johnny rabb - technick

von hausna, 02.07.06.

  1. hausna

    hausna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Hausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #1
    hi leutz,
    ich wollte euch mal fragen ob ihr vllt wisst welche technik der johnny rabb verwendent,
    um so schnell mit einer hand zu werden???

    ich hab hir mal ein video von ihm, wo man es gut sieht:
    http://www.youtube.com/watch?v=14oMV04rvr0&search=johnny%20rabb

    in der ersten minute spielt mit der linken hand nicht gerade langsam auf der snare!!!
    ist das ne bestimmt technik, oder kommt das nur vom vielen üben?

    MfG
    Thomas Lang
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 02.07.06   #2
    Mensch Thomas, ich denke du kannst die Technik? Haste jedefalls vor 3 Jahren bei Gen-X-Tour beim Soundchek noch gekonnt...


    Na ja, falls du's vergessen hast, kuck dir mal das an:

    www.tigerbill.com/media/Rabb2.wmv
     
  3. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.07.06   #3
    Hey "Thomas Lang" findest du deinen Nick nicht etwas unangepasst?
     
  4. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.07.06   #4
    www.tigerbill.com/media/Rabb2.wmv

    Kann das eigentlich jemand im Board annähernd? Es gibt hier ja genug Leute die eigenen Angaben nach sowas innerhalb von paar Tagen drauf haben... ;)
     
  5. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 02.07.06   #5
    schau doch mal 2 posts über deinem jost!
     
  6. hausna

    hausna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Hausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #6
    schneider danke für das video, das ist richitg gut. aber speit der seine 16tel mit einer hand
    mit hilfe des rims? lässt der seinen stick am rim irgendwie wieder zurückupfen oder wie
    macht das der, denn das lässt sich aus der kamera perspektive schlecht erkennen. aber er
    bewegt die hand immer ein wenig nach unten, oder?
    es ist also dann eine art wippe, was der da mit dem rim fabriziert.

    wie seht ihr das???

    also beim öfteren angucken hab ich das mit der wippe gecheckt, aber wenn der den stick
    aus der schräglage wieder zurück auf die snare kippt (schritt 2), macht er das mit dem
    handgelenk oder mit den fingern, das konnte ich nicht so wirklich verstehn ???
     
  7. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 02.07.06   #7
    Also ich kann diese Technik nicht wirklich, und wenn man anfängt zu üben (hab ich mal son paar mal probiert) denkt man sich: ach, ich ja gar nicht so schwer. Es ist auch nicht schwer in 16teln den Stick so hin- und herhoppeln zu lassen, das ist nach einer gewissen Zeit möglich. Allerdings ist das Problem (oder war es zumindest bei mir), das es sich scheisse anhört weil der Stick horizontal rumwackelt und am Rand klackert, dazu kommt das der Wechsel von regulärer auf Freehand-Technik schwer ist. Es wird schon seinen Grund warum das nicht jeder kann, für mich ist das unrelevat, braucht zuviel Zeit zum üben.
    Mit den Fingern macht der so wie ich das sehe gar nix, das "wippen" kommt ausm Handgelenk. Er hält den Stick auch recht locker, ich glaub sonst klackert der Rim zuviel.
     
  8. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.07.06   #8
    Häh? Wo steht da dass das einer ausm Board beherrscht?
     
  9. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 02.07.06   #9
  10. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 03.07.06   #10
    Das ist ein ganz normaler Gravity Blast (one handed roll ;) ), wird besonders im Metalbereich oft angwendet.
    Scheint übrigens echt nicht allzu schwer zu sein; unser Drummer konnte ihn zumindest recht schnell.
     
  11. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 03.07.06   #11
    Nur hat es nicht Johnny Rabb von den Mettlern, sondern die Mettler wenn dann von Johnny Rabb. Der hat das wiederum von Kenwood Dennard, hat das aber auf ein ganz anderes Level gebracht. Irgendwie kann ich den auch, ein einfacher Roll geht auch recht schnell, aber das ganze kontrolliert zu spielen kann fast keiner. Nicht schwer ist das ganz sicher nicht.
     
  12. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 03.07.06   #12
    Ich habe auch nie behauptet, dass er von einem Metaldrummer entwickelt wurde, aber in diesem Genre wird er wohl am meisten angewendet. Wäre sonst zumindest noch nirgends sobderlich aufgefallen und wenns um Musik geht bin ich ziemlich "behört" ;) .

    Naja, "Können" ist ja auch wieder relativ; auf jeden Fall ist es nicht unmöglich, das auch kontrolliert zu machen. Ich bin zwar kein Drummer, aber ich glaube schon, dass es im Drummingbereich schon Techniken gibt, die um einiges schwerer sind...v.a. weil man sowieso fast alles in die Extremen treiben kann.
     
  13. hausna

    hausna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Hausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.06   #13
  14. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 03.07.06   #14
    auf youtube.com gibts übrigens viele Videos dazu...einfach gravity blast eingeben. :)
     
  15. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.07.06   #15
    Das geht schon ab... Ist mir noch garnicht aufgefallen dass Metaldrummer mit dem Rim spielen, ich denke dass brauchen die auch nur wenns richtig schnell wird. Sonst spielen die einfach mit den Fingern, damit schafft ein trainierter Drummer jeweils mit einer Hand auch 8tel um die 300 BPM...
     
  16. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 03.07.06   #16
    Musik? Ja, bei Musik ziemlich schwer anzuwenden, bei Krach kein Problem... :twisted: :D

    Schau mal wie schnell und leicht Rabb von Freehand zu normaler Technik mit Ghostnotes und allem wechselt. Vor allem dass man den Rim nicht mehr hört, das braucht viel Kontrolle. Klappt selbst bei vielen Profis nicht.
    Und das ganze unabhängig in Grooves einzubringen ist sehr schwer (wie die meisten Sachen die mit Unabhängigkeit zusammenhängen). Und der spielt das ja auch auf Toms und Becken...

    Nö, es ist die Freehand Technique.

    Wikipedia muss ja nicht richtig sein, da steht auch "It has been suggested that this article or section be merged into Freehand Technique. (Discuss)".
     
  17. Ste_Mo_Lki

    Ste_Mo_Lki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    13
    Erstellt: 03.07.06   #17
    was ich noch hinzufügen wollte ist das die bewegung auch nicht aus dem Händen kommt sondern in erster linie aus dem ganzen arm!!!............ und um den rim nicht oder kaum rauszuhörn ist es wichtig das der Stock gleichzeitig auf rim und Fell trifft !!. aber ich kanns auch nich richtig !!! :)
     
  18. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 04.07.06   #18
    Ich nehme jetzt einfach mal an, dass das ironisch gemeint war. ;)
    Außerdem geht es hier ja auch nicht darum, das Können von Rabb in Frage zu stellen - dass er extrem gut ist, ist klar. ;)

    Naja, man könnte dazu schon auch Gravity Blast sagen - allerdings nur unter bestimmten Umständen. Denn die Freehand Tech. ist ein Teil des Gravity Blasts und auch ein Teil des Hyperblasts.
    Beim Gravity Blast muss auf jeden Schlag der Snare gleichzeitig ein Schlag mit der Bass kommen (wenn man einen richtigen Gravity Blast machen will, dann sollte man also recht schnell Double Bass spielen können).
    Beispiel: Origin.

    Beim Hyperblast kommt auf jeden vierten Schlag der Snare ein Schlag der Bass.
    Beispiel: Kataklysm (natürlich).

    Also, wenn man ganz korrekt ist, ist es natürlich die Freehand Technique. ;)
    Aber mir persönlich wäre das jetzt eigentlich egal...oder ist das keine Kleinigkeit? .P
     
  19. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 04.07.06   #19
    Jein, nach Rabb, Gravity, Blast etc. wird sicherlich auch gesucht, und da finde ich es besser es steht hier richtig drin, also klar zu sagen dass der Oberbegriff Freehand Technique ist, und nicht Gravity Roll.

    Gravity- und Hyperblast ist dann ja wieder was anderes. Wer's braucht... ;)
     
  20. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 05.07.06   #20
Die Seite wird geladen...

mapping