Indirekte Beleuchtung Decke Absorber

von ArtSoundz, 19.06.18.

Sponsored by
QSC
  1. ArtSoundz

    ArtSoundz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.314
    Erstellt: 19.06.18   #1
    Hallo Leute,

    wir haben einen neuen Studioraum bezogen und brauchen eine passende "Studiolampe".

    Es steht uns ein Absorber Marke Eigenbau vom Vormieter zur Verfügung, ähnlich wie der hier: https://www.thomann.de/de/the_t.akustik_spektrum_a10_absorber_creme.htm
    Maße ca. 120x90 cm (geschätzt)
    Wir haben überlegt, den Absorber mit 4 Ösen auszustatten und an die Decke zu hängen, relativ mittig ungefähr in Abhörposition.
    Genau dort befindet sich auch der Licht-Anschluss.
    Aktuell hängt nur ne Glühbirne von der Decke und der Absorber steht im Abstellraum

    Jetzt sind wir auch der Suche nach einer Lampe, die zwischen Decke und Absorber hängen kann um durch indirekte Beleuchtung den ganzen Raum erhellen kann.
    Lieber LED-Streifen (Beispiel) oben an den Absorber kleben?
    Oder gibt es Lampen, die für soetwas speziell designt wurden?
    Habt ihr sowas ähnliches schonmal gesehen und einen Tipp parat?
     
  2. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    1.914
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    436
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 19.06.18   #2
    Ich würde euch zu mehreren kleineren Lampen raten, das gibt ein angenehmeres Licht. Zusätzlich noch ein sprichwörtliches "Highlight" auf den Arbeitstisch. Ein Freund hat das sehr cool gemacht indem er die Ikea LED Fassungen einfach am Stoff des Absorbers festgemacht hat (sehr leicht, sehr klein).

    Ich häng mich aber auch gleich dran, bei mir kommt das Thema auch bald und ich brauch viele Ideen. :)

    LG lightsrout
     
  3. ArtSoundz

    ArtSoundz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.314
    Erstellt: 20.06.18   #3
    Hi lightsrout,

    im Prinzip ja, eine Halogenleucht haben wir auch auf dem Arbeitstisch, aber eine Art "Basic-Licht", den man mit dem Schalter neben der Tür anmachen kann, wäre schon sinnvoll. Nachher sucht man vergeblich die Steckdosenfernbedienung oder muss 5 Minuten durchs Dunkel stolpern, bis man alle Lampen erreicht hat ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    972
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    1.685
    Erstellt: 21.06.18   #4
    Ich mag LED Streifen. 20171208_210709_2.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    1.325
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    815
    Kekse:
    7.796
    Erstellt: 21.06.18   #5
    Wenn Ihr basteln könnt wären die LED Streifen eine gute Wahl. Bitte bedenken, dass die Lichtausbeute abhängig von der Farbtemperatur ist. Je "wamrweißer" desto gefühlt weniger. Umrechnung grob: 1 Led Watt = 5 Glühbirnenwatt.
    Bei der verlinkten Leiste sind es 4,8 Watt /Meter. Bei fünf Metern etwa 24 Watt was einer 100 Watt Glübirne entspricht. Nicht viel für indirekte Beleuchtung. Einfacher wäre ein Panel
    Mit zwei davon kommt man schon recht weit, bei Euch würden auch drei gehen. 4000K ist aber schon eher Bürolichttemperatur (aber noch nicht Tageslicht). Mit kleinen Abstandshaltern auf dem Absorber sollte es auch keine Probleme mit der Abwärme geben.
     
  6. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    972
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    1.685
    Erstellt: 21.06.18   #6
    Zur Veranschaulichung:
    Die Streifen auf meinem Bild sind jeweils knapp 5m lang und haben 100 Watt pro Streifen.

    Lichttemperatur ca. 4000k und zusammen 14.000lm, also ca. 10 100W Glühbirnen.

    Für das Foto 'runtergedimmt, sonst wäre es nix geworden.

    Overkill, sicher und ich dreh' sie selten über die Hälfte.

    Zum putzen aber gut oder wenn man was sucht...etc.

    LED werden mit der Zeit auch dunkler.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    4.564
    Erstellt: 21.06.18   #7
    Ich hab das bei meinen Wandabsorbern gemacht mit einer led-kette. Ich denke das alleine waere zu dunkel.

    Ich hab an der Decke eine LED-Lampe mit Fernbedienug fuer buntes Licht weisses Licht kalt und warm.

    Sieht gut aus und ist bei Bedarf hell ohne grosse Schatten, falls man mal ein Video machen will.
    (ca. 40Euro)
     
  8. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 22.06.18   #8
    LED-Streifen sind keine gute Idee, wenn in dem Raum an Bildschirmen gearbeitet werden soll.
    Indirekte Beleuchtung wäre sinnvoller.
     
  9. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    4.564
    Erstellt: 22.06.18   #9
    Warum?
     
  10. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 22.06.18   #10
    Wegen den Reflektionen auf den Bildschirmen.
     
  11. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    972
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    1.685
    Erstellt: 23.06.18   #11
    Von verspiegelten Monitoren sollte man grundsätzlich die Finger lassen.
     
  12. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 23.06.18   #12
    Auch auf nicht verspiegelten Bildschirmen kommt es zu Reflektionen. Deswegen gibt es ja auch Bildschirmarbeitsplatzleuchten :)
     
  13. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    4.564
    Erstellt: 23.06.18   #13
  14. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    972
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    1.685
    Erstellt: 25.06.18   #14
    Bei mir spiegelt nix, trotz LED Stripes.
    Was mach ich falsch?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. ArtSoundz

    ArtSoundz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.314
    Erstellt: 25.06.18   #15
    Wir haben keinen Dimmer im Raum und wollen ehrlich gesagt auch keinen aufgrund der möglichen Einstreuungen.

    Wir haben einen matten Screen und auch noch nie Probleme mit Spiegelung deswegen.

    Ich habe eher 3000K angepeilt. Das "indirekte Basic-Licht", so nenne ich es jetzt mal, darf auf keinen Fall nerven oder an Putz-Licht erinnern! ;)
    Zusätzlich wird es ja noch 1-2 Stehlampen/Arbeitslampen geben.

    Weiß jemand was über die Hitzeentwicklung bei den LED-Stripes? Dachte, die wärmen sich nicht so doll auf?
     
  16. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    4.564
    Erstellt: 25.06.18   #16
    Die LED werden nur lauwarm, keine Gefahr.
     
  17. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.566
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 26.06.18   #17
    Hallo,
    Da fallen mir spontan drei mögliche Erklärungen ein:
    1. Ihr habt die Punktlichtquellen zufällig im richtigen Winkel zum Monitor montiert
    2. Ihr habt die Reflektionen noch nicht bewusst wahrgenomen, obwohl sie das Sehen stören
    3. In euren Räumen haben die Gesetze der Physik keine Geltung (zB magische Bildschirme)
    :D
     
  18. ArtSoundz

    ArtSoundz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.314
    Erstellt: 26.06.18   #18
    Habe mal geschaut:
    bei einem 18qm-Raum bräuchte man min. 2500 lumen.
    3000K entspricht ungefähr dem Licht von Halogen-Leuchten, die ich als sehr angenehm empfinde von der Farbtemperatur

    Mit hochleistungs-LEDs müsste ich mit 2 Metern a 1400lm/m sogar schon drüber sein. Werde am Wochenende mal nachmessen, wie groß der Absorber und dessen Umfang ist.
     
  19. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    1.325
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    815
    Kekse:
    7.796
    Erstellt: 30.06.18   #19
    Das mag schon passen, denke aber daran dass das Licht indirekt ist und die Decke, auch wenn weiß, etwas schluckt.
     
  20. ArtSoundz

    ArtSoundz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.314
    Erstellt: 20.09.18   #20
    Update:

    Habe jetzt dieses Produkt genommen. Die 5 Meter passten perfekt, weil der Absorber ca 5m Kantenlänge hatte.
    Das Handyfoto ist leider nicht so der Knaller, aber das Licht ist perfekt zum Arbeiten, es ist weder zu "weiß" noch zu "gelb". Hatte ein Netzteil mit ca. 3A noch zuhase liegen gehabt, was ebenfalls ausreichend ist. Mit 5A kriegt man vielleicht noch etwas mehr Licht raus, aber so ist das für uns schon total ausreichend.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping