InEar Bundle mit 2 Empfängern? Macht das Sinn?

von AREA, 03.09.06.

  1. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 03.09.06   #1
    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica][FONT=Verdana, Arial, Helvetica] Welchen Sinn macht das ein solches wie im Link gezeigtes Bundle zu kaufen?

    https://www.thomann.de/de/sennheiser_ew_300_iem_g2_bundle_e_band.htm

    Heißt das 2 Leute können sich mit ihren Empfängern einen Sender teilen und trotzdem kann jeder "seinen" individuellen Mix im Ohr haben?

    Oder habe dann beide zwangsläufig dasselbe im Ohr ? Oder wie?
    [/FONT][/FONT]
     
  2. Ronny Paul

    Ronny Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Zeitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.06   #2
    Es kann sich jeder ein anderes Signal aufs Ohr legen lassen, da das Gerät im Dual Mono Betrieb genutzt werden kann. Man muß dann nur am Empfänger den einen auf links stellen und den anderen auf rechts. Wir machen das auch so...
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 03.09.06   #3
    entweder man nutzt das ganze als stereo-iem. dann reicht ein empfänger.

    aber dieses bundle soll 2 mono-mixe (also 2 unabhänhige mixe) für 2 musiker durch 1 sender bereitstellen.
     
  4. AREA

    AREA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 03.09.06   #4
    Ich frage das, weil wir uns gerade komplett Bandmäßig (6Leute) mit InEar ausrüsten wollen....
    Dann bräuchte man ja theoretisch nur 3 solche Bundles, oder?


    Noch ne Frage..Aber wir brauchen trotzdem ein Pult mit 6 Aux-Wegen...oder?

    Entschuldigt meine Unkenntnis. hab mich noch nie damit befasst. hab mich halt bisher nur mit meinem Bass beschäftigt..Rein in die Stage Box...und gut ist :)
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 03.09.06   #5
    japp, 3 bundles reichen.

    achtung: 6 auxwege sind nicht 6 aux-wege ;)

    ihr braucht möglichst 6 Pre-Fader-Auxwege!!
    ansonsten haben nacher 2 leute einen mix der durch den mainmix beeinflusst wird. das is nich sonderlich praktibal...:o ein mal bass aluter gemacht für die front ist er auch auf den 2 monitormixen lauter.

    wenn ihr nur 4 prefader-auxwege habt,dann müsst ihr halt 2 zusammenlegen, postfader würd ich definitiv nicht verwenden, bzw sind die meist auch durch effekte belegt.


    unkenntnis is kein problem, solange man sich traut zu fragen. es gibt keine dummen fragen, nur dumme antworten. außerdem sind wir da, um zu helfen.
     
  6. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 07.09.06   #6
    theoretisch ja, was aber mit sicherheit günstiger ist, ist für den keyboarder und den drummer kabelgebundene systeme zu nehmen.

    zu empfehlen ist für den drummer der fischer amps in ear monitor mit shaker und für den keyboarder der fischer amps bodypack. dann braucht ihr für die beiden auch nich ständig akkus laden bzw batterien kaufen. die beiden hüpfen in den seltensten fällen beim spielen quer über die bühne.
     
Die Seite wird geladen...

mapping