It's not the truth at all - Eure Kritik und meine sprachliche Mängel

  • Ersteller The Rapy
  • Erstellt am
T

The Rapy

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.13
Registriert
21.01.08
Beiträge
43
Kekse
0
I was waiting in my room, waiting for something to do.
Then suddenly a call reached me, oh it was you.
You made me answer questions especially 'bout last night,
but i couldn't have a chance because I was even too drunk to drive.

Did I kiss a blonde girl or even make out with her
the last words i can remember are 'guys like you are rare'
Then she probably kissed me and we went to her room.
Oh my dear katie..

But what you ever think about me
It's not the truth at all


Ist nur mal ein Anfang von einem Text und würde von euch gerne wissen ob es sich lohnt weiter zu schreiben.
Melodie ist ne sehr schnelle bisschen im Stil von Mando Diao -Sheepdog von der Geschwindigkeit

Dankeschön
Julian
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
13.833
Kekse
73.056
Hi The Rapy,

ich schau mal drüber:

It's not the truth at all

I was waiting in my room, waiting for something to do.
Then suddenly a call reached me, oh it was you.
You made me answer questions especially 'bout last night,
but i couldn't have a chance because I was even too drunk to drive.
Da weiß man imho nicht, worauf sich das bezieht: war das lyrische Ich noch verkatert, so dass es bei dem Telefongespräch keine Schnitte hatte (Erinnerungslücken) oder bezieht sich das darauf, dass es am Abend zuvor keine Chance hatte wegen zu viel Alkohol?

Did I kiss a blonde girl or even make out with her
the last words i can remember are 'guys like you are rare'
Then she probably kissed me and we went to her room.
Oh my dear katie..

But what you ever think about me
but whatever you (may) think about me
It's not the truth at all


Also die Einführung in die Situation finde ich schon mal gelungen - das hat jeder schon mal durchgemacht und man kann sich ganz gut in das lyrische Ich versetzen. Dann versucht das LI sich zu erinnern und hat halt auf jeden Fall den Spruch (ich denke, das wird der Refrain werden) dass er anders ist als wie er sich gezeigt hat - egal wie er sich nun gezeigt hat.

Man könnte weitermachen mit dieser einen Geschichte und wie die beiden Personen halt doch zueinander finden oder halt auch nicht oder damit, was nun aus den bruchstückhaften Erinnerungen der beiden herauskommt - was also am Abend und in der Nacht tatsächlich passiert ist. Das kann auch ganz spannend und witzig sein - insbesondere wenn sie sich an unterschiedliche Dinge erinnern ...

Oder man macht mit dem LI weiter und beschreibt unterschiedliche Situationen, in denen was passiert was rund um das Zentralthema geht ...

Ich denke, Entwicklungsmöglichkeiten für den Text gibt es jede Menge.

x-Riff
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben