Jackson RR-wieso solche Preisunterschiede?

von nermin, 20.07.05.

  1. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 20.07.05   #1
    Hallo!Ich hab ne Jackson RR gesehn und ein Freund(Alain von chucks-online.de) hat so eine in rot...irgendeiner meinte 2000€ zu mir,habs geglaubt,als ich bei Musik-service im inet geschaut hab habs schon welche für 259€ :eek: ,ich bezweifle,dass die so gut sein wird,aber wer weiss...es gibt aber auch welche von 1000€+ wieso denn solche Preisunterschiede?

    Achja ich hab die Suchfunktion benutzt und nix passendes gefunden :great:
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 20.07.05   #2
  3. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 20.07.05   #3
    Hmm wenn das so is hol cih mir ne Jackson rr die aussieht wie ne 1000€ teuere aber die soll auch so klingen,holz muss ja net gleich sein,hauptsache kein pressspan ^^
     
  4. KSBKlisk

    KSBKlisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.07.05   #4
    RR-3

    RR-5

    RR-30

    RX-10

    RR-1

    specs kannst dir ja selber ansehen und wegen preisen sollte das internet eigtl auch was hergeben.
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 20.07.05   #5
    Hast du mal eine Gitarre für 300 und eine für 2000+ in der Hand gehabt ? MAch es und du merkst den Preisunterschied ;)
     
  6. --destroyer--

    --destroyer-- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Frankfurt>Hanau>Horbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 20.07.05   #6

    denk ich auch
    ob man jetzt ne epi oder ne gibson spielt
    is schon en unterschied:D
     
  7. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 21.07.05   #7
    War das sarkastisch gemeint? Da ist definitiv ein Unterschied. Kannst ja auch mal ne Gibson und dann ne PRS in die Hand nehmen. Dann siehstes dass sogar ohne Preisunterschied noch Welten zwischen Gitarren liegen können^^
     
  8. WildChild667

    WildChild667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    242
    Erstellt: 21.07.05   #8
    ditooooooooo macht gibson nieder !! ^^
     
  9. DaMoga

    DaMoga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.05   #9
    Ja, aber merkt man dawirklich ein 1700€+ Preisunterschied, oder haben die bei den Preisen einfach total den Bezug zur Realität verloren und der Kunde redet sich ein, das die Preise für seine Gitarre gerechtfertigt sind?
     
  10. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 21.07.05   #10
    Von 300 zu 2000€ ist der Unterschied meiner Meinung nach wie Tag und Nacht.
    Die Gitarren klingen einfach besser,haben bessere Hardware etc.

    Aber das bekommt man alles auch schon für 1000€
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 21.07.05   #11
    So eine enorme Preisspanne merkt man enorm ;)
    Gut, wenn du zwei verschiedene Gibson LPs hast, eine für 2300 und eine 2600 oder so, dann wird der Unterschied nicht enorm sein bzw. eigentlich nicht hörbar (gut, es sei den die haben komplett unterschiedliche Komponenten ;) ), aber ansonsten merkt man da einiges.
     
  12. DaMoga

    DaMoga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.05   #12
    Natürlich merkt man da n heftigen Unterschied. Ich merke ja auch den Unterschied zwischen meiner Squier und meiner Fender USA Strat, aber trotzdem ist dieser Unterschied nicht das Geld Wert welches jeder dafür zahlt.

    Mein Traum ist es natürlich auch irgendwann mal ne Gibson Les Paul zu kaufen, irgenwann werde ich dafür wahrscheinlich auch das nötige Geld haben, aber letzendlich gibt es auch qualitativ bessere Gitarren bzw. Gleichwertige die wesentlioch billiger sind
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.07.05   #13
    Der Unterschied von einer 300€ zu einer 1000€ Gitarre ist wesentlich größer als der von einer 1000€ zu einer 2500€ Gitarre. kA warum, aber wenn ich jetzt ne (wo wir grad dabei sind) Jackson JS30 nehm und dann im direktvergleich ne RR-5 (japan) liegt da schon ne welt dazwischen, vom sound, von der verarbeitung, einfach vom gefühl her wenn man das ding in der hand hält. Wenn ich jetzt diese RR-5 mit ner RR-1 USA vergleiche (gut,ok, hatte bisher nur ne SL-1 in der hand was jackson usa anbelangt, aber großartig dürfte der Unterschied nicht sein ;) ) ist der Unterschied net so groß, zwar ist der sound imer minimal dynamischer, das sustain etwas länger, die Materialien noch etwas hochwertiger, aber die 1200€ würd ich net mehr dafür ausgeben ...
     
  14. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 21.07.05   #14
    Die Gitarrenbauer in den USA kochen doch auch nur mit Wasser.
    Sie haben weder magische Hände, noch Zauber-Holz.

    Auch in den berühmt berüchtigten Billiglohn-Ländern gibt es Gitarrenbauer die ihr Handwerk verstehen.
    (Gitarrenbauer in dem Sinne: Eine Person die eine Gitarre fertigt und/oder baut, unabhängig vom Grad der Ausbildung/Bildung)


    Frei nach irgendjemand, der das hier schonmal geschrieben hat:

    Der Unterschied zwischen einer 300 Euro und 3000 Euro Gitarre liegt darin:
    Man bekommt für 10% des Preises 90% Gitarre.
    Für die restlichen 10% Gitarre zahlt man allerdings die restlichen 90% des Preises.
     
  15. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 21.07.05   #15
    Etwas verwirrend aber ich habs jetzt geschnallt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping