Impedanzwandler????

von Hoppus, 17.05.07.

  1. Hoppus

    Hoppus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.05.07   #1
    hi:great:

    Bei FMC kann bei der 4x10er einen Impedanzwandler von 4 auf 2 ohms einbauenlassen.
    Bringt der mir dann überhaupt was??
    ich hab mal hier gelesen dass der impedanzwandler die Leistung in wäme umwandelt stimmt das oder nicht????
    nun meine Frage
    Lohnt sich es einen Impedanzwandler einbauen zu lassen???:confused:

    Bitte zum Hilfe kann mich da garnet aus

    danke

    ____________
    Verkaufe dimayer basss perfect für anfänger
    fals interesse besteht hier melden: .moehrmann@freenet.de
     
  2. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 17.05.07   #2
    Hi,
    der Impedanz Wandler wird dir nur dann was bringen wenn du ein Top hast was bei 2 Ohm seine volle Leistung abgibt und du nur eine Box haben willst.
    Das dabei die Leistung in teilweise in wärme umwandelt müsste korret sein.

    Also er lohnt sich nur dann wenn du dir sicher bist immer nur eine Box benutzen zu wollen und dein Top 2 Ohm abkann
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 17.05.07   #3
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 17.05.07   #4
    Dieser Wandler arbeiten induktiv, d.h. nach einem dem Trafo nicht ganz unähnlichem Prinzip. Die Wandlungsrate ist relativ gut, im Gegensatz zu reinen Widerständen, die tatsächlich nur Wärme produzieren (und es kann ja kaum Sinn der Sache sein, die gute Endstufenleistung nutzlos zu verheizen).

    Wenn man jetzt davon ausgeht, dass die meisten Transistorendstufen bei Impedanzhalbierung rund 60-65% Mehrleistung produzieren, ergibt sich ein Schalldruckzuwachs von kaum mehr als 2dB (bei doppelter Leistung wären es 3dB, auch nur gerade eben wahrnehmbar). Diese lächerlichen 2dB werden erkauft durch eine erhöhte Belastung der Endstufe und einen verringerten Dämpfungsfaktor (der im ungünstigsten Fall dann so niedrig ist, dass der Bassbereich anfängt, schwammiger zu werden) - viel Geld für nichts (gutes) also!

    In einem Spezialfall macht der Wandler dann aber doch Sinn. Röhrenendstufen sind impedanzkritischer als Transistorendstufen. Wenn jetzt also der Traum-Verstärker unbedingt mit einer besonderen Box betrieben werden soll, die aber impedanzmäßig nicht vernünftig angepasst ist, lässt sich das nur mit einem Impedanzwandler korrigieren.

    In jedem anderen Fall ist der Einsatz der Wandler faktischer Unfug....
     
Die Seite wird geladen...

mapping