kann man eine kratzige Stimme "erlernen" oder ist das angeboren? -.-

von nevermind88, 12.07.06.

  1. nevermind88

    nevermind88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #1
    Tag zusammen,

    Hab mal ne frage an euch,
    und zwar bin ich Gitarrist und songwriter... und es wäre auch sehr schön meine songs selber singen zu können.... nun hab ich da aber ein Problem
    vieler meiner lieder haben Passagen indem geschriehen wird (also in der Art wie Kurt Cobain es zum Beispiel getahn hat) oder eine kratzige Stime einfach sehr gut passen würde... doch dieses kratzige in meiner Stime will einfach nicht kommen.... Ganz selten nur passiert es, dass sie das wird, nachdem ich lange und iontensiev gesungen habe, jedoch passiert das einfahc wie gesagt zu selten...

    kann man das erlernen? wenn ja, wie kann ich das üben?

    mein zweites Problem ist das ich meistens hhe töne nicht treffe und meine Stimme sehr schnell bricht... um bei nirvana zu bleiben ... zum beispiel kreig ich den chorus von smells like teen spirit nicht gut hin ...

    also wäre schön wenn er mir tipps geben könntent wie ich diese sachen üben kann
    denn oft passen meine eigenen Lieder, die auch sehr gerne selbst singen will nicht zu meiner stimme wie sie derzeit ist....

    Kelly Jones von den Stereophonics ist da ein Paradebeispiel...
    der hat e geniale Stimme... so wundervoll kratzig und trifft auch selbst die höchsten Töne...

    nagut ... vielen dank,
    LG Daniel
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.07.06   #2
    Vorschlag: lies Dir den gepinnten Thread zum Thema Shouten durch. (das ist nämlich Gesangs-Schreien). Wenn Du das gemacht hast, bemüh die Suchfunktion mit den Stichwörtern "Kratzen".
    Und wenn Du dann konkrete Fragen hast, helfen wir Dir gerne weiter.
    Sorry, aber wenn ein Thema jede Woche gefragt wird, hat man irgendwann keine Lust mehr, das ganze noch mal zu erklären.

    Gruß

    Ice
     
  3. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 13.07.06   #3
    Zur kratzigen oder rauchigen Stimme findest Du auch ganz viel über die Suchfunktion. Einfach mal durchstöbern.
    LG
    Elisa
     
  4. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 13.07.06   #4
    jo, mal wieder eine Standardfrage. Sollten mal eine FAQ schreiben mit entsprechenden Suchwörtern...


    und wegen hohe Töne treffen hilft dir sicher (Atem-)stütze
     
  5. DerJan

    DerJan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 13.07.06   #5
    Zustimmung in allen Punkten! ^^
    Hmmm wahrscheinlich presst du auch noch was stark,um die hohen Töne zu kriegen, deshalb wird deine Stimme dann auch nach einigem Singen kratzig. Das findest du zwar erstmal toll, is aber auf Dauer nich so gesund :) kannst ja auchma die SuFu mit "Pressen" vergewaltigen ;)
     
  6. nevermind88

    nevermind88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #6

    ja das kann auf ejdenfall sein, denn wie ich auch schon im forum hier gelesen habe, habe ich nach diesem unglaublichen Kraftakt scheiß halsschmerzen und ein blutigen Geschmack im Mund... gesund kann das nicht sein....

    meint ihr gesangsunterricht würde sich am besten bezahlt machen oder ich kann das wirklich alles alleine, zb hier übers forum lernen... bin mir da nicht sicher

    LG Daniel
     
  7. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.07.06   #7
    Hi Daniel!

    blutig???? Das IST nicht gut. Stell Dir mal vor, Du schlägst Dir immer an der gleichen Stelle das Knie auf. Das vernarbt irgenwann dicke und Narben auf den Stimmbändern... okay, die erzeugen den Ton den Du willst, aber Du willst nicht wissen, wie Du dann sprichst. (so zwei Oktaven in den Keller oder so)

    Gesangsunterricht ist eigentlich immer das Beste. Vor allem, wenn man eigentlich in eine extremere Richtung singen will. Klar willst Du ja eigentlich nicht *schön* klingen, aber durch eine saubere Technik kann man die extremeren Sachen gefahrloser machen.
    Über's Forum kann man eigentlich nicht singen lernen. Wir versuchen das zwar theoretisch zu erklären, aber es klappt eher selten, weil wir Dich nicht sehen können.
    Also. Klar Pro-Unterricht.

    Grüße

    Ice

    Edit: Wir haben im FAQ-Bereich auch 'ne FAQ-Gesangsunterricht ;)
     
  8. KoHRaVen

    KoHRaVen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    334
    Erstellt: 17.07.06   #8
    oder trink whisky :D ;)
     
  9. Birkenschubser

    Birkenschubser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 17.07.06   #9
    Kennt ihr Sebastian Bach von Skid Row?
    Abgesehen von seiner ungewöhnlichen Erscheinung (2 Meter großer, dürrer Metalsänger, bei all den Zwergen im Business ;) ) hat er auch eine sehr ungewöhnliche Stimme.
    Eigentlich ein kristallklarer hoher Tenor mit wunderschöner Musicalgesangstechnik, die fast schon ins Opernhafte reicht - alleine das saubere, schnelle Vibrato sei zu nennen.
    Nun beherrscht er aber noch eine "Anrauhungs"technik, die seiner Stimme eine scheinbare waschechte Kratzstimme im ACDC-Stil verleihen kann.
    Laut eigener Aussage verlagert er dabei irgendwie den Tonansatz und macht aus einer 100% stimmschonenden Technik 95% Schonung.
    Und der Mann war noch NIE heiser und hat noch NIE seine Stimme bei einem Konzert verloren (wie bei vielen seiner Hard Rock-Kollegen...).


    Aber auch zu diesem "Anrauhen" gibt es hier im Forum irgendwo Threads...
    Einfach mal suchen. :great:
     
  10. Masterstroke

    Masterstroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.07.06   #10
    Ich sehe mich selbst als lebenden Beweis dafür,daß die Fähigkeit seine Stimme anzurauen angeboren ist.Ich zum Beispiel kann es absolut NICHT.Klar,Ich kann so laut werden bis die Stimme kratzig klingt aber das ist wohl auch nicht gemeint.Als bewusst eingesetzter Klangeffekt ist das nicht zu machen.Wenn es doch kratzt heißt das auch automatisch Schmerzen.Bei dem hier im Forum beschriebenen "Marge Simson" Effekt piekt es bei mir höllisch im Hals und mir schießen die Tränen in die Augen.Also kannst Du Deine Stimme schmerzfrei anrauen okay --wenn nicht lass es.
     
  11. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 18.07.06   #11
    Wie lange versuchst Du es denn jetzt schon, Masterstroke? Bei mir stellt sich langsam - nach JAHREN - ein Gefühl dafür ein, wie es funktioniert und wie ich es kontrolliere. Es klappt auch nur zur Zeit nur auf bestimmten Tonhöhen (meine mittlere "Wohlfühllage"). Es ist auch bei einer ganz klaren Stimme als Effekt einsetzbar, wenn man rausfindet, wie es geht. Leider hat meine Gesangslehrerin es nie geschafft mir zu vermitteln, wie sie es konkret macht. Von daher muß ich selbst drauf kommen. Vielleicht muß das jeder. ??
    LG
    Elisa
     
  12. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.07.06   #12
    ..hm solche "ausgefallenen" sachen im gesang wie absichtliches ankratzen darf man gesangslehrer wohl gar nich erst fragen- außer sie sind direkt aus dem rockbereich. ansonsten schauen sie dich sicher gleich verstört an, wieso du das wissen & deine stimme kaputt machen willst, schwierig :o

    gibt halt sachen, die man für sich selbst rausfinden muss.. und meist funktioniert es auch bei jedem anders, so dass man seine eigene technik erwischen sollte.
     
  13. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 18.07.06   #13
    Ich käm auch nie auf die Idee, sowas einen Klassiker zu fragen. :)
     
  14. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.07.06   #14
    ..nunja, selbst bei meiner jazzlehrerin getrau ich mir kaum, sowas in erfahrung zu bringen :p gesangslehrer wollen eben unsere stimmen gerade & sauber hinbekommen & nich im gegenteil :rolleyes:
     
  15. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 18.07.06   #15
    Hm, ein guter Gesangslehrer sollte dir beibringen, aus deiner Stimme rauszuholen was drin ist. Das muß aber - bei Nicht-Klassikern - nicht eine klarer, strahlender Ton sein. Am Anfang liegt der Fokus sicher auf der sauberen Tonfürhung, Resonanz und Mischen der Lagen. Aber Ausdruck und Stilmittel sollten danach auf keinen Fall zukurz kommen.
    Gerade Jazzer können das Anrauen der Stimme oft sehr gut.
    Wenn ein Gesangslehrer mir sagen würde, daß man sowas nicht macht, wäre ich im Nullkommanix bei einem anderen.
     
  16. Masterstroke

    Masterstroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.07.06   #16
    Ich kann Dir hier leider nicht so ausführlich antworten wie ich gerne wollte .Nur soviel:Eigendlich singe ich schon seit meinem 15 Lebensjahr-Ich bin Baujahr 65(rechne ,rechne,rechne).Ich habe kontinuirlich dazu gelernt ,aber blöderweise erst kürzlich daran gedacht Gesangsstunden zu nehmen.Na ja es gibt ja noch den grauen ninetofive Alltag.Den Unwissenden kann ich Erstaunen entlocken ,den Könnern immerhin ein höfliches "Naja" .Ich habe also schon etwas Erfahrung mit meiner Stimme und glaube meine Grenzen ganz gut zu kennen.
     
  17. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 18.07.06   #17
    Es gibt eine Möglichkeit, die Stimme rauh zu machen, die - richtig betrieben! - unschädlich ist:
    oberhalb der Stimmbänder gibt es die sog. "Taschenfalten", die dafür zuständig sind, die Luftröhre zu verschließen, z.B. beim Husten. Mann kann die richtige Spannung im Hals lernen, die es braucht, um diese Taschenfalten dazu zu bringen, mitzuschwingen, wenn man singt.
     
  18. max7000

    max7000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    324
    Erstellt: 18.07.06   #18
    jop,
    Vocalszene.com - VocalWorkshop
    hier is es n bissl ausführlicher beschrieben.
     
  19. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 19.07.06   #19
    Des ist erstaunlicherweise (naja, oder auch nicht ;) ) etwas, was ich nie verstanden habe. Ich kann das überhaupt nicht umsetzten. Und ich habe noch nichtmal eine Ahnung, ob ich das Anrauhen meiner Stimme so erreiche oder anders. :(

    @Masterstroke: das war auch kein "Vorwurf", daß Du zu wenig übst oder noch nicht lange genug singst . ;) Ich wollte nur einwerfen, daß es verdammt lange dauern kann, bis man da auf den richtigen Trichter kommt, wenn man es nicht von Natur aus mitgegeben bekommen hat. Also auch nach 15 Jahren die Hoffnung nicht aufgeben.

    LG
    Elisa
     
  20. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 19.07.06   #20
    ..jedenfalls keine ahnung, ob meine gesangslehrerin mir so etwas erklären würde- hab eben nie gefragt, weil es mir etwas tabu vorkam :o aber so scharf bin ich selbst auch gar nicht aufs anrauhen; zumindest nich einen ganzen song lang. mal kurz an einer gewissen stelle im lied klappts auch so, nur darf mir dann eben die stimme nich gleich krabbeln & abhauen ..das passiert mir so manches mal und daran arbeite ich noch etwas.
     
Die Seite wird geladen...

mapping