Impro over Funky Backing

von Andreas Gerhard, 06.12.06.

  1. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 06.12.06   #1
    So,
    ich poste hier mal einen Track den ich für einen Musikerbattle aufgenommen habe um hier konstruktive Kritik zu ernten und auch mir selbst erstmal Gedanken machen und zu analysieren was gut/mittel/schlecht ist, wo ich mehr drauf achten muss etc. ;)

    Erstmal hier der Link:
    http://www.soundclick.com/bands/songInfo.cfm?bandID=573155&songID=4734681

    Ok, bis Sekunde 20 finde ich den Einstieg ganz ordentlich gelöst, nichts sonderlich spannendes aber ok, die chromatische Sache um Sekunde 16 ~ finde ich persönlich zu aufdringlich und vorallem mit dem Bending am Ende nicht wirklich schön gelöst das wirkt nicht stimmig vorallem das Bending bei Sekunde 20 ist unschön *hust*.

    Ab Sekunde 24 geht dann halt das Pentatonik geklimpere los mit ziemlich planlosem und motivlosem Geklimper naja ... kurz vor Sekunde 40 wieder unschöne Bends. Dann das tötliche ab Sekudne ~42, der Legato Lick der immer und immer wieder kommt, mich ödets selbst an, da fehlt die Variation, dass ist mir selbst erst nach dem Recording bewusst geworden wo der überall kommt.

    Vorallem zwischendrin bei dem Penta Gedudel ist mein Timing leider nicht immer tight, da kommen mal ein zwei Tönchen zu früh oder zu spät, dadurch leidet der Fluss schon recht merklich IMO.

    Die ruhige Phase hätte man besser nutzen können, klingt bisschen öde, der Einstieg danach gefällt mir melodiös recht gut, da passt dann auch der Legato Lick der leider vorher schon zu oft abgeleiert wurde und danach auch nochmal kommt ... und somit verpufft :(

    Der Quartlick danach bei 1:20 passt denke ich ganz gut hin die Bends am Ende die man kaum noch hört sind hingehudelt, das war anders geplant mit einem längeren Spannungsbogen deswegen hab ich da dann auch ausgefadet.

    Ok, bis auf ein paar schiefe Bends sehe ich Bendings und Vibrato als eine meiner Stärken im Vergleich zum Rest, teilweise kommen auch recht schöne Melodien zustande die ich dann allerdings nicht immer gewinnbringend ausbauen kann, ich denke da wäre es gut mal mehr daran zu arbeiten sich das ganze als Motive zu denken und diese weiter zu nutzen, zu variieren usw. Dann eben die manchmal zu offensichtlich eingebauten Licks die da nicht immer so recht reinpassen und vorallem Timing und nicht so viel planloses Pentagedönse.

    So hoffentlich war ich jetzt nicht zu ausführlich und ich kriege auch noch Tipps und anderweitige Kritik "schielt zu Hans_3" =)

    Gruß
    Andy
     
  2. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 11.12.06   #2
  3. Jonny Walker

    Jonny Walker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
    Erstellt: 16.12.06   #3
    Nö muss man nicht, einfach auf "Hi-Fi" klicken.
     
  4. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 16.12.06   #4
    also ich bin kein gitarrist, vielleicht fallen mir deshalb die paar unsauberkeiten nicht so sehr auf, aber ich finde es insgesamt ganz schön ... dass man sich paar mal vergreift ist halt so, ja mei ... aber der großteil des tracks ist doch gut eingespielt und grad chromatik bei 0:17 bringt irgendwie ne hübsche würze rein, aber da sollten mal die experten zu wort kommen. für mich klingts recht gut.
     
  5. Reiner

    Reiner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Peine
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 16.12.06   #5
    Technisch is das natürlich klasse, aber ich finde es etwas zu anstrengend.
    Ich weiß, es ist funkbacking, man kann improvisieren, auch mal n paar durchgangstöne spielen die nich so in die tonart passen, wie schon gesagt.
    Ich finde dass zu häufig haarscharf an der grenze zur disharmonie stehst, manchmal auch drunter. Da muss man eben die backen zusammenkneifen und kann da aufatmen wenn du den bogen noch kriegst.
    Das ein cooles Stilmittel, aber das meine ich eben mit anstrengend.
    Beim genauen hinhören sind ne menge leckerbissen drinn, aber eben haupstsächlich technische.
    Insgesamt klingt es sehr interessant, es is eben nur nix zum nebenbei hören.

    Naja, aber eigtentlcih haste deine kritik ja schon selber geschrieben ;)
     
  6. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 25.12.06   #6
    Du hast ein tolles Vibrato! Die Licks sind auch echt fein, erinnert mich etwas an Vai und Lukather.
     
  7. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 30.12.06   #7
    vielen Dank schonmal für eure Kritiken :)
    demnächst werd ich mal versuchen da etwas Struktur reinzubringen in solche Impros mal schauen ;)
    weitere Kritiken sind aber immer noch Willkommen! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping