Ist das Beyerdynamic TG-X60 für Amp und Akustikgitarre geeignet?

von X!nyoung, 01.10.07.

  1. X!nyoung

    X!nyoung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 01.10.07   #1
    Hey,

    ich suche ein Mikrofon, welches für die Ampabnahme geeignet ist (ergänzend zum Sennheiser e906) und gleichzeitig auch die Akustikgitarre gut abnimmt.

    Ich habe hier im Forum eine Hörprobe vom Beyerdynamic TGX-60 vor einer Akustikgitarre gehört und es hat mir wirklcih gefallen. Besonders wegen der Tatsache, dass es dynamisch ist (was für Akustikgitarren ja untypisch ist) und ich nicht extra noch phantomspeisung brauchen würde (habe als Audiointerface nämlich das M-Audio Delta 1010lt, könnte das mikro also an die Karte anschließen) und es ist zudem preislich sehr annehmbar und für Gesang kann ich es irgendwann auch verwenden, da es ja eigentlich hauptsächlich dafür konzipiert worden ist.

    Weiss jetzt nur nicht, ob es vor dem Amp zu gebrauchen ist (für Hi-Gain Sachen). Es ist ja auch eher ein Live-Mikrofon oder? Macht es dann Sinn dieses Mikro für Homerecording zu verwenden?

    Und kennt jemand vielleicht einen anderes besseres oder ähnliches Allround-Mikrofon, nach Möglichkeit ein dynamisches, da es ja keine Phantomspeisung braucht. habe nämlich keine kohle für powermixer oder sowas..
    Hoffe ihr könnt mir dieszbezüglich einwenig weiterhelfen

    X!nyoung
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.10.07   #2
    kann man verwenden. ist halt sehr linear für ein dynamisches mic. Einen preamp braucht JEDES mikro. nur phantompower brauchen nur kondensatoren. ich geh aber davon aus, dass in deiner delta auch 2 preamps drinsitzen
     
  3. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 01.10.07   #3
    ja, geht mir nur um die phantomspeisung.. hab´s verpeilt, sorry ^^

    natürlich hat meine audiokarte mikrovorverstärker :rolleyes:

    danke für die antwort :-X
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 02.10.07   #4
    Phantomstrom hat nichts mit Powermixern zu tun, selbige sind Mischpulte mit eingebauter Endverstärkung.
     
  5. MarkusKl

    MarkusKl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 04.10.07   #5
    ... während Phatomstrom, Phatompower, PP, +48V die Betriebsspannung für ein Kondensatormikrofon bereitstellt ;)

    Gruß Markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping