Johann Philipp Kirnberger - Aufnahmen

von Asteroid, 25.04.06.

  1. Asteroid

    Asteroid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #1
    Hallo zusammen! :)

    Ich habe so die Angewohnheit, bei der örtlichen Bibliothek regelmäßig in den Klaviernoten rumzustöbern, und bin dabei auf den Komponisten Johann Philipp Kirnberger gestoßen, der mir bis dato kein Begriff war, aber von dessen Klavierstücken, die ich da entdeckt habe ich sehr begeistert bin.

    Nun wollte ich mir Tonaufnahemen von weiteren Kirnberger-Kompositionen anhören, um sein Werk besser kennenzulernen (alles was ich bisher von ihm hörte war das, was ich selbst auf dem Klavier gespielt habe). Nun hat allerdings kein CD-Geschäft in meiner Umgebung Kirnberger im Sortiment (bei meinem Stammgeschäft war er nicht mal bestellbar), bei Amazon habe ich immerhin zwei CDs mit Flötensonaten (die wohl in Kirnbergers schaffen eine wichtige Rolle spielen) entdeckt (und noch ein paar Sampler der Marke "Virtuose Flötenmusik der Bachschüler" oder "Orgelmusik am preußischen Hof" wo einzelne Stücke von Kirnberger mit drauf sind), zwar bin ich am überlegen, diese zu bestellen, aber insgesamt ist das doch eine recht karge Auswahl, zumal sich diese CDs auch nicht gerade in der unteren Preisklasse befinden, und ich nicht weiß, wie die Stücke interpretiert sind u.s.w..

    Kennt jemand noch weitere Aufnahmen von Werken des Komponisten, kann etwas empfehlen und weiß, ob und wo man diese besorgen kann?
    Zumindest die Klavierstücke kann ich ja mehr oder weniger noch selber spielen, aber darüber hinaus scheint es schwierig zu sein, diese Sachen zu Gehör zu bekommen :(

    Vielen Dank schon mal im Voraus :great:
     
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 25.04.06   #2
    Ich habe 2 fugen von Kirnberger in einer sammlung "Alte Meister" (Breitkopf und Härtel, E.Pauer). Sie sind beide im charakter einer Gigue (lebhafte 6/8), die in d-moll ziemlich chromatisch, zweiteilig, und der zweite teil in gegenbewegung wie bei Bachs suiten und partiten. Mit größerem vergnügen spielte ich eine suite von Joh.Ludw. Krebs, ebenfalls Bach-schüler, ein heiter/tänzerisches werk. "Zwischen" den großen epochen findet man reizvolles und unbekanntes, und man muss kein virtuose sein. Ich spielte neulich mal wieder Corelli und Biber (mit violine natürlich), als "kammercembalist" konnte man nicht immer schlafen, alt werden schon.
    Aber du hattest nach aufnahmen gefragt, und da weiß ich nichts, ich ersticke nämlich in einem archiv von platten, bändern und scheiben, und Kirnberger ist nicht dabei.
     
  3. Asteroid

    Asteroid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #3
    @ Günter Sch.:

    Von Johann Ludwig Krebs habe ich auch noch einige Klavierstücke rumliegen, welche ich mir mal aus der Bibliothek kopiert habe, weil sie von Notenbild her sehr vielversprechend waren, habe sie bisher aber noch nicht gespielt, weil ich mir immer massenahaft neue Noten besorge, dann bei einigen wenigen Sachen welche mir gut gefallen hängen bleibe, und ehe ich dann endlich zu den nächsten Stücken käme mir schon wieder zig neue Sachen besorgt und vorgenommen habe. Aber ich denke, ich werde das jetzt zum Anlassnehmen, die Krebsnoten mal rauszukramen!<img>

    Corelli gehört ja eigentlich (zu recht) schon zum Standart, und von seinen Kompositionen gibt es ja auch massenhaft CD-Einspielungen und gedruckte Noten. Da hab ich auch so einiges schon gespielt. Ich finde, dass er auch recht positiv aus der italienischen Musik heraussticht, welche (Außnahmen bestätigen die Regel) in meinen Ohren der mitteleuropäpäischen im Schnitt immer etwas hinterherhinkt! Hoffentlich habe ich jetzt niemanden vor den Kopf gestoßen!<img>
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, Biber sagt mir überhaupt nichts, aber ich werde mich mal schlau machen, ich freue mich immer über neue Entdeckungen!<img>
    Wen ich aus dieser Zeit noch sehr gerne spiele ist Johann Christoph Friedrich Bach, der ja leider von seinen brühmten Familienmitgliedern weitestgehend überdeckt wird. Aber für ihn gilt für mich das gleiche wie für Kirnberger... alles was ich von ihm gehört habe ist leider nur das, was ich schon selber auf dem Klavier gespielt habe!<img>



    @ All:

    Wenn mir noch jemand einen Tip bezüglich Tonaufnahmen von Kirnberger-Werken geben kann, würde ich mich sehr freuen<img>
     
  4. Mico

    Mico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.06
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.04.06   #4
    Hast Du schonmal bei jpc (www.jpc.de) nachgesehen? Dort ergibt die Suche nach Kirnberger-CDs immerhin 21 Treffer, wobei auch einige Sampler darunter sind.
     
  5. Asteroid

    Asteroid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #5
    @ Mico:

    Vielen Dank, diese Seite kannte ich bisher nicht, ist ja ne wahre Goldgrube:great:
    Nur was ich nicht verstehe... normalerweise sollte doch jedes CD-Geschäft in der Lage sein, alles was vertrieben wird nachzusehen und zu bestellen... offensichtlich gibt es ja doch zumindest eine kleine Auswahl, seltsam dass die mir bei meinem Stammgeschäft überhaupt nicht weiterhelfen konnten!!!:screwy:
     
  6. Mico

    Mico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.06
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.04.06   #6
    Das Problem der Händler ist, glaube ich, dass es anders als z.B. im Buchhandel kein Zentralverzeichnis aller lieferbarer Titel gibt. Die meisten haben ihre kleinen Haus- und Hoflieferenaten, die in ihren Katalogen nur das jeweilige Sortiment mit den gängigsten Titeln auflisten.

    jpc hat den Ruf, fast alle momentan erhältlichen Musik-CDs besorgen zu können, dafür gehören sie aber auch nicht gerade zu den Günstigsten. ;)
     
  7. Asteroid

    Asteroid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #7

    Ja, letzteres ist mir auch aufgefallen:( Aber wenns nicht anders geht... trotzdem ein guter Tip, dankeschön :)
     
Die Seite wird geladen...