In Self-Depreciation - slow death metal

von Immortal_D, 07.07.06.

  1. Immortal_D

    Immortal_D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #1
    Hallo zusammen,

    würd mich freuen, wenn jemand was zu dem songtext sagen kann, ob er gefällt oder nich, oder evtl. mögliche fehler zeigen. der geht von der musik her so in richtung melodic slow death metal. danke, schonmal

    In Self-Depreciation

    enter this ancient room of ancient waste
    can you hear the lost souls cry?
    soon you will share their fate
    eternally haunting this place

    slowly the nails bore into your skin
    to define the edge of death
    experience the fusion of pain and affection
    rename your existence so far

    as I clutch you with my arms of thorns
    sorrow turns to a new way of love

    agony, driven to the peak
    as I close my door
    hundreds of torment ing thrusts and cuts
    delivering you to my soul

    as I clutch you with my arms of thorns
    solace exists in self-depreciation

    scream if you feel like screaming
    no hope for life anymore
    die if you feel like dying
    no hope for life anymore

    as I clutch you with my arms of thorns
    solace exists in self-depreciation
    sorrow turns to a new way of love
    be my bride and let us vow
    in tears, in blood, in agony
     
  2. Thomas1234

    Thomas1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #2
    Hallo Immortal

    Bin selbst aus der Sänger Szene. Hab nicht soviel Erfahrung mit Death Metal, aber grundsätzlich sind diese Lyrics nicht schlecht. :great:

    Weis nicht ob es in dieser Musikszene auch so ist, aber könnte mir vorstellen der Song würd sich besser anhören wenn das letzte wort der 1.Zeile sich mist dem letzten Wort der 3.Zeile reimt und das 2. mit dem 4.

    Soll keine Kritik an deinen Lyrics sein, nur ein Tipp:D

    lg Tom
     
  3. Immortal_D

    Immortal_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #3
    hallo thomas,

    danke für den tipp erstmal :great: . das mit dem reimen ist sone sache. ich hab bei dem song bewusst versucht nicht zu sehr auf den reim zu achten, weil er halt ziemlich langsam gespielt wird. die letzten wörter, also die, die dann auch den reim bilden, werden im verse grundsätzlich auf den 1. 4tel des nächsten taktes gesetzt. wenn sich das dann zu sehr reimt klingt das für mich dann n bissl simpel, oder vielleicht "zu eingängig". is halt geschmackssache, wa? aber für meine nächsten texte werd ich mich an deinen tipp erinnern ;)

    wollt nur noch sagen, dass ich ja eigentlich gitarrist bin. haben nen sänger, der viel besser singen und growlen kann als ich

    gruß
    im mörtel
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 07.07.06   #4
    Hallo Unsterblicher,

    ich mache mal ein paar Anmerkungen.
    Ich schicke voraus, dass ich kein native speaker bin - habe also das meiste aus meinem Sprachgefühl oder dem leo online.

    Wie soll ich sagen: Ein Text mit deutlichen Worten und Bildern: ein Höllenszenario, auf das ich gut verzichten kann. Aber gut beschrieben. Geisterbahn für die Seele.

    x-Riff
     
  5. Immortal_D

    Immortal_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #5
    hallo x-riff,

    danke für die mühe meinen text so auseinader zu nehmen:great:


    In Self-Depreciation Im leo onlind ist depreciation (Abwertung) rein auf den finanziellen bzw. ökonomischen Bereich bezogen. Falls Du diese eindeutige Beziehung nicht möchtest, nimm eher: devaluation (Abwertung) - das kann ökonomisch gemeint sein, muss aber nicht.
    also, in meinem wörterbuch steht, dass depreciation auch allgemein benutzt werden kann. kann ich mir auch gut vorstellen, weil man sagt ja auch, wenn man zB ein person schätzt "I appreciate you", oder? naja, das muss ich mal noch klären


    enter this ancient room of ancient waste
    can you hear the lost souls cry?
    soon you will share their fate
    eternally haunting this place

    slowly the nails bore into your skin entweder their nails oder einfach nails. dann bezweifle ich, dass Nägel quasi von sich aus bohren können, ich würde eher eine passive Formulierung vorziehen: slowly nails are born into your skin
    ich wollt einfach nur sagen, dass sie sich in die haut bohren, is vielleicht n bissl zu sehr denglisch übersetzt (?) aber, "nails are born..." is gut, das nehm ich, danke
    to define the edge of death eher and define, es sei denn, Du möchtest die Absicht herausstellen (aber hier wieder: ob Nägel eine Absicht haben können?)
    genau das hab ich auch überlegt, hab mich aber für "to" entschieden, da durch das nailboren die edge of death definiert wird. bei mir haben nägel ne absicht (personifikation als stilmittel ;) )
    experience the fusion of pain and affection
    rename your existence so far benenne Dein bisher geführtes Leben um? Vielleicht eher sowas wie: Laß Dein bisheriges Leben zurück (leave behind) oder Vergiß Dein bisheriges Leben (forget about) oder stärker: lösche Dein bisheriges Leben aus (erase)
    ja, schwierige zeile, hab ich auch lange drüber nachgedacht. erklärungsversuch: wenn man etwas renamen will muss es ja n namen haben. der name der bisherigen existence verkörpert für mich die art zu leben/existieren. diese wird jetzt geändert - symbolisiert durch die umbenennung

    as I clutch you with my arms of thorns meine Arme von Dornen? Vielleicht eher my arms full of thorns oder my thorny arms
    sollte eigentlich meine "arme aus dornen" sein
    sorrow turns to a new way of love turns to = zurückkehren oder sich in etwas flüchten. Meinst Du das? Oder Trauer wird zu / verändert sich zu, das wäre eher change oder mutate
    ich dachte immer man kann turn to als kurzform von turn into (sich verwandeln in/verändern zu) benutzen. kenne auch songs in denen das auch so gemacht wurde (zB "turn to ash" von dew-scented

    agony, driven to the peak
    as I close my door
    hundreds of tormenting thrusts and cuts
    delivering you to my soul

    as I clutch you with my arms of thorns siehe oben
    solace exists in self-depreciation Trost liegt in der Abwertung des Selbst? richtig

    scream if you feel like screaming
    no hope for life anymore keine Hoffnung auf Leben mehr? (Im allgemeinen, also dass es überhaupt kein Leben mehr gibt?) eher: no hope to live any longer
    eigentlich ist es mehr auf eine person bezogen, aber deine version klingt sowieso besser, danke
    die if you feel like dying
    no hope for life anymore Sterbe, wenn Dir danach ist / keine Hoffnung auf Leben mehr ? Vielleicht: die if you feel like dying / your hope has been erased anway
    klingt auch besser, nehm ich, wenn du kein copyright drauf hast ;)


    as I clutch you with my arms of thorns siehe oben
    solace exists in self-depreciation siehe oben
    sorrow turns to a new way of love siehe oben
    be my bride and let us vow
    in tears, in blood, in agony


    ich will noch mal allgemein sagen worums in dem text geht - is vielleicht besser zu deuten dann. also, der text is aus der sicht der "iron maiden" (das folterinstrument) geschrieben. es wird eine junge dame hingerichtet (yeah! :screwy: ). um es nich allzu langweilig zu machen, also nur vom zu töten erzählen hab ich versucht ne art liebesbeziehung zwischen folterdings und gefolterter aufzubauen. und die hochzeit am ende gleicht dann dem eintritt des todes. is krank aber egal :D :screwy:

     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 07.07.06   #6
    Das finde ich die Stärke Deines Textes: Es ist nicht einfach nur Mord/Hinrichtung/Folter, sondern es ist eine Beziehung und eine Bewegung in der ganzen geschilderten Szenerie.

