In Epi Les Paul Jr. P90 Dog Ear verbauen

  • Ersteller zartbitter
  • Erstellt am
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Hallo E-Git Gemeinde,

ich habe mir vor kurzem eine Epiphone Les Paul Junior gekauft. Ja genau die für 99 Euro - auch wenn mich manche gern Lünchen würden. Grund hierfür war, dass ich einfach noch ne billige Gitarre für Singer/Songwriter Stuff (Solo Projekt) gesucht hab. Meiner Meinung nach, braucht man dazu kein besonderes "mega" Brett.

Naja kurzer Hand paar Sachen angespielt und die Epi passte, trotz des sehr geringen Preises, einfach zu meiner Stimme (sogar Frau sagte: KAUF!).

So zurück zum eigentlichen Thema. In der Epi ist ein Humbucker verbaut (klingt trotzdem ziemlich nach P90). Naja jedenfalls habe ich mir überlegt den HB durch nen P90 Dogear zu ersetzen.

Die Frage ist jetzt bzw. meine Bedenken: Ein Dogear kommt ja nicht in die Fräsung rein, sondern liegt sozusagen oben auf dem Korpus auf --> Ist dies problemlos umsetzbar, eher nicht, oder? Der Dogear ist ja durch die Position ziemlich hoch, soweit ich das interpretieren kann.

Danke für Eure Hilfe,
Z
 
Eigenschaft
 
themanwhosold
themanwhosold
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.20
Registriert
24.12.04
Beiträge
171
Kekse
203
Ort
Fürth
Ich glaube fast das du da konstruktionsbedingt Probleme mit der Pickup Höhe bekommen wirst. Der P90 ist meiner Meinung nach schon ein wenig höher als normal in die Fräsung verbaute Humbucker, kann das aber grade nicht nachmessen weil ich unterwegs bin.

Wenn du den P90 Sound haben willst, kuck dich doch mal nach dem Seymour Duncan P-Rails (https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_shpr_1_p_rails_creme.htm) oder nem Duesenberg Domino um, beides P90 aber passend in die Humbucker Fräsung und mit dem P-Rails hast du mit ein bisschen basteln noch einige interessante Variationsmöglichkeiten, allerdings kosten die beiden halt auch so viel wie die Gitarre...

Mfg
Markus
 
Kompetenzbestie
Kompetenzbestie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
18.11.03
Beiträge
390
Kekse
3.782
Ort
Hannover
Hi,
das Problem ist nicht leicht zu lösen. Ich habe eine Bach SG Junior mit Dogear und dort ist es so, daß der PU sehr wohl eine Fräsung hat und gar nicht so besonders weit heraussteht. In etwa so wie man sich das mit nem Humnucker vorstellt oder sogar weniger.
Das blöde ist bei der Epiphone, daß eine Humbuckerfräsung in der einen Richtung zu breit ist und in der anderen Richtung zu kurz. Da müßte höchstwahrscheinlich gefräst werden was u.U. nicht gut aussieht.
Oder man nimmt nen P90 im Humbuckerformat. Ist dann natürlich nicht die Hundeohrenform.

Viele Grüße
Matze
 
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Hallo,

danke schonmal für die Antworten. Grundsätzlich ist die Idee mit dem P-Rails nicht schlecht, aber ich stehe eben auf das sehr einfache bei dieser Gitarre. Kabel rein, Volume hoch und ab - so sollte es nach Möglichkeit auch bleiben :)

Zur P90 Idee im Humbucker Format: Auch nicht schlecht, habe ich bei meiner zweiten Tele, dort ist an der Halsposition (wie bei der zweiten Tele auch) ein P90 im HB Format eingebaut. Ich fand so einen Dogear einfach "nett" zum anschauen, hat was "freches, verruchtes" für mich :)

Optimal wäre es, wenn ich die genaue Höhe (Unter - Oberkante) wüsste. Dann könnte man ja mal nachmessen, welchen Spielraum man hat :)

Grüße und Danke,
Z
 
Kompetenzbestie
Kompetenzbestie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
18.11.03
Beiträge
390
Kekse
3.782
Ort
Hannover
Ich kann heute abend mal nachmessen. Ist aber wie gesagt keine Epiphone. Aber ein übermäßig großer Abstand ist es nicht. Die gitarre verfügt über eine ganz normale Tune-O-Matic Bridge, die auch nicht besonders hoch justiert ist.
Mir fällt grad ein, ich hab noch ne Tokai Les Paul Junior DC, da mess ich auch mal nach.

Viele Grüße
Matze

Nachtrag: Hier sieht man, wie sone Fräsung auszusehen hat (Bilder anklicken).
 
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Wäre super @ Kompetenzbestie :)

Also gemeint war die Gesamthöhe des P90 Dogears (nicht eingelassen). Übrigens: nettes Teil die Tokai LP Jr. ;)

Nachtrag (AW): Hm dachte ich mir bereits, dass er ungefähr so aussehen würde. Hätte allerdings auch kein Problem, wenn der Dogear doch auf die jetztige Fräsung passen würde. Wenn man anschließend noch die Fräsung sehen würde (da die des HB ja breiter ist, als des Dogears) - nicht weiter schlimm. Die Gitarre ist mittlerweile sowieso mit etwas Nagellack "verziert"

epi.jpg

Würde ja vielleicht zum "Gesamtstyling" passen.

Thanks,
Z
 
Zuletzt bearbeitet:
Kompetenzbestie
Kompetenzbestie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
18.11.03
Beiträge
390
Kekse
3.782
Ort
Hannover
So, nun denn: Ich habe den Dogear meiner Bach SG vor mir. Das Ding ist mit angeklebten Schaumstoffstücken auf der Unterseite versehen. Denkt man sich diese Teile weg, wird die Dicke des Pickups durch die Länge der Polschrauben bestimmt: in diesem Falle 21.3 mm.

Hier ein kleines Beispielfoto von Stewmac (unten rechts):
5980_08.jpg

Habe ich richtig verstanden, daß Du den Pickup komplett auf die Decke (ohne rumfräsen) montieren willst?
Dann könntest Du die Schrauben Kürzen und der Pickup wäre 16.5 mm dick. Ich weiß nicht, ob es Dogearkappen mit dieser Höhe gibt. Meine Gitarren haben nur Kappen von 10 - 12 mm Höhe.

Ich hoffe, das das etwas weiterhilft.

Viele Grüße
Matze
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Hi Matze,

danke für den hilfreichen Beitrag und die Nachmessung. Hilft ungeneim weiter :) Werde gleich mal heute Abend nachmessen.

Ja, du hast richtig verstanden, dass ich den PU komplett auf die Decke schrauben möchte :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben