Intel Quadcore? Sinn oder Unsinn?

von ( ), 20.10.07.

  1. ( )

    ( ) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    245
    Erstellt: 20.10.07   #1
    Hallo liebe Musikercommunity,
    da ich mir in nächster Zeit einen Rechner oder ein Notebook kaufen möchte, beschäftigt mich zur Zeit wegen der teilweise niedrigen Preise des Quadcores von Intel die Frage ob es sich lohnt im Moment etwa 80 € mehr für den Quadcore (Q6600) auszugeben oder ob man mit einem Core2Duo (z.b. E6750) gut bedient ist. Möchte jetzt nicht hören, dass Steinberg bei den Quads Leistungsmäßig ++ angegeben hat und bei den Dualcores nur ein + hingesetzt hat, sondern ob es konkret Erfahrungen und Tests gibt die aufzeigen dass Musiksoftware/VSTi/VST/Sequenzer von dem Quadcore deutlich profitieren.

    Mfg,
    Alex
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Cubase scheint vier Kerne recht gut auszunutzen:
    Kuckts du:
    [​IMG]
    Das ist das Ergebnis des "Thonex-Tests", also ein Cubase/Nuendo Projekt mit ganz vielen VST(i)s, der dann einfach die CPU-Auslastung anzeigt.
    Die Grafik stammt nicht von Steinberg selbst (vergleiche 2,4GHz Quad gegen 2,4GHz Dual)
    Siehe auch hier:
    http://www.dawbench.com/
     
  3. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 04.11.07   #3
    Beim Rendern (die Sofware macht mit) profitiert man von den Quadcores, also wenn dir der hohe Stromverbrauch nichts ausmacht (darum sind Laptops davon im Mom noch ausgeschlossen, auch kühlungstechnisch). Ein Dualcore reicht imho aus auch, weniger Stromverbrauch und die vielleicht für dich günstigere Variante eines Laptops.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Zur Zeit würde ich eh den AMD Phenom abwarten.
     
  5. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 05.11.07   #5
    Wenn man jetzt den AMD Phenom abwartet, kommt man ins Weihnachtsgeschäft und da ist bekanntlich vieles teurer als danach.
    Ich bin sehr gespannt, was der Phenom bieten wird, es ist ja ein nativer Quad-Core und kein geschummelter wie bei Intel, wo zwei Dual-Core-Siliziumplättchen einfach unter einem Gehäuse Platz nehmen und über einen gemeinsamen Prozessorbus verbunden sind. Intel meint hierzu ihr Verfahren sei günstiger und der Performance-Schub sei zu gering.
    Ein weiterer Vorteil von AMD ist die Bandbreite des Hypertransport im Gegensatz schon zum veralteten FSB eines Intels, darum ist es nicht verwunderlich das Intel sein FSB jetzt mit bis zu 1600 MHz hochzüchtet und den Prozessor(en) einen L2 von 12 MB gewährt.
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.11.07   #6
    Dann muss man eben bis nach Weihnachten warten :D Es ist in der Tat nicht leicht bei einem Prozessor (bzw. in der Computertechnik allgemein) den richtigen Kaufzeitpunkt zu finden. Es lohnt sich aber auch nicht immer, sich da den Kopf zu zerbrechen: Einen Computer sollte man kaufen, wenn man ihn benötigt ;)

    Dieses Gelabere vom "echten Quadcore" kann ich langsam nicht mehr hören... Ja, es sind "nur " zwei Dualcores in einem Gehäuse - aber wen interessiert das? Was hat der Kunde von so technschien Feinheiten? Fakt ist: Intel liefert seit fast einen Jahr einen Prozessor aus mit vier Kernen (und seit einiger Zeit ist der Q6600 auch echt günstig) , AMD nicht. Der Q6600 leifert in Anwendungen, die gut mit mehrene Kernen skalieren (z.B. 3D Rendering) eine sehr viel höhere Leistung (zwar nicht doppelt soviel, aber das wird auch mit einem "echten" Quadcore nicht so sein) als ein gleichgetakteter DualCore. Bei dem Cubasetest in der Grafik oben auch. Und ich kann ihn kaufen. Was interessiert es mich da, wenn ein "echter" QuadCore noch etwas schneller wäre? Wenn die Hersteller ihre Technik verheimlichen würden, dann würden wir hier gar nicht drüber diskutiern. Sondern uns drüber freuen, dass man eine CPU mit vier Rechnenkernen günstig kaufen kann, und diese durchaus auch eine Leistung liefert, die man von vier Kernern erwartet (wenn die Anwendungen mitmacht). AMD erzählte groß, dass sie halt etwas ganz neues machen, und es daher etwas länger dauert und der Produktionsprozess schwierig ist. Mag ja sein, ist ja auch hoch anzurechnen - aber was interessiert mich das als Kunde? Ähnlich bei Hypertransport: Das st ja alles schön und gut - aber relevant ist es nur dann, wenn AMD schließlich auch die Prozessoren ausliefern kann, und zwar mit hoher Leistung (und wenig Wärmeleistung..) zu einem guten Preis.
    Ich bin mal sehr gespannt auf den Phenom, die vorabtest (aus nicht imemr seriösen quellen) widersprechen sich teilweise, und am Ende zählt eiegntlich nur, was das Ding kostet, also wo ich mehr LEistung fürs Geld bekomme (ob nun AMD oder Intel die schnellste CPU am Markt hat ist mir egal, wenn dese 1000€ kostet). Ich hoffe für AMD, dass der Phenom doch ein Knaller wird. Auf ein Intel-Monopol habe ich keine Lust.
     
  7. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 05.11.07   #7
    Ich kann ja auch nur schreiben, was man so an Unterschieden erkennt und die möglichen Vorteile mutmaßen, weil man die Praxis gar nicht kennt. Aber wer hätte denn vor 1 1/2 Jahren gedacht das Intel plötzlich wieder so weit vorn im Prozessormarkt ist und damit klammert sich auch meine Erwartung daran, dass AMD aufholen kann, denn die Technologie spricht nicht dagegen.
    Ja und AMD sollte uns schon seit August beliefern das stimmt :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping