Kaufberatung, 1. Kauf

von SJ_Stiffler, 15.11.08.

Sponsored by
Casio
  1. SJ_Stiffler

    SJ_Stiffler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    27.11.10
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.08   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    100 bis 350 €

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [X] Anfänger
    [X] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    _Zu_Hause___________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    ____Hobby__________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    ________Soundtracks____________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    __________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [?] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [X] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [?] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [?] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [?] MIDI-Masterkeyboard
    [?] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [X] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [min.] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [gerne] 73/76
    [gerne.] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [X] ungewichtet
    [X] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    _nee___________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    ___________________ne________________________


    Also der Fragebogen ist mir zu kompliziert.
    Ich suche also ein Keyboard. Es sollte zwischen 100-350€ kosten.
    Ich bin eingentlich Anfänger und lerne gerade erst mit 2 Händen zu spielen,
    möchte deshalb aber kein Anfängerboard kaufen um nach Monaten ein neues Kaufen zu müssen. Ich merke jetzt schon, dass ich mit meinem etwa 40 Tasten nicht zurechtkomme.
    Ganz wichtig ist die Funktion über Midis zu lernen, das würde ich am PC machen. Also brauch ich einen USB Anschluss um mit Programmen wie Synthesia synco. zu können. Und das Keyboard muss Midis abspielen können. Ich hab mir das rausgesucht:
    Aber hat leider keine Leuchttasten. http://www.casio-europe.com/de/emi/standard/wk200/
     
  2. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.403
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 15.11.08   #2
  3. Musik carlo

    Musik carlo Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.11.08   #3
    Hi ,
    geh wal auf die Seite von Yamaha und schau dir dort mal das PSR s 413 an . Das ist für seine Preis wirklich ein top gerät und verfügt über ein Pitch Bend Rad und schon über 490 Klangfarben.Selbstverständlich verfügen die 61 Tasten über Anschlagdynamik .Beim Fach-
    händler kostet es ca. 300€ . Außerdem haben die eingebaute Lautsprecher supper Klang
    Ich habe es mir selber schon mal angeschaut aber das ne nummer so klein.Ich bevorzuge äher die mittelklassekeyboards.
    Trotzdem ist das Instrument für deine Kriterien genau richtig



    www.yamaha-europe.com
     
  4. Musicanne

    Musicanne Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    3.690
    Erstellt: 23.11.08   #4
    Hallo SJ_Stiffler,

    ich habe selber vorkurzem auch angefangen mit keyboardspielen, wobei ich mir erst das M-Audio KeyRig 49 zugelegt hatte und damit habe ich erst richtig das Interesse gefunden es richtig zu lernen. Aber dazu reichte mir das KeyRig 49 nicht, da keine Begleitautomatik und keine Möglichkeit ein Splitpunkt zu setzen und habe mir dann das Yamaha PSR E413 zugelegt und bin bestens zufrieden.

    Du kannst auch die Yamaha Education Suite benutzen um Noten zu lernen. Die Noten und die dazugehörigen Tasten werden im Display angezeigt. So macht das Notenlernen mehr Spass. Zuerst hab ich immer nur auf die Tasten im Display geschaut und dann die entsprechende Taste gedrückt, so sollte man es nicht machen, wenn man Notenlesen lernen möchte ;) . Es sind schon einige Songs drin, wo man mit lernen kann. Es können aber noch einige dazugeladen werden (die auf der beiliegenden CD, aber auch eigene MIDI).

    Womit spielst du bisher? Da du ja schreibst, dass dir die ca 40 Tasten nicht reichen, aber bei vorhandenes Equipment im Fragebogen nichts angegeben hast.

    Viele Grüße
    Musicanne

    Edit: Schau mal hier ist Demo vom PSR: http://www.youtube.com/watch?v=3GDexm0LMvU
     
Die Seite wird geladen...

mapping