    Dass sowas nicht wirklich mein Ding ist, ist dabei völlig unerheblich: das ist schon gut und eindringlich beschrieben.

    x-Riff
     
  7. Immortal_D

    Immortal_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.06   #7
    hallo x-riff,

    so, jetzt mach ich die ganze sache mal noch bunter, ach nee, das gibts ja nich mehr also - farbiger:

    In Self-Depreciation Im leo onlind ist depreciation (Abwertung) rein auf den finanziellen bzw. ökonomischen Bereich bezogen. Falls Du diese eindeutige Beziehung nicht möchtest, nimm eher: devaluation (Abwertung) - das kann ökonomisch gemeint sein, muss aber nicht.
    also, in meinem wörterbuch steht, dass depreciation auch allgemein benutzt werden kann. kann ich mir auch gut vorstellen, weil man sagt ja auch, wenn man zB ein person schätzt "I appreciate you", oder? naja, das muss ich mal noch klären
    Kann durchaus sein, ich habe mich nach dem leo online gerichtet.
    hab mal in nem fetten encarta english dictionary nachgeschaut. da stehen normalerweise alle möglichen bedeutungen eines wortes drin und da steht depreciation nur im ökonomischen zusammenhang. also werd ich den song wohl umbenennen müssen. obwohl depreciation für mich irgendwie besser klingt als devaluation, aber egal

    experience the fusion of pain and affection
    rename your existence so far benenne Dein bisher geführtes Leben um? Vielleicht eher sowas wie: Laß Dein bisheriges Leben zurück (leave behind) oder Vergiß Dein bisheriges Leben (forget about) oder stärker: lösche Dein bisheriges Leben aus (erase)
    ja, schwierige zeile, hab ich auch lange drüber nachgedacht. erklärungsversuch: wenn man etwas renamen will muss es ja n namen haben. der name der bisherigen existence verkörpert für mich die art zu leben/existieren. diese wird jetzt geändert - symbolisiert durch die umbenennung Yo - richtig. Wobei es wichtig ist, dass dann dieses Leben nicht ausgelöscht wird, sondern durch ein anderes (als Zombi, Untoter, Höllendiener, was weiß ich) ersetzt wird.

    as I clutch you with my arms of thorns meine Arme von Dornen? Vielleicht eher my arms full of thorns oder my thorny arms
    sollte eigentlich meine "arme aus dornen" sein Kann ich mir bildlich nicht so richtig vorstellen, aber gut - es gibt ja auch etliche Bilder und Topoi in dieser Szene, die ich nicht kenne.
    sorrow turns to a new way of love turns to = zurückkehren oder sich in etwas flüchten. Meinst Du das? Oder Trauer wird zu / verändert sich zu, das wäre eher change oder mutate
    ich dachte immer man kann turn to als kurzform von turn into (sich verwandeln in/verändern zu) benutzen. kenne auch songs in denen das auch so gemacht wurde (zB "turn to ash" von dew-scented Ich bin bei meinen Texten von native speakern immer darauf aufmerksam gemacht worden, dass das nicht englisch sei. Aber wie gesagt: das liegt in Deinem Ermessen.

    dann werd ich dir, bzw. den native speakern mal glauben schenken, aber ich brauch unbedingt statt turns to ne andere, zweisilbrige variante. was hältst du'n von "sorrow creates a new way of love"?


    scream if you feel like screaming
    no hope for life anymore keine Hoffnung auf Leben mehr? (Im allgemeinen, also dass es überhaupt kein Leben mehr gibt?) eher: no hope to live any longer
    eigentlich ist es mehr auf eine person bezogen, aber deine version klingt sowieso besser, danke Bitte: aber auch noch mal drauf achten: Wenn diese Person nicht stirbt, sondern in anderer Form weiter existiert (Zombie etc.), dann kommt es darauf an, ob man diese Weiterexistenz als Weiterleben betrachtet. Wenn das so ist, haut das mit dem: Es gibt keine Hoffnung auf Dein Weiterleben nicht hin.

    da machst du mich ja auf was aufmerksam... recht hast du, vielleicht kann ich ja statt von life irgendwas von salvation oder heaven schreiben
    die if you feel like dying
    no hope for life anymore Sterbe, wenn Dir danach ist / keine Hoffnung auf Leben mehr ? Vielleicht: die if you feel like dying / your hope has been erased anway
    klingt auch besser, nehm ich, wenn du kein copyright drauf hast ;) Ne, ne, nimm.

    gruß
    immortal
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 11.07.06   #8
    Also viel mehr Farben werden uns nicht mehr bleiben....

    Doch munter ans Werk:

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  9. Immortal_D

    Immortal_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #9
    moin,

    ich denk das hier kommt nah an die optimale fassung ran, oder?

    In Self-Devaluation

    enter this ancient room of ancient waste
    can you hear the lost souls cry?
    soon you will share their fate
    eternally haunting this place

    slowly, I bore my nails into your skin
    to define the edge of death
    experience the fusion of pain and affection
    rename your existence so far (wollt ich gern so lassen)

    as I clutch you with my arms of thorns
    sorrow creates a new way of love

    agony, driven to the peak
    as I close my door
    hundreds of tormenting thrusts and cuts
    delivering you to my soul

    as I clutch you with my arms of thorns
    solace exists in self-devaluation

    scream if you feel like screaming
    salvation closed its door before your eyes
    die if you feel like dying
    your hope has been erased anyway

    as I clutch you with my arms of thorns
    solace exists in self-devaluation
    sorrow creates a new way of love
    be my bride and let us vow
    in tears in blood in agony
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.07.06   #10
    Yo - sehr schön.

    Zwischenzeitlich ist mir noch eingefallen: as I clutch you with my ring of thorns

    Geht aber alles so und ist sowohl eindeutiger als auch sprachlich spannender geworden, finde ich.

    Wie geht´s Dir denn jetzt so mit dem Text.

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  11. Immortal_D

    Immortal_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #11
    kann man denn "ring" im zusamenhang mit "clutch" sagen? kommt mir'n bissl komisch vor...

    also ich war mit der ursprünglichen fassung schon recht zufrieden. und die veränderungen haben ihn echt aufgewertet. gerade der "sream if....., die if..."-part is besser geworden, nich so simpel wie vorher sag ich mal.
    werd heut abend bei der probe mal schauen ob unser sänger damit zurecht kommt bzw. mal fragen was er davon hält. ich werde dann berichten
    ansonsten schönen dank nochmal

    gruß
    immortal
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.07.06   #12
    Alles klar - Yo, wenn Du ne musikalische Umsetzung hast - lass ma hören.

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  13. Immortal_D

    Immortal_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #13
    also, musikalisch is der schon koplett umgesetzt. hätte aber keine mp3, die ich online stellen könnte. höchstens als midi. ich denk wir machen bald mal ne atmo-aufnahme im proberaum, dann kannst mal reinhören

    gruß
    immortal
     
  14. Felix_Big

    Felix_Big Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Glindow
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #14
    Hy Immortal D

    Auf was für Ideen du immer so kommst. depressives, höllisches, eviles, selbstmörderisches... Hoffentlich ist das nicht autobiografisch verwurzelt. Der Song beschreibt die Beziehung zwischen Guillotine und Opfer? Wie biste den darauf wieder gekommen? Hast du es von dir und deiner Gitarre abgeleitet ( Folterinstrument und Mensch) :-)

    Grüßchen von Felix
     
  15. Immortal_D

    Immortal_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #15
    tach felix,

    also, ich sach mal, ich brauch ja texte die zu aggressiver musik passen... autobiografisch is das nich wirklich - wär ja noch schöner, is schon schlimm genug dass mir sowas überhaupt einfällt. aber du kennst mich ja - ich bin der friedlichste mensch den es gibt ;)

    biste jetz am samstag auch dabei?
     
Die Seite wird geladen...

mapping