In Ear und Wireless in einem System?

von SlashMeetsKirk, 18.08.06.

  1. SlashMeetsKirk

    SlashMeetsKirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #1
    Hallo

    Bin ein technisch wenig versierter Gitarrist der einerseits ein (wireless) InEar (Eclain-Kompatibel!) und zweitens ein Funk- bzw. Wireless-System sucht. Da ja beide Systeme im Optimalfall mit Funk- (Bodypack) und Endgerät betrieben werden, ist die Hoffnung, dass es ein Gerät gibt, das beide Funktionen bietet, ja nicht gerade verkehrt. Leider hab ich aber noch nie sowas gesehen und das stimmt mich nicht so optimistisch...

    Sonst nehm ich auch gerne Vorschläge für separate Geräte entgegen. Qualität ist mir wichtig, sprich was von Shure oder Sennheiser muss es schon sein, bin auch bereits je 600€ zu investieren..

    Wär um ein paar Ratschläge froh..!
    Thx
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 18.08.06   #2
    Beides in einem gibt es nicht und das aus gutem Grund, da die beiden so nah beieinander liegenden Funksignale interferieren würden. Außerdem ist bei einem defekt immer gleich beides kaputt. Und billiger würde es dadurch auch nicht werden, nur unflexibler.

    600€ für beides zusammen ist etwas eng.
    Guter Sender 600€ + gutes Inear min 600€
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 18.08.06   #4
    So ganz kann ich den Grund nicht nachvollziehen, Handys und schnurlose Telefone (jaja, blöder Vergleich, ich weiß) funktionieren doch auch als Sender/Empfänger in einem Gehäuse....
    Aber stimmt schon, ich hab auch noch nie gehört oder gesehen, daß es ein solches Kombi-Gerät gibt, obwohl Bedarf sicherlich vorhanden wäre.
    Und da Du jeweils bis 600€ zu investieren bereit wärst, was schon ganz schön ordentlich ist, sollten sich Sennheiser oder Shure (oder Beyerdynamic oder AKG :) )da mal was einfallen lassen!

    Edit: Vielleicht kann Carl da mal was entwickeln.... :D
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 18.08.06   #5
    @tonstudio, da läuft das hin und zurück aber auch auf der gleichen Frequenz nehmen ich mal an.
    Gruß
     
  6. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 18.08.06   #6
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.08.06   #7
    wenn du jetzt aber die beltpacks nimmst, dann kannst du teilweise 2 sender und einen empfänger (instrument, headset und inear) direkt nebeneinander am gürtel haben. ohne probleme...
    Normal stehen die sende empfangsracks ja auch alle zusammen und es gibt keine schwierigkeiten.

    aber "combo" geräte die beides können gibts nicht
     
  8. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 19.08.06   #8
    Ich denke normal gibt es bei sende und empfangsracks mit mehreren funkstrecken antenen splitter resp. combiner. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping