den unteren drei.

    Und zum Thema einzelne Saiten, dass wäre ja echt schwachsinnig extra einzelne Saiten kaufen zu müssen/können, weil was bringt es einem, wenn man eine neue Saite hat, und die anderen möglicherweise auch schon porös sind?! Und nach meiner Erfahrung klingen die neuen Saitn noch etwas Metallisch, und noch nicht eingespielt, und das würde sich nicht gerade klasse anhören.
     
  4. brinke

    brinke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.885
    Erstellt: 06.03.08   #4
    je dünner die saiten, desto schneller reissen sie - oder anders gesagt: je weniger material, desto eher machts peng. wenn bei dir die saiten oft reissen, sind die berührpunkte der saiten nicht richtig entgratet. bei normaler beanspruchung reisst eine saite nur selten von selbst. (vorrausgesetzt, dass die saiten nicht uralt sind)
     
  5. deathangel 666

    deathangel 666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grafenwiesen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.08   #5
    Ich habe die Erfahrung gemacht dass dünne Saiten schneller reißen als dickere.
    Zuerst hatte ich irgendwelche Fender Saiten dringehapt(09) die haben von mir immer zwischen 1.und2.Wochen gerissen dass hat natürlich auch dementsprechend gekostet:mad:.Auf jeden Fall habe ich jetzt Dunlop Saiten drin (11) die halten gut einen Monat.:).Ich kann die Dunlop Saiten nur weiterempfehlen.:great:
     
  6. Murph

    Murph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.08
    Zuletzt hier:
    30.08.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    67
    Erstellt: 08.03.08   #6
    Kann ich nicht bestätigen. Bei mir reißen Saiten fast nie, selbst wenn sie schon Monate lang auf der Klampfe sind (jaja ich weiß -.-). Und wenn mal eine reißt ist, dann ist es so zufällig, dass ich bisher noch kein Schema feststellen konnte. Bei keiner meiner E-Gitarren. Wenn ich auf eine Saite tippen müsste, die bei mir am ehesten reißt so wäre es wohl die "d" oder "a" Saite. Hängt vielleicht auch etwas von der Spielweise ab. wer beim Proben immer nur Soli im 19 Bund spielt und die ganze Zeit 2 Ganztöne bendet, bei dem werden wohl die dünnen Saiten schneller Reißen als bei jemandem der zum Proben nur Rythmus Gitarre schrammelt.
     
  7. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 08.03.08   #7
    Danke, für die Antworten.

    Aber Einzelsaiten brauch ich deswegen weil die D-Saite meines noch nicht benutzen Saitensatzes irgendwie abhanden gekommen ist und ich jetzt mal schaun will ob ich die vielleicht noch so herbekomm ohne gleich ein neues Pack zu kaufen.

    Zum Saitenberührpunkte begraden. Ich spiele ne Fender American Strat und die hohe E-Saite ist eigentlich ziemlich genau an der Stimmmechanik gerissen.
    Gehn wir davon aus das dies nicht richtig begradigt ist, kann ich das selbst per Hand bewerkstelligen?
     
  8. L90

    L90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 09.03.08   #8
    Ich habe eigentlich immer 9er drauf. Am meisten reißen die e und D Saiten... (wie oben schon erwähnt) Am Anfang habe ich öfters mal 11er gespielt die haben auch bisschen länger gehalten (kann aber auch Glück gewesen sein ;) )

    Guitar BOOMERS ftw! ;) Für 3,30 kriegt man ganz gute Saiten
     
  9. Xtracer

    Xtracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    19.08.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 27.03.08   #9
    Bei dünneren Saiten reißt bei mir grundsätzlich die hohe E-Saite :(
    Ab Stärke 10 reißt bei mir aber nix :)
     
  10. Cookieman

    Cookieman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    78
    Erstellt: 27.03.08   #10
    Das dünne Saiten schneller reißen sollen als Dicke kann ich nicht bestätigen.
    Eine Zeitlang als ich noch auf E gespielt habe(momentan drop c und d) hatte ich 38-08er Saiten drauf und zwar einige Monate .
    Die Gitarre wurde täglich gespielt und mir ist trotzdem keine Saite gerissen.
    Ich hab sie dann gewechselt weil sie halt nicht mehr gut klangen.
    Ich denke das die Haltbarkeit von Saiten auch mit der Pflege selbiger (nach dem spielen kurz abwischen) sowie mit Spieltechnik des Gitarristen zusammenhängt .

    mfg. Cookie
     
Die Seite wird geladen...

mapping